Start / News / Index

News

Volksbegehren

Für die Bienen, für mehr ökologischen Landbau

Riesiger Erfolg für ‚Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!‘

Mehr als 1,7 Millionen BürgerInnen haben in Bayern ihre Unterschrift für das Volksbegehren Artenvielfalt gegeben. Das entspricht 18,4 Prozent aller Wahlberechtigten. Damit ist das Volksbegehren das bisher erfolgreichste in Bayern. Bereits einen Tag vor dem Ablauf der Eintragungsfrist waren die erforderlichen zehn Prozent erreicht. Auf der Biofach 2019 wurden die endgültigen Ergebnisse bei der Bekanntgabe mit Jubel und Beifall begrüßt.

19.02.2019Newsmehr...


Produktvorstellung

Freshfläsch

Das neue trendige Coldbrew Erfrischungs Energy Getränk

Freshfläsch

100% Bio & Fairtrade zertifiziert. Bester Coldbrew Kaffee hergestellt aus Papua Neuguinea Kaffeebohnen, 32mg Koffein, gemischt mit verschiedenen Fruchtsäften und ein bisschen Kohlensäure.

Toller Geschmack & erfrischend brizzelig. In den Geschmacksvarianten Ginger-Lime, Grapefruit und Rhabarber. Natürlich in der Pfand-Mehrwegflasche. 
www.freshflaesch.de    info@freshflaesch.de

08.02.2019Newsmehr...

Anzeige

Tegut

Tegut für das beste Bio-Sortiment Obst und Gemüse ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal gewinnt Tegut den Retail Award des Fruchthandel Magazins

Tegut für das beste Bio-Sortiment Obst und Gemüse ausgezeichnet © Messe Berlin

06.02.2019 | Insgesamt zum vierten Mal und im zweiten Jahr in Folge hat der Lebensmitteleinzelhändler und Pionier für Bio-Lebensmittel Tegut den Retail Award des Fruchthandel Magazins in der Kategorie Bio gewonnen. Am 5. Februar 2019 nahm Thorsten Heil, Bereichsleiter Einkauf Obst & Gemüse bei Tegut, zusammen mit seinen Kollegen Andre Wagner und Alexander Auth auf der Fruit Logistica in Berlin den Branchen-Oscar entgegen.

06.02.2019Newsmehr...

Hohenlohe

Hohenlohe wird neue Bio-Musterregion

 Stuttgart, 05.02.2019 | Im zweiten Anlauf hat’s geklappt: Hohenlohe wird Bio-Musterregion. Das hat die Landesregierung am Dienstag in Stuttgart mitgeteilt. Walter Döring, ehemaliger FDP-Landeswirtschaftsminister und Koordinator der neuen Bewerbung, wertet den Zuschlag als großen Erfolg für Hohenlohe: „Das wird die Region auf Jahre hin voranbringen“.

06.02.2019Newsmehr...

BESH

Bauerngemeinschaft als Kern der Agrarwende

Der vierte Hohenloher Bauerntag präsentierte bäuerliche Regionalentwicklung als Erfolgskonzept

Bauerngemeinschaft als Kern der Agrarwende © BESH

„Unsere Bauern – Unser Land!“ – dies war das Motto des diesjährigen Vierten Hohenloher Bauerntags, zu dem die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) Bürger und Bauern der Region nach Wolpertshausen (Kreis Schwäbisch Hall) geladen hatte. Die inzwischen als politischer Aschermittwoch der Bauern etablierte Veranstaltung, initiiert vom BESH-Gründer Rudolf Bühler, lockte wieder mehr als 1200 Erzeuger und Verbraucher. Die hochkarätigen Redner aus Politik, Naturschutz und Bauerngemeinschaft nahmen teils kein Blatt vor den Mund und ernteten viel Beifall beim Publikum.

06.02.2019Newsmehr...

BÖLN-Dialogforum

Was BioStädte und Öko-Modellregionen verbindet

Was BioStädte und Öko-Modellregionen verbindet

Den Ökolandbau vorantreiben, aber wie? Worin die großen Herausforderungen bei der Umsetzung liegen, darüber haben sich Vertreterinnen und Vertreter von BioStädten und Öko-Modellregionen in einem BÖLN-Dialogforum ausgetauscht.

05.02.2019Newsmehr...

Bio-Tops...mehr aus der Rubrik

BÖLN-Dialogforum

Was BioStädte und Öko-Modellregionen verbindet

Was BioStädte und Öko-Modellregionen verbindet

Den Ökolandbau vorantreiben, aber wie? Worin die großen Herausforderungen bei der Umsetzung liegen, darüber haben sich Vertreterinnen und Vertreter von BioStädten und Öko-Modellregionen in einem BÖLN-Dialogforum ausgetauscht.

05.02.2019Bio-Topsmehr...


Demeter im LEH

Kaufland setzt neuen Bio-Maßstab

Ab Februar über 150 Demeter-Artikel neu im Sortiment

Kaufland setzt neuen Bio-Maßstab © Kaufland

Neckarsulm, 18. Januar 2019 – Kaufland schlägt einen neuen Weg in der nachhaltigen Sortimentsgestaltung ein: Ab Mitte Februar bietet der Lebensmittelhändler über 150 Demeter-Produkte, vorwiegend Artikel der Demeter-Marke Campo Verde. Demeter ist der älteste Bio-Verband in Deutschland mit dem größten Bekanntheitsgrad.

18.01.2019Bio-Topsmehr...

Bio-Markt...mehr aus der Rubrik

Street Food

Bio geht auch an der Straßenecke

Biofoodtruck bringt glutenfreies Bio-Essen auf die Strasse

Bio geht auch an der Straßenecke

Frisches und gesundes Streetfood vor Ort – sowohl in Bio-Qualität als auch glutenfrei – bietet der familiengeführte Biofoodtruck Ruzanera von Karina Schlaffer. In München und Umgebung kommt die gesunde Ernährung direkt zur Veranstaltung oder auch an die Straßenecke.




Ökologie...mehr aus der Rubrik

Urban Gardening

Modulare Technologie für städtische Farmen

Das russische Unternehmen iFarm entwickelt modularisierte, automatisierte Farmen, in denen ganzjährig Gemüse, Salate und Beeren im städtischen Umfeld und ohne Pestizide und Einsatz von Chemikalien produziert werden können. Jetzt hat iFarm von mehreren Investoren Kapital in Höhe von insgesamt einer Million Dollar aufgenommen. Im Jahr 2019 plant die Firma den Eintritt in den internationalen Markt und die Weiterentwicklung der iFarm-Technologie.



Ökolandbau

Wie geht mehr Ökolandbau in der Berufs-und Fachschule?

Visselhövede, den 7.2.2019 | In vielen Berufsschulen und Fachschulen für Landwirte, Gärtner und Winzer ist Ökolandbau kein Thema. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Abfrage, die vom Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) durchgeführt wurde. Am Mittwoch, dem 27. März, und Donnerstag, dem 28. März, werden die Ergebnisse auf der Fachtagung 'Ökolandbau in der beruflichen Bildung' vorgestellt und diskutiert.


BÖLN-Dialogforum

Was BioStädte und Öko-Modellregionen verbindet

Was BioStädte und Öko-Modellregionen verbindet

Den Ökolandbau vorantreiben, aber wie? Worin die großen Herausforderungen bei der Umsetzung liegen, darüber haben sich Vertreterinnen und Vertreter von BioStädten und Öko-Modellregionen in einem BÖLN-Dialogforum ausgetauscht.

Kommentare...mehr aus der Rubrik

Kleinbauernrechte

Bauernrechte finden Mehrheit im UN-Menschenrechtsrat

Verhalten der Bundesregierung ist herbe Enttäuschung

AbL/FIAN/INKOTA/Gepa, Berlin, Hamm, Köln, Wuppertal.Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UN) hat mit großer Mehrheit die Erklärung für die „Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten“ angenommen. 33 Staaten votierten dafür, 3 Staaten dagegen und 11 Staaten enthielten sich, darunter auch Deutschland.



Gentechnik

Respekt vor dem Rechtsstaat in Zeiten von Fakenews

BÖLW-Stellungnahme zu neuer Gentechnik

Berlin, 10.09.2018  |   Seit dem Urteilsspruch des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der klarstellt, dass neuartige Gentechniken wie herkömmliche Gentechnik reguliert werden müssen, haben verschiedene Politiker, Industrievertreter und Forscher die Richter am EuGH angegriffen. Und zum Teil angekündigt, gegen das Urteil vorgehen zu wollen.


Populismus

Gesättigte Fettsäuren wirbeln Medien-Hype auf

Kokosfett soll besonders schädlich sein?

Es herrscht allgemein die Vorstellung, dass ungesättigte Fettsäuren gesund seien, wobei schon die Unterscheidung zwischen mehrfach und einfach ungesättigten Fettsäuren und ihr Verhältnis zueinander Verwirrung stiften. Im Gegensatz dazu wird vor gesättigten Fettsäuren gewarnt, oft unreflektiert und ohne auf die Konzentration und die täglich mit den Speisen aufgenommene Menge einzugehen. Gesättigte Fettsäuren sind bekannt für ihre anti-bakterielle Wirkung. Sie können dem Darm gut tun und böse Bakterien in Schach halten, so die Aussagen von Ernährungsmedizinern.

Schlagzeilen...mehr aus der Rubrik



Afrika

Niebels Entwicklungsfonds nutzt vor allem der Deutschen Bank

Jahresbericht des Africa Agriculture and Trade Investment Fund

FIAN, 21.11.2018   |   Der vom deutschen Entwicklungsministerium in Luxemburg aufgelegte Africa Agriculture and Trade Investment Fund (AATIF) hat seinen Jahresbericht vorgelegt. Die Menschenrechtsorganisation FIAN hat zu diesem Anlass die Finanzdaten des Investmentfonds kritisch unter die Lupe genommen. FIAN kritisiert den stark wachsenden Einfluss der Finanzindustrie auf die Entwicklungshilfe.


Personalien...mehr aus der Rubrik

Personalien

Zweite Generation übernimmt Verantwortung bei Rapunzel

Gründer-Sohn Leonhard Wilhelm jetzt dritter Geschäftsführer bei Allgäuer Bio-Pionier

Zweite Generation übernimmt Verantwortung bei Rapunzel © Rapunzel Naturkost GmbH

Legau, 8. Februar 2019 | In der Geschäftsleitung von Rapunzel Naturkost hat der Generationswechsel begonnen: Leonhard Wilhelm, der Sohn der Firmengründer Joseph Wilhelm und Jennifer Vermeulen, ist nun dritter Geschäftsführer. Damit übernimmt der schon seit vielen Jahren im Unternehmen tätige Leonhard Wilhelm als erster der Nachfolgegeneration Führungsverantwortung bei Rapunzel.



FairBio-Vorstand

Drei für FairBio

Der FairBio Verein komplettiert seine Vorstandsriege

Drei für FairBio

Mit dem neu gewählten Biolandwirt und Großhändler Klaus Engemann vom Biolandhof Engemann sind nun auch die Biolandwirte und Bündler in der FairBio-Führungscrew vertreten. Wiedergewählt wurden die Vereinsvorsitzende Karin Artzt-Steinbrink, Geschäftsführerin der Upländer Bauernmolkerei, und der Voelkel-Einkaufsleiter Boris Voelkel.


Personalien

Geschäftsübergabe bei Käpplein Bio

Der Inhaber und bisherige Geschäftsführer der Käpplein Bio GmbH & Co KG, Roland Käpplein, hat seine Firma verkauft. Er wird zum 1. Januar 2019 die Geschäfte an die neu gegründete Bio Manufaktur Waghäusl GmbH übergeben.

[zum News Archiv ]