Start / News / Ökologie / Index

Ökologie

Studie

Vegan und Bio-regional haben größtes Klimaschutzpotenzial

Neue FiBL-Studie zum Thema Klima und Ernährung

20 bis 30 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen werden durch den Ernährungssektor verursacht. Aber welche Unterschiede gibt es zwischen den Produktionsstandards Bio, konventionell, regional und bio-regional? Und welchen Einfluss haben verschiedene Ernährungsstile? Im Auftrag der Rewe-Biomarke ‚Ja! Natürlich‘ und Greenpeace hat das FiBL Österreich eine Studie zur Klimawirkung von Ernährung und Lebensmittelproduktion in Österreich durchgeführt.


Anzeige

Studium

40 Jahre ökologische Landwirtschaft an der Uni Kassel

Jubiläumsveranstaltung in Witzenhausen

40 Jahre ökologische Landwirtschaft an der Uni Kassel © Ines Reinisch

Mit der weltweit ersten Professur für biologische Landwirtschaft hat Hardy Vogtmann 1981 den Grundstein für vier Jahrzehnte Forschung und Lehre im Ökolandbau an der Universität Kassel gelegt. Heute studieren 1.200 Studenten im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften am Hochschulstandort in Witzenhausen. Bei einer Jubiläumsveranstaltung Ende Oktober spannten namhafte Referenten den Bogen von der Gründung bis heute.



AöL

Zeigen, was Bio leistet

AöL-Unternehmen starten gemeinsame Kommunikationskampagne

Bio ist Mainstream geworden. Doch ist allen Verbrauchern klar, was Bio tatsächlich ausmacht? Im Herbst hat die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. (AöL) eine langfristig angelegte, gemeinsame Kommunikationskampagne gestartet, um zu zeigen, was Bio-Unternehmen leisten. Bisher haben 35 teilnehmende Betriebe über 110 Social Media-Posts unter dem #BioBeitrag veröffentlicht.


Buchvorstellung

Das Ökohumanistische Manifest

Das Ökohumanistische Manifest

Eine Philosophie für das Anthropozän von Pierre L. Ibisch & Jörg Sommer

Die beiden Autoren analysieren die globalen Probleme ebenso wie die oft naiven Vorschläge zu ihrer Überwindung – und sie bieten ein ebenso einfaches, wie überzeugendes neues Denkmodell an, das bereits viel Zustimmung gefunden hat. 

Pierre Leonhard Ibisch, Jörg Sommer
Das Ökohumanistische Manifest 
Unsere Zukunft in der Natur 
176 Seiten, € 15,- ISBN 978-3-7776-2865-3


Anzeige

Donnerstagstalk

Zukunftsfähige Nachhaltigkeitsstrategien in der Praxis

Prominente Schweizer Gäste im Donnerstagstalk am 4. November 2021

Zukunftsfähige Nachhaltigkeitsstrategien in der Praxis

Das bioPress-Format Donnerstagstalk entwickelt sich. Erstmals sprechen Gäste im bioPress Livestream in einem moderierten Gespräch am ersten Donnerstag im November und in einem weiteren Talk am 25. November 2021 über ihr Bio-Business in der Schweiz. 
Im ersten Talk geben sie uns interessante Einblicke in das Schweizer Bio-Business-Modell, das Jahrzehnte dominiert wurde von der Coop und der Bio-Suisse mit ihrem weltweit bekannten und begehrten Qualtitätslabel Knospe und wie sie eine Brücke schlagen zwischen einem Giganten der Lebensmittelvermarktung und der Initiative der gebana AG mit ihrem Fokus auf Fairtrade und Kleinbauernkooperationen weltweit. 


Biodiversität

Biologische Vielfalt als Grundlage der Lebensmittelbranche

Fachtagung von BioRegio-Institut und Global Nature Fund

Biologische Vielfalt als Grundlage der Lebensmittelbranche © BioRegio-Institut

Am 7. und 8. Oktober 2021 fand in Fulda die Tagung ‚Biodiversität im Lebensmittelhandel‘ statt, zu der das BioRegio-Institut und der Global Nature Fund (GNF) eingeladen hatten. 60 Teilnehmer und Referenten aus Wissenschaft und Praxis diskutierten, wie die biologische Vielfalt entlang der Wertschöpfungskette von Lebensmitteln gefördert werden kann.

blog frontend...mehr aus der Rubrik

Haushalt

Glasreiniger von sodasan ausgezeichnet

Die Zeitschrift ÖKO-TEST nahm 20 Glasreiniger unter die Lupe. Der Reiniger 'Glas & Fläche' von sodasan erhielt die Note 'sehr gut'.

ÖKO-TEST beurteilte neben den Inhaltsstoffen und der Wirksamkeit erstmals auch die Verpackungsmaterialien. Hierbei überzeugte das sodasan-Produkt in allen drei Kategorien.

[zum Ökologie Archiv ]