Start / Business / Themen / Politik / Index

Politik

Agrarpolitik

Eosta plädiert für neue niederländische Agrarpolitik

Beratungsbrief an das neue Kabinett

Gemeinsam mit einer Koalition aus Unternehmen, Naturverbänden, Wissenschaftlern, Landwirten und Verwaltungen hat der Bio-Großhändler Eosta einen Beratungsbrief an das neue Kabinett verfasst. Der Brief ‚Regie op ruimte‘ (Kontrolle über den Raum) enthält sieben Empfehlungen für den Kampf um ländlichen Raum und Stickstoff, der in den Niederlanden geführt wird.

16.04.2021Politikmehr...

Agribusiness-Investoren

Akteure aus Deutschland schüren Landknappheit in Sambia

Deutsche Entwicklungshilfe vergibt die Kredite an große Agrarinvestoren

Am 17. April wiederholt sich der 'Tag der Landlosen'. Anlässlich des Termins macht die Menschenrechtsorganisation FIAN darauf aufmerksam, dass deutsche Investoren riesige Landflächen in Sambia aufkaufen. Kleinbauern berichteten überdies, dass sie nicht entschädigt oder sogar einfach vertrieben wurden. Zudem seien neu zugewiesene Flächen für Landwirtschaft und Viehzucht ungeeignet.

16.04.2021Politikmehr...



Ökolandbau

Bio in Bayern weiter ausgebaut

Laut der in Bayern offiziell zugelassenen Öko-Kontrollstellen gibt es nun 11.111 Biobetriebe

Bio in Bayern weiter ausgebaut © LfL

Mit einer ökologisch bewirtschafteten Nutzfläche von über zwölf Prozent besitzt der Freistaat eine gute Basis, um das 25-Prozent-Ziel der Europäischen Union zu erreichen. Die Grünen im Land führen dies ebenso wie die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft maßgeblich auf die Inititiave BioRegio 2030 zurück.

14.04.2021Politikmehr...

GAP Gemeinsame EU-Agrarpolitik

Geldsegen der GAP fällt auf unfruchtbaren Boden

Renate Künast und Friedrich Ostendorff (Grüne) kritisieren die Geldverteilung aus der Gemeinsamen Agrarpolitik

Geldsegen der GAP fällt auf unfruchtbaren Boden © Foto: Laurence Chaperon

Seit Monaten verhandelten die Bundesministerin für Landwirtschaft, Julia Klöckner, und die Bundesministerin für Umwelt, Svenja Schulze, wie die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik (GAP) umzusetzen sei. Jetzt einigten sie sich über die Auszahlung von Geldern aus der GAP - in der letzten Förderperiode von 2014 bis 2020 rund 6,2 Milliarden Euro für Landwirtschaft und Umwelt.

14.04.2021Politikmehr...

Bioethanol

Melasse im Tank?

Hefehersteller von Rohstoffknappheit bedroht

Eine Entscheidung der Europäischen Kommission könnte die Versorgung der europäischen und deutschen Hefebranche gefährden: die mögliche Aufnahme von Melasse, einem Schlüsselrohstoff der Hefeproduktion, in den Anhang IX der Erneuerbare‐Energien‐Richtlinie. Dieser enthält die Rohstoffe, die für die Herstellung von Bioethanol der zweiten Generation in Frage kommen.

14.04.2021Politikmehr...
[zum Politik Archiv ]