Start / Willkommen bei bioPress.de - dem Bio-Portal für Entscheider

Einzelhandel

Kaufland will Bio-Vielfalt stärken

Ein Jahr Mitgliedschaft im Demeter-Verband

Kaufland will Bio-Vielfalt stärken © Kaufland

Seit einem Jahr setzt Kaufland als Mitglied im Demeter-Verband ein Zeichen für mehr Bio. Mit einem stetig wachsenden Demeter-Sortiment will der Einzelhändler der deutlich gestiegenen Nachfrage nach Bio-Produkten nachkommen. Neuheiten sind samenfestes Saatgut und Kalbfleisch aus kuhgebundener Kälberaufzucht.



Tierwohl

Aldi beendet nicht die Massentierhaltung

Deutsches Tierschutzbüro kritisiert die Initiative Tierwohl

Vor wenigen Wochen hat Aldi angekündigt, bald kein Billigfleisch mehr zu verkaufen. Bis 2030 will der Discounter sein Frischfleisch-Sortiment auf die Haltungsstufen 3 und 4 (Außenklima- und Premium-Haltung) der Initiative Tierwohl umstellen. Das Deutsche Tierschutzbüro zweifelt jetzt die Wirksamkeit dieser Initiative an. Die Vorgaben seien zu lasch und hätten mit Tierwohl nichts zu tun.



Produktvorstellung

Der neue Bio Hafer Kaffee Drink von Natumi

100 Prozent vegan, ohne Zuckerzusatz¹ und sommerlich frisch im Geschmack

Der neue Bio Hafer Kaffee Drink von Natumi

Die Sonne scheint und die Temperaturen sind sommerlich warm – genau die richtige Zeit für einen köstlichen Eiskaffee. Wer die gekühlte Kaffeespezialität am liebsten in Bio-Qualität, ohne Zuckerzusatz¹ und 100 Prozent vegan genießt, greift am besten zum neuen Bio Hafer Kaffee Drink von Natumi.


Anzeige

Nachhaltigkeit

Neuer Podcast über Gemeinwohl-Ökonomie

Sparda-Bank München sieht ‚Zeit zum Umdenken‘

Deutschlands erste Gemeinwohl-Bank möchte die Gemeinwohl-Ökonomie durch einen eigenen Podcast erlebbar machen. Unter dem Titel ‚Zeit zum Umdenken‘ werden Experten und Macher, die diese neue Form des Wirtschaftens bereits vorleben, interviewt. In der ersten Folge kommt Christian Felber, Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie, zu Wort. Weitere Folgen sollen künftig monatlich erscheinen.


Pestizide

Schadensersatz für Glyphosat im Honig?

Landgericht entscheidet am 10.8. über Glyphosat-Schaden bei Brandenburger Imkerei

Wegen hohen Glyphosat-Rückständen im Honig musste der Imker Sebastian Seusing seinen Familienbetrieb aufgeben. Jetzt fordert er Schadensersatz von der verantwortlichen Landwirtschaftsgesellschaft. Am 10. August wird das Landgericht Frankfurt (Oder) den Fall verhandeln.

03.08.2021Bio-Topsmehr...

Onlinehandel

Nachhaltige Verpackungen für eGrocery

Mondi bringt neue Verpackungslösungen für den Online-Lebensmittelhandel auf den Markt

Nachhaltige Verpackungen für eGrocery © Mondi Group

Der Verpackungs- und Papierhersteller Mondi führt ein umfangreiches Portfolio an Verpackungslösungen aus Wellpappe für den wachsenden Online-Lebensmittelhandel in Zentraleuropa ein. Sie seien für unterschiedlichste Lieferkanäle konzipiert, vollständig recycelbar und effizient.


Square & Fair Table

Fachhandelsmarken-Depots im LEH?

Video-Talk am virtuellen bioPress Fair und Square Table am Donnerstag, 5.8.2021

Fachhandelsmarken-Depots im LEH?

Ein Neues Bio-Ghetto bei den Lebensmittel-Vollsortimentern soll bei Edeka entstehen. Ist das der Weg der Biobranche in den Mainstream? Oder wird damit der Löffel endgültig an die Handelszentralen abgegeben?

Link zum Donnerstagstalk:
https://video.arnoldt.it/bioPressdonnerstagstalk
Es ist kein Passwort nötig. Einfach einwählen.


Discounter

Qualitätskampagne bei Aldi

Discounter will mit Vorurteilen aufräumen

Qualitätskampagne bei Aldi

Unter dem Motto ‚Meinungsfreiheit ist unbezahlbar. Qualität nicht‘ startet am morgigen Samstag eine Qualitätskampagne, mit der Aldi Nord und Aldi Süd mit gängigen Discounter-Vorurteilen aufräumen wollen. Denn niedrige Preise und eine hohe Qualität schlössen sich nicht aus. Im Fokus stehen unter anderem die Themen Frische, Bio und Tierwohl.


Hersteller

Alb-Gold fördert Biodiversität

Hartweizenanbau mit Mehrwert

Alb-Gold fördert Biodiversität © ALB-GOLD

Der schwäbische Nudelhersteller Alb-Gold will die Biodiversität auf den Äckern seiner Landwirte voranbringen. Die Pilotphase des Projekts ‚Biodiversitätsförderung im Hartweizenanbau‘, das er 2018 initiierte, wurde jetzt abgeschlossen. Ab dem nächsten Jahr sollen alle Vertragslandwirte in einem Umfang von zehn Prozent ihrer Hartweizenanbaufläche Biodiversitätsmaßnahmen durchführen.


Donnerstagstalk

Bio zwischen Retortenfleisch und undurchsichtigen Handelsstrukturen

Neunter Donnerstag-Talk im bioPress Square & Fair Table, jede Woche ab 15 Uhr

Ist künstliches Fleisch eine gute Möglichkeit, um viele Menschen ohne Tierleid zu versorgen? Können Bio-Bauern klimafreundliche Alternativen bieten? Und welches Bio ist besser – das bei denn’s oder das bei Aldi? Der gestrige Donnerstag-Talk spannte einen weiten Bogen von der zellulären Landwirtschaft bis hin zu den Handelsstrukturen im Bio-Bereich.

30.07.2021Bio-Topsmehr...

Produktvorstellung

Schoko Bäähm!

Die neuen ,foodloose Cool Kids‘ Riegel sind da!

Schoko Bäähm!

­Kinder lieben Süßigkeiten, da kann man machen, was man will. Deswegen präsentiert foodloose nun die foodloose Cool Kids Linie, die die Welt der Kinder-Snacks auf den Kopf stellt. Denn es geht auch natürlich! Die drei Riegel-Varianten (Cashew-Erdbeere, Haselnuss-Kakao und Erdnuss) sind eine zeitgemäße und gesündere Alternative zu manch anderem Standard-Kindersnack – und komplett ohne zugesetzten Zucker! Im Handel erhältlich sind die Leckereien für Kinder ab 1. August – und zwar im Dreierpack (mit drei Riegeln einer Sorte).­


Messe

Tuttofood mit Innovationen und Partnermessen

Fiera Milano empfängt Tuttofood, HostMilano und Meat-Tech

Tuttofood mit Innovationen und Partnermessen © Il Quadrifoglio

Vom 22. bis zum 26. Oktober öffnen auf der Fiera Milano die Lebensmittel-Fachmesse Tuttofood und die Gastronomie-Ausstellung HostMilano ihre Pforten. Gemeinsam erwarten die beiden Messen rund 1.800 Aussteller aus 40 Ländern. Über 1.000 Veranstaltungen sollen den Fachbesuchern die Möglichkeit bieten, neues Wissen zu erwerben und Kontakte zu knüpfen. Auch die Meat-Tech, Fachmesse für Fleischverarbeitung, wird dieses Jahr mit im Boot sein.

28.07.2021Eventsmehr...

Ernährung

Fleischersatz ist nicht gleich Fleisch

Forscher der Duke University zeigen ernährungsphysiologische Unterschiede

Pflanzliche Fleischersatzprodukte können echtem Rindfleisch in Geschmack und Konsistenz erstaunlich ähneln. Auch die Nährwertangaben über Vitamine, Fette und Proteine lassen sie im Wesentlichen gleichwertig erscheinen. Wie Forscher der Duke University in Durham (USA) herausgefunden haben, gibt es jedoch merkliche Unterschiede, wenn man die Metaboliten, Zwischenprodukte im Stoffwechselvorgang, betrachtet.

28.07.2021Studienmehr...

virtuelle Diskussion

Donnerstagstreffen mit bioPress

am 29. Juli 2021 klappt es wieder

Donnerstagstreffen mit bioPress

Die Technik hat es versaut. Letzte Woche (22.7.21)fiel das Treffen wegen technischer Mängel ins Wasser. Das holen wir diese Woche gerne nach: Billigfleisch wird immer mehr mit Tierquälerei in Verbindung gebracht und viele Verbraucher wollen da nicht mehr mitgehen. Die Umsätze sacken ein. Jetzt wurde ein toller Ausweg gefunden: Die Lebensmittelindustrie hat mit der Fleischproduktion aus dem Labor einen Ersatz erfunden, der das Tierwohl nicht mehr belasten soll.

https://video.arnoldt.it/bioPressdonnerstagstalk

27.07.2021Bio-Topsmehr...

Verbraucherkampagne

‚Du bist hier der Chef!‘ kommt vor die UNO

Dreh für Dokumentarfilm über Verbraucher-Milch am 28.7. in Wiesbaden

Im Rahmen des United Nations Food Systems Summit 2021, der im September in New York stattfindet, wird die Verbrauchergemeinschaft ‚Du bist hier der Chef!‘ ihre erfolgreich kreierte Marke vorstellen. Zur Vorbereitung wird am morgigen Mittwoch, 28.7., ein Video-Team für einen internationalen Dokumentarfilm im neuen Rewe-Markt in Wiesbaden-Erbenheim drehen und Lionel Souque, den CEO der Rewe-Gruppe, interviewen.

27.07.2021Bio-Topsmehr...

Gemeinschaftsverpflegung

Zeit für Bio in der Jugendherberge

Jugendherbergen in Bayern weiten Verpflegung in Bio-Qualität aus

Zeit für Bio in der Jugendherberge © iStock.com/monkeybusinessimages

Seit dem 1. Juli können sich Jugendherbergsbesucher in Bayern über ein größeres Bio-Angebot freuen: Eier, Milch, Butter, Quark, Joghurt und Äpfel werden jetzt ausschließlich mit Bio-Siegel angeboten. Damit wird die bereits vor zwei Jahren eingeführte Bio-Produktpalette – bestehend aus Reis, Nudeln, Brühe, Honig, Kaffee, Tee und Müsli – deutlich erweitert. Zeitgleich wurden Pilotprojekte für eine komplette Umstellung des Gemüse- und Salat-Sortiments initiiert.

27.07.2021Bio-Topsmehr...

Veranstaltung

Next Generation: In Bio-Führung gehen

Intensiv-Seminar für Nachwuchs-Führungskräfte in der Bio-Branche

Die Bio-Branche ist in Bewegung: Eine neue Generation an Nachwuchs-Führungskräften nimmt in Bio-Unternehmen das Steuer in die Hand. Was aber tun, wenn im Tagesgeschäft Motivation und Gestaltungsmöglichkeiten verloren gehen? Wie kann man positiv in Führung gehen und die Zukunft der Branche mitgestalten? Um junge Führungskräfte dabei zu unterstützen, bieten AöL, BNN und die Biofach am 5. und 6. Oktober ein Intensiv-Seminar im Tagungshotel Schloss Buchenau im hessischen Eiterfeld.

27.07.2021Bio-Topsmehr...

Pflanzenbau

Wissensplattform fördert den Anbau von Leguminosen in Europa

Legume Hub will Eiweißpflanzen-Community stärken

Wissensplattform fördert den Anbau von Leguminosen in Europa © Universität Helsinki/Katarina Lönnström

Europa hat eine neue Wissensplattform für Leguminosen: den European Legume Hub. Am 1. Juli ist die Webseite online gegangen, um den regionalen Anbau von Eiweißpflanzen wie Sojabohnen, Erbsen und Bohnen zu fördern. Dafür sollen Experten aus Forschung und Praxis ihr Wissen teilen und sich vernetzen.


zelluläre Landwirtschaft

Koteletts aus dem 3D-Drucker

Spanisches Unternehmen Cocuus will synthetisches Fleisch wettbewerbsfähig machen

Dem spanischen Unternehmen Cocuus aus Navarra ist es gelungen, synthetische Rinderkoteletts zu entwickeln, die mit einem 3D-Drucker hergestellt werden. Als Basis können sowohl tierische als auch pflanzliche Stoffe dienen. Auf dem Kongress Food for Future in Bilbao hat das Unternehmen seine Koteletts im Juni präsentiert.


Unverpackt

Kaufland testet Unverpackt-Stationen von Eco Terra

Internationaler Einsatz geplant

Kaufland testet Unverpackt-Stationen von Eco Terra © Kaufland

Kaufland testet an zwei Standorten Unverpackt-Stationen, an denen sich Kunden Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Linsen oder Trockenfrüchte in Bio-Qualität bedarfsgerecht abfüllen können. Dadurch will der Lebensmittelhändler Plastik einsparen und die Verschwendung von Lebensmitteln in Privathaushalten reduzieren. Bei erfolgreichem Testverlauf soll das Konzept als marktindividueller Sortimentsbaustein in allen Ländern, in denen Kaufland vertreten ist, ausgerollt werden.