Start / Business / Themen / Umwelt / Index

Umwelt

Bodenschutzgesetzgebung

Europäische Bürgerinitiative „People4Soil“ beendet

212.252 Stimmen für den Bodenschutz

Bad Dürkheim, 23. November 2017 – Mitte September endete die Europäische Bürgerinitiative „People4Soil“ zum EU-weiten Schutz der Böden nach genau einem Jahr Laufzeit. Bei insgesamt 212.252 abgegebenen Stimmen lag Italien mit 82.226 Unterschriften an erster Stelle, gefolgt von Deutschland mit 48.446 Unterschiften und Frankreich mit 35.532. Das benötigte Quorum wurde jedoch nur in Italien und Irland erreicht. Damit verfehlte die Kampagne leider das Ziel von insgesamt einer Million Unterschriften.

23.11.2017Umweltmehr...

Biofach 2018Anzeige

Agrarpolitik

GAP 2020+ 

Gezielte Honorierung von Leistungen der Landwirte anstatt Gießkannenprinzip

GAP 2020+ 

Mainz, 21. November 2017. Auf dem Weg zur neuen GAP nach 2020 legt EU-Agrarkommissar Phil Hogan kommende Woche in einer Mitteilung mögliche Reformschritte vor. Bioland fordert Hogan auf, die Reform für eine konsequente Ökologisierung der Landwirtschaft zu nutzen.

21.11.2017Umweltmehr...


Regionalität

Bäuerliche Ökonomie neu denken

Von der bäuerlichen Landwirtschaft zur regionalen Versorgungswirtschaft

Bäuerliche Ökonomie neu denken

Christian Hiß, Andrea Heistinger und Frieder Thomas untersuchen die funktionalen Eigenschaften bäuerlicher Ökonomien als Schlüsselfaktoren für die Gestaltung einer regionalen Versorgung mit Lebensmitteln.

20.11.2017Umweltmehr...

Einzelhandel

Tierschutz-Richtlinien der Supermarktketten im Vergleich

Tierschutz-Richtlinien der Supermarktketten im Vergleich © Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Berlin, 17. November 2017  |   Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat die Tierschutzstandards einzelner deutscher Supermarktketten verglichen. Sie zeigt damit deutliche Unterschiede zwischen den Unternehmen auf. Die Tierschutzthemen, die in den einzelnen Einkaufsrichtlinien erwähnt werden, weichen ebenfalls stark voneinander ab.

17.11.2017Umweltmehr...

Öko-Verordnung

Revision EU-Öko-Verordnung: Kommissionsentwurf ist abzulehnen!

München, 16. November 2017  |   Am kommenden Montag soll der umstrittene Entwurf der EU-Kommission für ein neues Bio-Recht im Sonderausschuss Landwirtschaft zur Abstimmung kommen, nachdem die Beschlussfassung –auch aufgrund der Bedenken Deutschlands- von der Tagesordnung der Sitzung des Agrarrats im Juli genommen worden war. Aus Sicht der LVÖ Bayern weist der Vorschlag der EU-Kommission grundlegende Mängel auf und sollte deswegen trotz einzelner Veränderungen im Detail nicht verabschiedet werden.

17.11.2017Umweltmehr...
[zum Umwelt Archiv ]