Start / Business / Themen / Marketing / Index

Marketing

Saft

Fasten mit dem Fastenkasten von Voelkel

Fasten mit dem Fastenkasten von Voelkel

Wer sich beim Fasten nicht quälen und viel lernen möchte, ist mit dem Fastenkasten von Voelkel gut beraten. Zur anstehenden Fasten-Saison werden die klassischen Fasten-Säfte in Zusammenarbeit mit einem starken Partner aus der Naturkostbranche durch eine ebenso sinnvolle wie wertige Gratis-Zugabe, einem BIO HOTELS Gewinnspiel und einer Broschüre ergänzt.


Biofach 2018Anzeige

Bundesverband Regionalbewegung

Handbuch zur Regionalvermarktung

Neuer Praxisleitfaden unterstützt Regionalinitiativen

Handbuch zur Regionalvermarktung

Welche Strategien und Konzepte zur Vermarktung regionaler Lebensmittel gibt es? Diese und weitere Fragen beantwortet das Handbuch zur Regionalvermarktung, das der Bundesverband der Regionalbewegung entwickelt hat.


Dritte Welt

Faire Geschenkideen der GEPA zum Advent

Neu: Weihnachts-Display/Adventskalender mit Krippenmotiv seit 15 Jahren

Faire Geschenkideen der GEPA zum Advent © gepa-2017

Wuppertal. Alles auf einen Blick: Bio und fair gehandelte Schokoprodukte wie Nikoläuse, Weihnachtsschokolade, Tannenbäume, Pfeffernüsse und Lebkuchenkonfekt bietet die GEPA Weltläden und Lebensmittelhandel in einem Display an. Warme Hintergründe in Hellrot und Creme mit zackigen Rändern nehmen das weihnachtlich-winterliche Design der Schokoprodukte auf und dienen dem Wiedererkennungseffekt. Seit 15 Jahren im Programm ist der Adventskalender mit Krippenmotiv als Alleinstellungsmerkmal des kirchlich getragenen Unternehmens. Daneben sorgen Spekulatius, würzige Trinkschokoladen und eine große Auswahl von Kerzen, Kerzenständern und Teelichthaltern für Adventsstimmung. Ganz neu als Saison-Artikel ist das Waffelgebäck mit Cashew-Kernen umhüllt mit feiner Vollmilchschokolade.


LaSelva

Erster Nachhaltigkeitsbericht von LaSelva

LaSelva Bio-Feinkost veröffentlicht seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht. Nach 37 Jahren ist das Bio-Landgut von LaSelva Gründer Karl Egger von sieben Hektar zu einer Bio-Landwirtschaft von 830 Hektar mit eigener Verarbeitung in der Toskana sowie zu einem Lieferanten-Netzwerk in Italien von beachtlicher Größe herangewachsen. Die Nachhaltigkeitsabteilung der Münchner Niederlassung analysierte die vielseitigen Aktivitäten des Feinkost-Herstellers und dokumentiert nun in Folge bisherige Unternehmensleistungen.


Bioland

Von der Weide bis ins Glas

Bioland-Landwirte beantworten Verbraucherfragen zu Bioland-Milch in neuem Videoformat

Das Interesse an Bio und an der Haltung von Bio-Kühen steigt: Zuletzt wurde 2016 in Deutschland rund zehn Prozent mehr Bio-Milch verkauft als im Vorjahr. Der Kunde bekommt aber oft nur die letzten Schritte vom Supermarkt bis in den eigenen Kühlschrank mit. Die Möglichkeit, direkt vom Milchbauern aus der Region mehr über das Thema Bio-Milch zu erfahren, wird nur von wenigen Menschen genutzt.


VEBU

„Veganes Schnitzel“ bleibt „veganes Schnitzel“: Niederlage für Bundesminister Schmidt

„Schnitzel“, „Bratwurst“ und „Frikadelle“: diese und ähnliche Begriffe können weiterhin für vegetarisch-vegane Fleischalternativen verwendet werden. Der zuständige Fachausschuss der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) hat die Verbändeanhörung zum Entwurf eines übergeordneten Leitsatzes zur Benennung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln gestartet. Der VEBU hatte sich innerhalb des Fachausschuss für die Zulässigkeit von „Fleischbegriffen“ eingesetzt.

[zum Marketing Archiv ]