Start / Business / Themen / Recht / Index

Recht

Welternährungstag

Sozial-ökologische Wende in der Agrarpolitik jetzt

MISEREOR-Studie belegt: Agrarökologische Methoden verbessern Auskommen, Umweltschutz und Widerstandsfähigkeit

Aachen 12. Oktober 2018  |   Zunehmende Wetterextreme wie Stürme, Überschwemmungen und lange Trockenzeiten machen nach Ansicht MISEREORs die Wende der weltweiten Agrar- und Ernährungspolitik immer dringlicher. Eine aktuelle Umfrage unter Landwirtinnen und Landwirten in Deutschland zeigt: Auch 63 Prozent der befragten Bauern hierzulande halten ein Umdenken angesichts des Klimawandels für nötig. Dass agrarökologische Anbaumethoden hierzu einen konkreten Beitrag leisten können, zeigt eine heute veröffentlichte Studie des Werks für Entwicklungszusammenarbeit.

12.10.2018Rechtmehr...


Kleinbauernrechte

Digitalisierung löst das Hungerproblem nicht

Brot für die Welt und FIAN legen Bericht zum Recht auf Nahrung vor

Berlin, Köln, 9. Oktober 2018. Politik und Agrarindustrie versprechen, dass neue Technologien wie die Digitalisierung den Hunger besiegen können. Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt und die Menschenrechtsorganisation FIAN legen in ihrem aktuellen „Jahrbuch zum Recht auf Nahrung“ dar, wie die Digitalisierung die Auseinandersetzung um Ressourcen sogar verschärfen und eine dezentrale Nahrungsmittel-Versorgung gefährden kann.

09.10.2018Rechtmehr...

Anzeige

Kleinbauernrechte

Bauernrechte finden Mehrheit im UN-Menschenrechtsrat

Verhalten der Bundesregierung ist herbe Enttäuschung

AbL/FIAN/INKOTA/Gepa, Berlin, Hamm, Köln, Wuppertal.Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UN) hat mit großer Mehrheit die Erklärung für die „Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten“ angenommen. 33 Staaten votierten dafür, 3 Staaten dagegen und 11 Staaten enthielten sich, darunter auch Deutschland.

01.10.2018Rechtmehr...

Markt

Mit bioC Bio-Betrug verhindern

Mit dem Wachstum der Biobranche wachsen auch die Ansprüche an Sicherheit und Professionalität. Das Betrugsrisiko steigt, je beliebter Bioware wird. Mit Sicherheit und Transparenz können Hersteller punkten. Doch das kostet viel Geld und erfordert viel Know-how.

25.09.2018Rechtmehr...

Gentechnik

Respekt vor dem Rechtsstaat in Zeiten von Fakenews

BÖLW-Stellungnahme zu neuer Gentechnik

Berlin, 10.09.2018  |   Seit dem Urteilsspruch des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der klarstellt, dass neuartige Gentechniken wie herkömmliche Gentechnik reguliert werden müssen, haben verschiedene Politiker, Industrievertreter und Forscher die Richter am EuGH angegriffen. Und zum Teil angekündigt, gegen das Urteil vorgehen zu wollen.

10.09.2018Rechtmehr...

Bauernrechte

Welternährung durch Bauernrechte stärken

Tagung zu UN-Erklärung in Kirchberg

Zusammen mit dem Kirchberger Bundestagsabgeordneten Harald Ebner (Bündnis 90/Die Grünen) veranstaltet die Akademie Schloss Kirchberg/Jagst am 18. und 19. September ein Seminar zu „globalen Bauernrechten als Menschenrecht“ in Folge des weltweiten Bauernkongresses „Global Peasants Rights“ 2017 in Schwäbisch Hall.

10.09.2018Rechtmehr...
[zum Recht Archiv ]