Start / Business / Rohstoffe / Produktion / Index

Produktion

Neues Werk

Neues Bio-Food-Vorzeigeunternehmen in Brandenburg

Dahlewitz 16.03.2018 | Das Werk der Bio- und IFS-zertifizierten Jouis Nour GmbH im envopark in Dahlewitz wurde in Anwesenheit des Finanzministers des Landes Brandenburg Christian Görke Mitte März offiziell eingeweiht. Bei einer Werksbesichtigung konnten sich die Gäste von der Frische der Produkte, der modernen Technik sowie den hohen Qualitätsstandards des Unternehmens selbst überzeugen.




Rückstandskontrolle

Monitoring verdoppelt – Rückstände verringert

Bonn, 26.02.2018 | Der vom deutschen Fruchthandelsverband DFVH in Zusammenarbeit mit der QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH alljährlich herausgegebene „monitoringreport“ hat seine Rückstandskontrollen auf über 27.000 Proben pro Jahr in den vergangenen drei Jahren gesteigert und verdoppelt damit die Anzahl der Untersuchungen zu dem davor liegenden Dreijahres-Zeitraum.


Bio-Marktentwicklung

Wohin steuert die Agrarpolitik im Ländle?

AÖL-Frühschoppen in der Diskussion mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL

Wohin steuert die Agrarpolitik im Ländle? © AÖL

Esslingen / Bad Boll, 30. Januar 2018. Vom 29. bis zum 31. Januar 2018 findet derzeit unter dem Motto „Gemeinsam Wachstum bewältigen und gestalten“ die traditionelle Bioland-Wintertagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll statt. Die Tagung ist Treffpunkt für Bioland-Mitglieder und alle interessierten ökologisch wie konventionell wirtschaftenden Berufskollegen und Branchenvertreter. Die dreitägige Veranstaltung bietet ein vielseitiges Fachprogramm zu verschiedenen Schwerpunkten des Ökolandbaus.


Agrarpolitik

Politik mit dem Kochtopf - Essen ist politisch

33.000 fordern mehr Tempo bei Agrar- und Ernährungswende

Politik mit dem Kochtopf - Essen ist politisch

Berlin, 20.01.18.   |   SPD und Union müssen Willen der Bevölkerung umsetzen: Schluss mit Glyphosat, Tierfabriken und weltweitem Höfesterben / Umwelt, Tiere und Bauernhöfe verzeihen keinen weiteren Stillstand.


biozyklisch-vegan

Gemüse ganz ohne Gülle

Biozyklisch-veganer Landbau jetzt als globaler Standard anerkannt

Berlin, 11. Januar 2018   |   Die Internationale Vereinigung derökologischen Landbaubewegungen (IFOAM) hat den biozyklisch-veganen Anbau zu einem weltweit gültigen Bio-Standard erhoben. Damit existiert nun ein der EU-Bio-Zertifizierung gleichwertiger Standardfür den veganen Landbau. Seit Ende 2017 können sichlandwirtschaftliche Betriebe mit dem Gütesiegel »aus biozyklisch-veganem Anbau« zertifizieren lassen. So werben siefür diese Art des Pflanzenbaus und können neue Märkte erschließen.

[zum Produktion Archiv ]