Start / Business / International / Import / Export / Index

Import / Export

Biofach Messe-Kongress

Lokale Märkte versus Exportmärkte

Der ökologische Landbau birgt ein großes Potenzial für Kleinbauern in Afrika

Podiumsdiskussion

Teilnehmer

  • Mareike Hahr, GIZ GmbH, Bonn
  • Florian Berendt, EgeSun
  • Irene Kadzere, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau
  • Mareike Brandt, Naturland e.V.

Moderation

Andrea Richert, IFOAM - Organics International Head Office

Ort

Biofach Messe Nürnberg, Raum Prag, NCC Ost

Termin

Mittwoch, 14. Febr. 2018, 12 bis 13 Uhr


Italien auf der Biofach 2018Anzeige

Messe

fine food Australia 10-13 September 2018

Erstmals mit deutscher Bundesbeteiligung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Australien als wichtigster Exportzielmarkt der gesamten Region vereint 86% aller deutschen  Ausfuhren (+17% i.Vgl. zu 2015) nach Australien/Ozeanien. Australien und Neuseeland haben einen der höchsten Lebensstandards weltweit; damit besteht für hochveredelte und hochwertige Produkte aus Deutschland ein grosses Marktpotenzial. Die aktuellen Ausfuhren nach Australien steigen stetig.


Bio-Importe

Im Bio-Recht treten Änderungen in Kraft

BÖLW/Berlin, 08.01.2018. Mit dem neuen Jahr treten rechtliche Änderungen für den Bio-Sektor in Kraft. 2018 betreffen die kleinen Änderungen die Eiweißfütterung, Importregeln sowie ein Handelsvertrag zwischen Chile und der EU.


Ausland

Exportieren Sie Bioprodukte?

Eine neue Website informiert über aktuelle Regelungen

Exportieren Sie Bioprodukte?

Frick, 07. September 2017  | 
Im Dschungel der sich stetig ändernden Einfuhrbestimmungen schafft die neue Website OrganicExportInfo Klarheit. Hier finden alle, die biologische Produkte exportieren möchten, die aktuellen Regelungen der wichtigsten Importländer.


Obst + Gemüse Großhandel

BioTropic feiert 20. Jubiläum

Der Großhandel BioTropic feiert Geburtstag: Vor 20 Jahren kam der erste Seecontainer in Duisburg an – randvoll mit Bio-Bananen aus der Dominikanischen Republik. Schon bald foltgen Bio-Obst und -Gemüse aus Anbauregionen weltweit.


Bio-Importe

Elektronisches Verfahren zur Abwicklung von Drittlandsimporten

Bio-Importeure müssen sich mit einem neuen System auseinandersetzen

Elektronisches Verfahren zur Abwicklung von Drittlandsimporten

Das System TRACES.NT (Trade Control  and  Expert System) ist ab Oktober 2017 verpflichtend. Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) bietet zusammen mit der Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS) nicht nur Seminare zum Thema an. Beide Organisationen haben nun mit fachlicher Unterstützung von Öko-Behörden eine FAQ-Liste zu TRACES.NT veröffentlicht, die kontinuierlich fortgeschrieben werden wird.

[zum Import / Export Archiv ]