Start / Business / Themen / Gesellschaft / Index

Gesellschaft

Gesundheit

"Kinder schützen, nicht Konzerne"

Einschränkung des Kindermarketings gefordert

Die Sprecherinnen der Grünen für Ernährungspolitik und Gesundheitsförderung, Renate Künast und Kirsten Kappert-Gonther, haben sich für eine Einschränkung des Kindermarketings stark gemacht. In einer Pressemeldung vom 7. August fordern sie, den Schutz von Kindern über Konzerninteressen zu stellen.




Anzeige

Gesunde Ernährung

UGBforum: Stille Entzündungen – heimliche Gefahr

Ausverkauftes Heft jetzt als E-Paper

UGBforum: Stille Entzündungen – heimliche Gefahr

Das Fachmagazin UGBforum berichtet leicht verständlich über die Hintergründe und erläutert, wie sich Entzündungsprozesse mit einer antientzündlichen Ernährung, regelmäßiger Bewegung und einem gesunden Lebensstil vorbeugen und sogar aufhalten lassen. Innerhalb kürzester Zeit war das aktuelle Heft ausverkauft. Der UGB bietet die Ausgabe deshalb jetzt als PDF im Download an. 


EU-Recht

Neuartige Gentechniken trotz EU-Urteil jahrelang unreguliert

Klöckner schiebt Umsetzung des EuGH-Urteils zur Gentechnik auf die lange Bank

Zwei Jahre und nichts ist passiert: Bereits am 25. Juli 2018 stellte der Europäische Gerichtshofs (EuGH), das höchste Gericht der EU, klar, dass neuartige wie herkömmliche Gentechnik reguliert werden muss. Der BÖLW weist zum wiederkehrenden Jahrestag des Gerichtsurteils auf die gesellschaftlichen und politischen Folge dieses ‚Aussitzens‘ vonseiten der Bundesregierung hin.


Baden-Württemberg

Gesetzespaket zur Stärkung der Biodiversität nimmt letzte Hürde

Besonderer Tag für den Naturschutz und die Landwirtschaft in Baden-Württemberg

In seiner Sitzung vom 22.07.2020 hat der baden-württembergische Landtag dem Gesetzentwurf zur Änderung des Naturschutzgesetzes und des Landwirtschafts- und Landeskulturgesetzes zugestimmt. Damit ist der Weg frei für die rechtlich verbindliche Stärkung der Biodiversität im Land. Wesentliche Punkte der Novelle sind etwa der Ausbau des Anteils der ökologischen Landwirtschaft auf 30 bis 40 Prozent und die Reduktion der chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel um 40 bis 50 Prozent bis zum Jahr 2030.


Sozial- und Umweltstandards

Lieferkettengesetz kommt!

Gesetz für Anfang 2021 geplant

Deutsche Unternehmen haben es nicht geschafft, ethische Prinzipien in ihren Lieferketten ausreichend zu überwachen und transparent zu machen. Das geht aus dem Ergebnis einer von der Bundesregierung in Auftrag gegeben Unternehmensumfrage zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte hervor. Jetzt wollen Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) rund 7.400 Unternehmen schnellstmöglich mit einem Lieferkettengesetz in die Pflicht nehmen. Ziel sei ein Abschluss noch in dieser Wahlperiode.

[zum Gesellschaft Archiv ]