Start / News / Index

News

Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam für den Fairen Handel

Wertform GmbH  und Hochschule Fresenius sind Teilnehmer am 4ten Hamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb

Hamburg, den 16.10.2018 | Hamburg! Handelt! Fair! – Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam für den Fairen Handel – unter diesem Motto startete am 16. Oktober der 4te Hamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb, initiiert von der Projektstelle Fair Trade Stadt Hamburg und der Innovations Kontakt Stelle (IKS) Hamburg. Dieser Wettbewerb soll den fairen Handel in Hamburg stärken sowie Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen anstoßen.

17.10.2018Newsmehr...


Ernährungswende

Polit-Oscar für nachhaltige Landwirtschaft

Das 100 Prozent-Bio-Gesetz aus Sikkim, Indien, gewinnt Future Policy Award

Hamburg/Rom, 12. Oktober 2018 – Die weltbesten Lösungen, Gesetze und Programme zur Förderung von Agrarökologie und nachhaltigen Ernährungssystemen werden dieses Jahr mit dem Future Policy Award, dem „Polit-Oscar“ der Hamburger Stiftung World Future Council, ausgezeichnet. Das „100 Prozent-Bio“-Gesetz aus Sikkim, Indien, hat sich gegen 51 nominierte Gesetze aus 25 Ländern durchgesetzt und wird mit dem Future Policy Award in Gold ausgezeichnet. Gesetze aus Brasilien, Dänemark und Quito (Ecuador) erhalten Silber. Der Preis wird in diesem Jahr in Kooperation mit der UNO-Ernährungsorganisation (FAO) und IFOAM – Organics International verliehen.

12.10.2018Newsmehr...

Anzeige

Welternährungstag

Sozial-ökologische Wende in der Agrarpolitik jetzt

MISEREOR-Studie belegt: Agrarökologische Methoden verbessern Auskommen, Umweltschutz und Widerstandsfähigkeit

Aachen 12. Oktober 2018  |   Zunehmende Wetterextreme wie Stürme, Überschwemmungen und lange Trockenzeiten machen nach Ansicht MISEREORs die Wende der weltweiten Agrar- und Ernährungspolitik immer dringlicher. Eine aktuelle Umfrage unter Landwirtinnen und Landwirten in Deutschland zeigt: Auch 63 Prozent der befragten Bauern hierzulande halten ein Umdenken angesichts des Klimawandels für nötig. Dass agrarökologische Anbaumethoden hierzu einen konkreten Beitrag leisten können, zeigt eine heute veröffentlichte Studie des Werks für Entwicklungszusammenarbeit.

12.10.2018Newsmehr...

Discounter

Bioland-Produkte demnächst bei Lidl

Meilenstein auf dem Bio-Lebensmittelmarkt gesetzt

Nach 18monatigen Verhandlungen ist es nun soweit: Bioland und Lidl gehen eine Partnerschaft ein und Lidl wird als erster Discounter deutschlandweit die hochwertigen Bioland-Produkte in seinem Sortiment anbieten können.

11.10.2018Newsmehr...

Produktvorstellung

Nachhaltig mit Glastrinkhalmen

Das Berliner Startup Halm produziert und verkauft wiederverwendbare Trinkhalme aus extrem stabilem Glas. Mit dem Firmenmotto: „Less Waste, More Taste“ hat Halm nach eigener Schätzung dazu beigetragen, schon mehr als 500 Millionen Plastiktrinkhalme einzusparen. Im November 2016 wurde das Unternehmen gegründet und Juni 2017 kamen die Glastrinkhalme auf den Markt.

10.10.2018Newsmehr...

Transport

Gesegelter Wein

Ein Zeichen für nachhaltigen Warenverkehr soll mit dem Projekt „Westerlies – gesegelter Wein“ gesetzt werden. Für dieses Ziel haben sich der Bremer Weinhandel VivoLoVin, das portugiesische Weingut Quinta do Romeu und Fairtransport, ein niederländisches Unternehmen, das mit Segelschiffen emissionsfrei Waren über die Weltmeere transportiert, zusammen getan.

10.10.2018Newsmehr...

Bio-Tops...mehr aus der Rubrik

Discounter

Bioland-Produkte demnächst bei Lidl

Meilenstein auf dem Bio-Lebensmittelmarkt gesetzt

Nach 18monatigen Verhandlungen ist es nun soweit: Bioland und Lidl gehen eine Partnerschaft ein und Lidl wird als erster Discounter deutschlandweit die hochwertigen Bioland-Produkte in seinem Sortiment anbieten können.

11.10.2018Bio-Topsmehr...


Online-Lieferdienst

Mehr Bio für Berlin

Bringmeister baut strategische Kooperation mit Alnatura aus

Mehr als 1.000 Alnatura Produkte jetzt bei Bringmeister erhältlich. Mit einem großen Angebot an frischen Lebensmitteln und Tiefkühlkost wird die wachsende Nachfrage nach Bio-Produkten in Berlin noch besser bedient.

12.09.2018Bio-Topsmehr...

Gentechnik

Respekt vor dem Rechtsstaat in Zeiten von Fakenews

BÖLW-Stellungnahme zu neuer Gentechnik

Berlin, 10.09.2018  |   Seit dem Urteilsspruch des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der klarstellt, dass neuartige Gentechniken wie herkömmliche Gentechnik reguliert werden müssen, haben verschiedene Politiker, Industrievertreter und Forscher die Richter am EuGH angegriffen. Und zum Teil angekündigt, gegen das Urteil vorgehen zu wollen.

10.09.2018Bio-Topsmehr...

Bio-Markt...mehr aus der Rubrik




Markt

Das Auge isst mit

Morgenland Früchte im Glas mit neuem Design

Ein Geschmackserlebnis waren die hochwertigen Bio-Früchte im Glas von Morgenland schon immer. Jet...

Ökologie...mehr aus der Rubrik



Ernährungswende

Polit-Oscar für nachhaltige Landwirtschaft

Das 100 Prozent-Bio-Gesetz aus Sikkim, Indien, gewinnt Future Policy Award

Hamburg/Rom, 12. Oktober 2018 – Die weltbesten Lösungen, Gesetze und Programme zur Förderung von Agrarökologie und nachhaltigen Ernährungssystemen werden dieses Jahr mit dem Future Policy Award, dem „Polit-Oscar“ der Hamburger Stiftung World Future Council, ausgezeichnet. Das „100 Prozent-Bio“-Gesetz aus Sikkim, Indien, hat sich gegen 51 nominierte Gesetze aus 25 Ländern durchgesetzt und wird mit dem Future Policy Award in Gold ausgezeichnet. Gesetze aus Brasilien, Dänemark und Quito (Ecuador) erhalten Silber. Der Preis wird in diesem Jahr in Kooperation mit der UNO-Ernährungsorganisation (FAO) und IFOAM – Organics International verliehen.


Verpackungsmüll

BIO COMPANY will verpackungsfreie Frischetheken

BIO COMPANY will verpackungsfreie Frischetheken

Kunden der Berliner Biosupermärkte können ab 10. September an ausgesuchten Frischetheken für Fleisch, Wurst und Käse verpackungsfrei einkaufen. Eigene Behälter können mitgebracht oder in den Filialen erworben werden. Das Testprojekt startet zunächst in vier Märkten: zwei in Kreuzberg und je einer in Schöneberg und Glienicke Nordbahn. Ist das Pilotprojekt erfolgreich, sollen weitere Filialen folgen. So können fortan mehr Verpackungsmüll vermieden und Ressourcen geschont werden.

Kommentare...mehr aus der Rubrik

Kleinbauernrechte

Bauernrechte finden Mehrheit im UN-Menschenrechtsrat

Verhalten der Bundesregierung ist herbe Enttäuschung

AbL/FIAN/INKOTA/Gepa, Berlin, Hamm, Köln, Wuppertal.Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UN) hat mit großer Mehrheit die Erklärung für die „Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten“ angenommen. 33 Staaten votierten dafür, 3 Staaten dagegen und 11 Staaten enthielten sich, darunter auch Deutschland.



Gentechnik

Respekt vor dem Rechtsstaat in Zeiten von Fakenews

BÖLW-Stellungnahme zu neuer Gentechnik

Berlin, 10.09.2018  |   Seit dem Urteilsspruch des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der klarstellt, dass neuartige Gentechniken wie herkömmliche Gentechnik reguliert werden müssen, haben verschiedene Politiker, Industrievertreter und Forscher die Richter am EuGH angegriffen. Und zum Teil angekündigt, gegen das Urteil vorgehen zu wollen.


Populismus

Gesättigte Fettsäuren wirbeln Medien-Hype auf

Kokosfett soll besonders schädlich sein?

Es herrscht allgemein die Vorstellung, dass ungesättigte Fettsäuren gesund seien, wobei schon die Unterscheidung zwischen mehrfach und einfach ungesättigten Fettsäuren und ihr Verhältnis zueinander Verwirrung stiften. Im Gegensatz dazu wird vor gesättigten Fettsäuren gewarnt, oft unreflektiert und ohne auf die Konzentration und die täglich mit den Speisen aufgenommene Menge einzugehen. Gesättigte Fettsäuren sind bekannt für ihre anti-bakterielle Wirkung. Sie können dem Darm gut tun und böse Bakterien in Schach halten, so die Aussagen von Ernährungsmedizinern.

Schlagzeilen...mehr aus der Rubrik



Sozialstandards

UN-Erklärung der Kleinbauern-Rechte

Fünfte und letzte Verhandlungsrunde in Genf

Berlin, 6 April 2018  |  In der nächsten Woche wird in Genf zum fünften und voraussichtlich letzten Mal die UN-Erklärung der Rechte von Kleinbauern verhandelt, die die Rechte und Stellung derjenigen, die auf dem Land leben und arbeiten, überall auf der Welt stärken könnte. Sie sieht u.a. vor, dass Klagemöglichkeiten  bei Rechtsverletzungen gegenüber Kleinbauern international anerkannt werden (wichtig z.B. bei Streitigkeiten um Land), und traditionelle Nutzungsrechte von Bewässerungsquellen besser Berücksichtigung finden. 


Landgrabbing

Verdrängung von Bauern durch Weltbankprogramm

Freifahrtschein für Landraub durch Weltbank-Programm zur Landtitelvergabe im Nordosten Brasiliens auf Kosten ländlicher Gemeinden

21. März 2018, Köln, Heidelberg, Washington D.C.  |   Die Weltbank finanziert ein Programm zur Landtitelvergabe im brasilianischen Bundesstaat Piauí. In Piauí wurden in den letzten Jahren gewaltige Landflächen der lokalen Bevölkerung entzogen und illegal von großen Agrarkonzernen in Besitz genommen. Wenn das Weltbank-Programm ungeprüft weitergeführt wird, öffnet es Tür und Tor für einen gefährlichen Ansturm von "legalisiertem" Landgrabbing, welches tausende von Familien trifft und ein Ökosystem von globaler Bedeutung zerstört.
 

Personalien...mehr aus der Rubrik

Personalien

Neuer Geschäftsführer bei Lebensbaum

Hans-Ulrich Schatz wechselt von der Laurens Spethmann Holding

Diepholz | Seit dem 1. Oktober 2018 ist Hans-Ulrich Schatz neues Mitglied der Geschäftsführung bei der Pure Taste Group GmbH und Co. KG (Lebensbaum).



Personalien

Unternehmensinterne Umstrukturierung bei Naturkost Übelhör

Andreas Kellner neuer Leiter des Produktgruppen-Managements

Andreas Kellner (42) hat bei der Naturkost Übelhör GmbH & Co. Kg ein neues Aufgabengebiet übernommen. Im Rahmen der unternehmensinternen Umstrukturierung verantwortet er seit dem 1. Juli 2018 die Leitung des Produktgruppen-Managements, mit insgesamt 14 Mitarbeitern und erhielt am 1. September 2018 Prokura.


Personalien

Sarah Haufe ist neues Mitglied der Geschäftsleitung von Biovegan

Bonefeld, Oktober 2018 | Sarah Haufe, seit Anfang 2017 Leiterin für Qualitätsmanagement, Lager/Logistik und Produktion, wird diese Bereiche ab sofort auch in der Geschäftsleitung von BIOVEGAN verantworten. Als deren neues Mitglied ergänzt und unterstützt die Lebensmitteltechnik-Ingenieurin das Team um Geschäftsführer Matthias A. Gärtner, die geschäftsführende Gesellschafterin Nicol Gärtner und die Prokuristin Julia F. Römer.

[zum News Archiv ]