Start / Business / Bio-Unternehmen / Hersteller / Index

Hersteller

Suppen

Little Lunch gelingt nationale Listung in der Schweiz

Little Lunch gelingt nationale Listung in der Schweiz

Augsburg, 15.09.2017  |  Im Rahmen der Expansion in die Schweiz gelingt Little Lunch der erste Coup: Insgesamt fünf Sorten BIO-Suppe sind ab sofort bei der Schweizer Supermarktkette Coop national gelistet und können von den rund 850 Filialen bezogen werden. Nachhaltigen Produkten misst die Schweizer LEH-Gruppe eine besondere Bedeutung bei.



Messe

Über 180 Aussteller auf der PRO FachHANDEL

Sonderflächen ‚Newcomer Market‘ und ‚Bier live‘ ausgebucht

Der Countdown zur Leitmesse des deutschen Getränke- und Convenience-Fachhandels in München läuft – bis zur PRO FachHANDEL 2017, die am 14. und 15. September stattfindet, sind es noch knapp vier Wochen, und der Veranstalter Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels (GES) verzeichnet erste Erfolgsdaten.


Bioland

Von der Weide bis ins Glas

Bioland-Landwirte beantworten Verbraucherfragen zu Bioland-Milch in neuem Videoformat

Das Interesse an Bio und an der Haltung von Bio-Kühen steigt: Zuletzt wurde 2016 in Deutschland rund zehn Prozent mehr Bio-Milch verkauft als im Vorjahr. Der Kunde bekommt aber oft nur die letzten Schritte vom Supermarkt bis in den eigenen Kühlschrank mit. Die Möglichkeit, direkt vom Milchbauern aus der Region mehr über das Thema Bio-Milch zu erfahren, wird nur von wenigen Menschen genutzt.


Gemeinsam leben

Mestemacher vergibt neuen Sozialpreis

Mestemacher prämiert ab 2017 erstmals mit dem neuen Sozialpreis ‚Gemeinsam leben‘ Lebensmodelle in denen Selbsthilfe, Fürsorge und Förderung gelebt werden. „Wir zeigen offene Lebensmodelle, in denen die Menschen füreinander da sind, sich gegenseitig helfen, sich gegenseitig fördern und demokratisch-liberal miteinander umgehen. Neue offene Lebensmodelle sind beispielsweise Großfamilien, Mehrgenerationenhäuser oder Wohngemeinschaften“, sagt Prof. Dr. Ulrike Detmers, Initiatorin des Mestemacher Preises ‚Gemeinsam leben‘.


Geifertshofen

Regionale Heumilchkäserei schafft Perspektiven

Staatssekretärin Gurr-Hirsch besuchte Dorfkäserei Geifertshofen

Regionale Heumilchkäserei schafft Perspektiven

Die Nachfrage nach regionalen Produkten steige, auch deshalb, weil sich immer mehr Verbraucher für die Herkunft ihrer Einkäufe interessierten und Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle spiele, sagte Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU) bei ihrem Besuch in der Dorfkäserei Geifertshofen am Freitag, 19. Mai. Die Käserei repräsentiere mit ihrem Feinkostladen Heimat und biete Kunden ein besonderes Erlebnis.

[zum Hersteller Archiv ]