Start / Willkommen bei bioPress.de - dem Bio-Portal für Entscheider

Demeter

Das Internet liebt Demeter

Die Marke Demeter steht im Web für gesundes Essen, wie eine Studie herausfand

Das Internet liebt Demeter

Das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) untersuchte Millionen von Internet-Quellen, um die Studie ‚Gesund arbeiten, wohnen, leben & essen‘ zu erstellen. Dabei analysierte eine Künstliche Intelligenz, wie oft und mit welcher Bewertung eines von 11.400 Unternehmen und Marken mit Bezug auf Gesundheit genannt wurde. In der Kategorie ‚gesund essen‘ belegte Demeter den ersten Platz.



Gesundheit

Mediterran, entspannt & Bio

UGB-Tagung informiert online über Gesundheit und Ernährung

Mediterran, entspannt & Bio

Welchen Nutzen hat eine pflanzenbasierte Vollwert-Ernährung? Wie hängen Psyche und Immunsystem zusammen? Warum können Rinderprodukte für Säuglinge gefährlich sein? Und was verbirgt sich hinter dem neu eingeführten Nutri-Score? Am 7. Und 8. Mai lud der Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e.V. (UGB) zu einer Online-Tagung und gab dabei einen Einblick in vielfältige Gesundheits- und Ernährungsthemen.

12.05.2021Themenmehr...

Pestizide

Deutsche Pestizid-Hersteller verantworten Vergiftungen

FIAN veröffentlicht Studie zu Pestizid-Missbrauch in Lateinamerika

Die Menschenrechtsorganisation FIAN kritisiert den ungezügelten Einsatz von Pestiziden in Lateinamerika und der Karibik, den sie in der aktuellen Studie ‚Pesticides in Latin America: Violations Against the Right to Adequate Food and Nutrition‘ untersucht. Anwendung, Lagerung und Entsorgung von Pestiziden dort sind mit erheblichen Risiken verbunden; jährlich werden Millionen Menschen Opfer von Vergiftungen.

12.05.2021Bio-Topsmehr...

Küche

Bis auf die Knochen

Früher selbstverständlich, heute ein Fortschritt: Ein Bio-Koch verwertet alle Teile von Gemüse und Tier

Bis auf die Knochen © Ralph Koch, Simon Tress

Der Bio-Spitzenkoch und Bioland-Partner Simon Tress verwertet fast alles, was in seine Küche kommt. Während manche nur die angeblichen besten Teile vom Rind oder Kohlrabi herauspicken, kreiert er aus dem Ganzen ein Menü. Das schmeckt, verhindert Lebensmittelverschwendung, und ist schlicht notwendig. Denn Tress setzt auf regionale und saisonale Lebensmittel, die nicht beliebig verfügbar sind und die er daher bestmöglich ausnutzt.


Donnerstagstalk

Es geht doch: Mehr Profit für Bauern

Sechster Donnerstag-Talk im bioPress Square & Fair Table, jede Woche ab 15 Uhr

Der Donnerstags-Talk fand im kleinen Kreis statt, was Gelegenheit gab, komplett ungefiltert Projekte und aktuelle Marktentwicklungen zu diskutieren. Vieles wurde ‚off record‘ gesagt, ist also nicht zur Publikation bestimmt. Anders gesagt: Man muss dabei gewesen sein, um an dem intimen Branchenwissen teilzuhaben. Dennoch ist mancher Gesichtspunkt druckbar, den Werner Vogelmann, Bereichsleiter der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH), mit der Redaktion von bioPress besprach.
 

12.05.2021Newsmehr...

Stiftung Ökologie und Landbau

Wasser in der Land(wirt)schaft

Webinar-Reihe ‚Aufbauende Landwirtschaft‘ ab 8. Juni

Die Anforderungen an Landwirte im 21. Jahrhundert sind groß. Zunehmende Trockenheit zwingt sie dazu, ihre Methoden neu zu überdenken. Wie kann Wasser in Böden und Vegetation gespeichert werden, um das gesamte System resilienter zu machen? Und wie lässt sich Bodenfruchtbarkeit aufbauen, wie die Biodiversität erhöhen? Über diese Herausforderungen berichten Experten aus der Praxis bei der Sommer-Webinar-Reihe ‚Aufbauende Landwirtschaft‘.


Produktvorstellung

‚Früchtezoo‘ von Rotbäckchen in Bio-Qualität

Neue limitierte Sonderedition mit bunten Tiermotiven

‚Früchtezoo‘ von Rotbäckchen in Bio-Qualität © Rotbäckchen

Die Rotbäckchen Minis in handlichen 125 ml Fläschchen sind ab Juni in vier bunten, tierischen Designs erhältlich. Alle beinhalten Bio-Mehrfrucht-Direktsaft aus ausgewählten Äpfeln, weißen Trauben, Ananas, Bananen-, Acerola- und Mangomark, Orangen sowie Passionsfrüchten.


Nachhaltigkeit

Süßwasserschutz bei Edeka

Water Risk Tool umfasst über 13.000 Betriebe

Alle Obst- und Gemüselieferanten Edekas sind verpflichtet, ihre Wasserrisiken zu erfassen – über das Edeka Water Risk Tool, eine angepasste Version des WWF Water Risk Filters. Mehr als 13.000 Agrarbetriebe nutzen das Tool bereits, bis Sommer sollen sich alle Lieferanten eintragen. Ziel sei es, eine nachhaltigere Wassernutzung in den Lieferketten gemeinsam mit Netto Marken-Discount und dem WWF umzusetzen.


Personalien

Neuer Geschäftsführer bei Taifun

Neuer Geschäftsführer bei Taifun © Taifun-Tofu / Marc Doradzillo

Wolfgang Heck ist seit dem 1. Mai 2021 Geschäftsführer der Taifun-Tofu GmbH und agiert damit ab sofort neben den bisherigen Geschäftsführern Elisabeth Huber und Alfons Graf. Heck hatte vor über 30 Jahren Taifun-Tofu mitgegründet und sich zuletzt als Stifter der Heck-Unternehmensstiftung gewidmet.

11.05.2021Newsmehr...

Mineralwasser

Rheingold in Flaschen

Urquell Bio-Mineralwasser mit internationalem Qualitätspreis ausgezeichnet

Rheingold in Flaschen © RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG / Monde Selection

Beim Qualitätswettbewerb Monde Selection prüfen 80 Experten vorrangig Getränke aus aller Welt, daneben werden auch Diät- und Kosmetikprodukte bewertet. Neben dem Geschmack fließen Laboruntersuchungen, die Umweltfreundlichkeit der Verpackung sowie der Informationsgehalt der Etiketten in die Bewertung ein. Das Rheinfels Urquell Bio-Mineralwasser von Hövelmann erhielt die Bewertung ‚Gold‘. 

11.05.2021Newsmehr...

Ernährung

Schoko-Müsli unter der Lupe

Verein für Konsumenteninformation bewertet Schoko-Cerealien

Im Rahmen des EU-Projektes ‚Food PRO‘ hat die österreichische Verbraucherschutzorganisation ‚Verein für Konsumenteninformation‘ (VKI) zwölf Schoko-Müsli-Produkte untersucht. Darunter waren auch fünf Bio-Cerealien, welche die ersten, aber auch die letzten Plätze belegten. Im Fokus stand der Nährwert mit Zucker-, Protein- und Ballaststoffgehalt, aber auch Geschmack und Kennzeichnung flossen in die Bewertung mit ein.


Verbände

Ökolandbau generationengerecht gestalten

Biokreis setzt neue Standards für seine regional & fair-Zertifizierung

Ökolandbau generationengerecht gestalten © Biokreis e.V.

Vor beinahe 15 Jahren rief der ökologische Anbauverband Biokreis e.V. eine regional & fair-Zertifizierung ins Leben, um eine besonders verantwortungsvolle Wertschöpfung zu honorieren. Nun wurden die Richtlinien umfassend überarbeitet und um den Aspekt Generationengerechtigkeit erweitert.

10.05.2021Bio-Topsmehr...

Gastronomie

Gastgewerbe kämpfte mit Gästeschwund

Der Bundesverband der Systemgastronomie e. V. (BdS) veröffentlichte seinen Jahresbericht

Gastgewerbe kämpfte mit Gästeschwund

Wenig überraschend dominiert die Corona-Pandemie den Jahresbericht. Unter anderem beantworten acht Mitglieder des Präsidiums die Frage, welche Erfahrungen sie aus der Krise gezogen haben. Zudem teilten weitere Mitarbeiter ihre Erlebnisse in den jeweiligen Bereichen. Abgesehen davon findet man auf den 150 Seiten weitere Artikel, die praxisorientierte Themen behandeln.

10.05.2021Themenmehr...

Ökolandbau

Digitaler Öko-Slam

Studenten sprechen über die Zukunft des Ökolandbaus

Wie kann sich der Ökologische Landbau weiterentwickeln? Wo gibt es Probleme, wo Potenziale und Chancen? Auf einer Online-Studierendenkonferenz tauschten sich am 6. Mai Studenten von Universitäten und Hochschulen in Hohenheim, Nürtingen, Heilbronn und Emmendingen mit Experten des Öko-Sektors über die Zukunft des Ökologischen Landbaus aus. Rund 300 Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil.

10.05.2021Bio-Topsmehr...

Produktvorstellung

Bio Erbsen Crispy Sweet Chili

Gesünder Snacken geht nicht

Bio Erbsen Crispy Sweet Chili

Junk Food ist Old School. Das Erbsen Crispy ist die Next Generation of Snacking. Weder frittiert, noch gebacken. Kein sinnloses Junk-Food mehr, sondern Healthy Snacks mit super Nährwerten. Die Erbse als wichtigste Zutat. Grüne Erbsen kombiniert mit aufregenden und innovativen Gewürzmischungen. Schnelle und knusprige Möglichkeit, ohne schlechtes Gewissen zu snacken. Vollgepackt mit Proteinen und Ballaststoffen - so snackt man heute. https://snack-me.bio/crispy-chips/erbsen-crispy-sweet-chili


Green Deal

Grüne Minister ziehen Bilanz

Neben einem Rundumschlag zu Landwirtschaft und Green Deal stellte die Online-Konferenz konkrete Lösungen vor

Grüne Minister ziehen Bilanz

Die Europagruppe der Grünen bestärkte in einer Web-Konferenz am 6. Mai 2021 ihre Positionen zu aktuellen Themen, etwa zu GAP-Verhandlungen, nachhaltiger Landwirtschaft oder Lebensmittelkennzeichnungen. Unter dem Titel 'Vom Hof auf den Tisch: Grüne Wege für Ernährung und Landwirtschaft' referierten Henrike Hahn, MdEP, Sarah Wiener, MdEP, Eva Lettenbauer, MdL und Vorsitzende der Bayerischen Grünen sowie Karl Bär, Referent für Agrarpolitik am Umweltinstitut München. Dazu gaben sie Einblicke, was sich auf Europa- und Bundesebene bewegt beziehungsweise wie beide verflochten sind.

07.05.2021Themenmehr...

Produktvorstellung

Bio Kren Elixir

Gesunder Scharfmacher sieht rot

Bio Kren Elixir

Kren bzw. Meerrettich wurde gerade zur Heilpflanze des Jahres 2021 gekürt. Zufall? Immerhin wird diese scharfe und Vitamin C-haltige Wurzel in Süddeutschland ,bayrisches Penicillin‘ genannt. An Zellkulturen konnte nachgewiesen werden, dass die enthaltenen Senföle Grippe-Viren um 90 Prozent hemmen. Darüber hinaus soll Kren die Verdauung ankurbeln und die Durchblutung fördern.


Neonicotinoide bleiben verboten

Der Europäische Gerichtshof bestätigt ein Verbot in letzter Instanz

Neonicotinoide bleiben verboten

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied am 6. Mai 2021 in zweiter und damit letzter Instanz, dass die EU-Teilverbote von Pestizid-Wirkstoffe (Neonicotinoide) aufrechterhalten bleiben. Dem Urteil ging ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen dem Chemiekonzern Bayer und der EU-Kommission voraus. Nach der Feststellung des Gerichts lägen aber ausreichende wissenschaftliche Hinweise vor, dass die Wirkstoffe Bienen schädigten. Damit seien sie nach Artikel 21 der Verordnung (EG) 1107/2009 nur eingeschränkt zu genehmigen.


Donnerstagstalk

Donnerstags talkt bioPress mit Ihnen!

Jede Woche ab 15 Uhr offene Diskussionsrunde

Donnerstags talkt bioPress mit Ihnen!

Als Teilnehmer können Sie die Themen selbst bestimmen. Nur eines ist gesetzt: BIO! Wir können gerne sprechen über Markenvielfalt, Hersteller, Rohstoffe, Sortimente, Großhandel, Großverbraucher, Einzelhandel, Naturkostfachhandel, Lebensmittelhandwerker, Vielfalt der Vermarktungswege, Bio im Mainstream, die Bio-Kunden, die Zukunft von Bio und die Bedeutung in der Klimakrise und nicht zuletzt über die Einflüsse von Bio im Gesundheitsbewusstsein und die Chancen einer Grünen Politik bei den Wahlen im Herbst.
https://video.arnoldt.it/bioPressdonnerstagstalk

05.05.2021Newsmehr...

Produktvorstellung

Munz Swiss Organic: neue Bio-Schokoladenlinie

Maestrani lanciert neue Marke in Deutschland

Munz Swiss Organic: neue Bio-Schokoladenlinie

Der Schweizer Schokoladenhersteller Maestrani bringt seine Bio-Schokoladenlinie jetzt unter der Marke ‚Munz Swiss Organic‘ auf den deutschen Markt. Seit diesem Monat werden die Tafelschokoladen in neuem Design bei denn’s, Alnatura, tegut sowie rund 80 weiteren unabhängigen Einzelhändlern im Sortiment geführt.