Start / Business / Themen / Umwelt / Index

Umwelt

Tierwohl

Aldi beendet nicht die Massentierhaltung

Deutsches Tierschutzbüro kritisiert die Initiative Tierwohl

Vor wenigen Wochen hat Aldi angekündigt, bald kein Billigfleisch mehr zu verkaufen. Bis 2030 will der Discounter sein Frischfleisch-Sortiment auf die Haltungsstufen 3 und 4 (Außenklima- und Premium-Haltung) der Initiative Tierwohl umstellen. Das Deutsche Tierschutzbüro zweifelt jetzt die Wirksamkeit dieser Initiative an. Die Vorgaben seien zu lasch und hätten mit Tierwohl nichts zu tun.

04.08.2021Umweltmehr...

Anzeige

Pestizide

Schadensersatz für Glyphosat im Honig?

Landgericht entscheidet am 10.8. über Glyphosat-Schaden bei Brandenburger Imkerei

Wegen hohen Glyphosat-Rückständen im Honig musste der Imker Sebastian Seusing seinen Familienbetrieb aufgeben. Jetzt fordert er Schadensersatz von der verantwortlichen Landwirtschaftsgesellschaft. Am 10. August wird das Landgericht Frankfurt (Oder) den Fall verhandeln.

03.08.2021Umweltmehr...


Hersteller

Alb-Gold fördert Biodiversität

Hartweizenanbau mit Mehrwert

Alb-Gold fördert Biodiversität © ALB-GOLD

Der schwäbische Nudelhersteller Alb-Gold will die Biodiversität auf den Äckern seiner Landwirte voranbringen. Die Pilotphase des Projekts ‚Biodiversitätsförderung im Hartweizenanbau‘, das er 2018 initiierte, wurde jetzt abgeschlossen. Ab dem nächsten Jahr sollen alle Vertragslandwirte in einem Umfang von zehn Prozent ihrer Hartweizenanbaufläche Biodiversitätsmaßnahmen durchführen.

30.07.2021Umweltmehr...

Ernährung

Fleischersatz ist nicht gleich Fleisch

Forscher der Duke University zeigen ernährungsphysiologische Unterschiede

Pflanzliche Fleischersatzprodukte können echtem Rindfleisch in Geschmack und Konsistenz erstaunlich ähneln. Auch die Nährwertangaben über Vitamine, Fette und Proteine lassen sie im Wesentlichen gleichwertig erscheinen. Wie Forscher der Duke University in Durham (USA) herausgefunden haben, gibt es jedoch merkliche Unterschiede, wenn man die Metaboliten, Zwischenprodukte im Stoffwechselvorgang, betrachtet.

28.07.2021Umweltmehr...

Anzeige

Pflanzenbau

Wissensplattform fördert den Anbau von Leguminosen in Europa

Legume Hub will Eiweißpflanzen-Community stärken

Wissensplattform fördert den Anbau von Leguminosen in Europa © Universität Helsinki/Katarina Lönnström

Europa hat eine neue Wissensplattform für Leguminosen: den European Legume Hub. Am 1. Juli ist die Webseite online gegangen, um den regionalen Anbau von Eiweißpflanzen wie Sojabohnen, Erbsen und Bohnen zu fördern. Dafür sollen Experten aus Forschung und Praxis ihr Wissen teilen und sich vernetzen.

27.07.2021Umweltmehr...

Pestizide

Pestizid-Cocktails: Unterschätztes Umweltrisiko

Umweltinstitut München e.V., 21.07.2021  |  Risiken für die Umwelt, die von sogenannten Pestizid-Cocktails ausgehen, werden im Zulassungsverfahren von Ackergiften viel zu selten berücksichtigt und deshalb unterschätzt. Dies zeigt eine aktuelle Studie, die vom Umweltbundesamt in Auftrag gegeben wurde.

22.07.2021Umweltmehr...
[zum Umwelt Archiv ]