Start / Business / Bio-Unternehmen / Pressemeldungen / Index

Pressemeldungen

VEBU

„Veganes Schnitzel“ bleibt „veganes Schnitzel“: Niederlage für Bundesminister Schmidt

„Schnitzel“, „Bratwurst“ und „Frikadelle“: diese und ähnliche Begriffe können weiterhin für vegetarisch-vegane Fleischalternativen verwendet werden. Der zuständige Fachausschuss der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) hat die Verbändeanhörung zum Entwurf eines übergeordneten Leitsatzes zur Benennung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln gestartet. Der VEBU hatte sich innerhalb des Fachausschuss für die Zulässigkeit von „Fleischbegriffen“ eingesetzt.


Auszeichnung

Alb-Gold für Biodiversitäts-Engagement gewürdigt

Alb-Gold für Biodiversitäts-Engagement gewürdigt © ALB-GOLD Teigwaren GmbH

Trochtelfingen, 31. Juli 2017  |   Die Kräuter Welt des Nudelherstellers Alb-Gold in Trochtelfingen wurde am vergangenen Sonntag im Rahmen des dort stattfindenden Tags der Artenvielfalt als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Die Auszeichnung wurde von Prof. Dr. Dr. Karl-Heinz Erdmann, Fachgebietsleiter des Bundesamts für Naturschutz, im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade übergeben. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.


Artenschutz

Rote Liste 2017: Wiesen und Weiden in Gefahr

Entspannung dagegen für Küsten und Gewässer

Die neue Rote Liste gefährdeter Biotoptypen zeigt ein durchwachsenes Bild vom Zustand der Natur in Deutschland: Für knapp zwei Drittel der 863 in Deutschland vorkommenden Biotoptypen besteht demnach eine angespannte Gefährdungslage. Besonders dramatisch ist die Entwicklung beim Offenland, vor allem den Wiesen und Weiden. Positive Entwicklungen gab es dagegen bei Küsten-Biotopen sowie an vielen Flüssen und Bächen. Zu den größten Gefährdern der Biotoptypen zählt nach wie vor die intensiv betriebene Landwirtschaft. Die Rote Liste wurde heute vom Bundesumweltministerium und dem Bundesamt für Naturschutz vorgestellt.


Umstellung auf Öko-Landbau

Erfolgsmodell BioRegio Betriebsnetz: Drei Jahre praxisnaher Wissenstransfer von Bauern für Bauern

Erfolgsmodell BioRegio Betriebsnetz: Drei Jahre praxisnaher Wissenstransfer von Bauern für Bauern © LfL

Im Herbst 2013 startete das BioRegio Betriebsnetz Bayern, in dem Leiter von Biobetrieben anderen Landwirten ihre Betriebe zeigen. In den vergangenen drei Jahren hat sich das Betriebsnetz zu einem festen Baustein der Initiative „BioRegio Bayern 2020“ der Bayerischen Staatsregierung entwickelt. Es wird vom Kompetenzzentrum Öko-Landbau der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Freising betreut.



Aronia

Pflanzzeit für die Trendbeere Aronia im heimischen Garten

Herbstzeit ist Aronia-Pflanzzeit

Dresden, Juni 2016  |   Die dunkel-violette Aroniabeere ist mittlerweile in aller Munde. Vom Zier- und Heckenstrauch in privaten Kleingärten hat sich die Strauchfrucht zum begehrten Vitalstofflieferanten für ernährungsbewusste Genießer gemausert. Die Firma Aronia ORIGINAL Naturprodukte GmbH, Aronia-Experte und Marktführer für Bio-Lebensmittel aus Aroniabeeren, bietet ihren Kunden die volle Aronia-Kompetenz: Von der Pflanze bis ins Regal. Im Aronia ORIGINAL Online-Shop (http://www.aronia-original.de) ist eine Auswahl an Aronia Kulturpflanzen erhältlich – darunter exklusiv die großfruchtige „Aronia Nero Superberry“! Außerdem bietet das Bio-Unternehmen ein umfassendes Expertenwissen rund um Anbau und Pflege. Beste Aronia-Pflanzzeit ist die Herbstsaison.

[zum Pressemeldungen Archiv ]