Start / Business / Bio-Handel / O + G / Index

O + G

Eosta

Eosta fordert globale Frischwarenbranche zum Richtungswechsel auf

Eosta fordert globale Frischwarenbranche zum Richtungswechsel auf © Eosta BV.

Waddinxveen, 1. Februar 2018  |   Eosta, einer der europaweit führenden Importeure von frischen Bio-Produkten, fordert Bauern, Landwirte, Importeure und Vermarkter weltweit auf, ihr Handeln an den Sustainable Development Goals (kurz SDGs) auszurichten. Einmal mehr unterstreicht Eosta damit die Wichtigkeit der Implementierung höherer Umwelt- und Sozialstandards in der globalen Landwirtschaft. Nur wenn sich alle diesen neuen Herausforderungen stellen, ist das langfristige Überleben des eigenen Sektors sicherzustellen.

07.02.2018O + Gmehr...


Bio-Gastronomie

Die ANUGA war der Startschuss

Bio me hat Bio in Köln perfekt inszeniert

Die ANUGA war der Startschuss

Düren, 9. November 2017 |  Biofruit, der Dürener Premium-Anbieter für Bio-Obst und Bio-Gemüse möchte das Gastgewerbe für sich gewinnen – Exklusive Produkte für exklusive Gastronomie. „Wir werden die Marke biofruit ausbauen und sichtbarer machen", sagt Geschäftsführer Dirk Salentin.

09.11.2017O + Gmehr...

Anzeige

Fortbildung

Erfolgreicher Abschluss des Fruchtkaufmann-Seminars

Bereits jetzt großes Interesse an Seminaren 2018

Erfolgreicher Abschluss des Fruchtkaufmann-Seminars

Bonn, den 26.09.2017  |  Seit 30 Jahren bietet der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) das Fruchtkaufmann-Seminar an – und es hat in dieser Zeit nichts an seiner Attraktivität verloren. Für DFHV-Geschäftsführer Dr. Brügger ist dieser zweiwöchige Intensivlehrgang die umfassendste berufsbegleitende Fortbildung in der Fruchtbranche. „Es gibt so gut wie kein für die Fruchtbranche relevantes Thema, das nicht beim Fruchtkaufmann-Seminar in Theorie und Praxis vermittelt wird.“

26.09.2017O + Gmehr...

FrischeSeminar

Entwicklungen, Tendenzen und Trends bei Obst und Gemüse

FrischeSeminar und AMI veranstalten Zusatztermin am 27. September 2017 in Bonn

Bonn, den 24.07.2017. Welche Faktoren beeinflussen den Obst-und Gemüsemarkt auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene? Welche Veränderungen sind in naher Zeit zu erwarten? Welche mittel- und langfristigen Trends sind bei den einzelnen Obst- und Gemüseprodukten zu beobachten? Welche Risiken gibt es für Beschaffung und Verkauf?

24.07.2017O + Gmehr...

Anzeige

Afrika

Mit Bio-„Afrocados“ Gutes tun

Eosta sichert Einkommen von 20.000 kenianischen Kleinbauern

Mit Bio-„Afrocados“ Gutes tun

Waddinxveen, 22. Mai 2017   |     Bio-Avocados, die hierzulande in den Läden angeboten werden, stammten bisher fast ausschließlich aus Südamerika. Dies lag vor allem an den hohen Qualitätsanforderungen an Bio-Ware, die andere Anbauländer nur schwer erfüllen konnten. Bis jetzt: Denn der niederländische Bio-Importeur Eosta bietet aktuell Bio-„Afrocados“ von 20.000 kenianischen Kleinbauern an. Der ökologische Anbau von Avocados hat ihnen geholfen, ihr Einkommen um das Zehnfache zu erhöhen. Vor allem jetzt, da Kenia von hartnäckigen Dürren geplagt wird, ist dies eine große Hilfe für die Landwirte.

22.05.2017O + Gmehr...

Messe

Fruit Logistica feiert 25. Jubiläum

Vom 8. bis 10. Februar feiert die internationale Leitmesse des Fruchthandels Fruit Logistica ihren 25. Geburtstag. 2.884 Aussteller der gesamten Wertschöpfungskette präsentieren das ganze Spektrum der Obst- und Gemüse-Branche: von frischem Obst und Gemüse, Nüssen und Trockenfrüchten, Produktverpackungen und Etikettierungen über Transport- und Logistiksysteme, Warenumschlag und Lagerung bis hin zu Internet und EDV, Anbautechnik und Sortenentwicklung. Im Jubiläumsjahr ist Deutschland zum ersten Mal Partnerland.

30.01.2017O + Gmehr...
[zum O + G Archiv ]