Start / News / Ökologie / Index

Ökologie

Elektromobilität

Elektro-Lkws jetzt auch für die Schweiz

Camion Transport und Migros erproben den eActros

Elektro-Lkws jetzt auch für die Schweiz © Daimler Benz

Schlieren, Schweiz – Nachdem bereits seit Ende 2018 schwere Elektro-Lkws eActros von Mercedes Benz bei deutschen Kunden erprobt werden, folgt jetzt die Schweiz. Zwei weitere batterieelektrische Fahrzeuge sind ab sofort für den Logistikdienstleister Camion Transport und das Einzelhandelsunternehmen Migros im Einsatz.


Pestizide

Flotte Biene

BUND klagt gegen Zulassung neuer Pestizide

Berlin, 24.5.2019  |  Beim Thema Pestizide ist die Bundesregierung komplett handlungsunfähig. Eine Behörde trickst die andere aus, Agrar- und Umweltministerium werfen einander gegenseitig Rechtsbruch vor und die Insekten sterben weiter. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL hat 18 neue Pestizide zugelassen, darunter auch eines mit dem wahrscheinlich krebserregenden Wirkstoff Glyphosat und das Insektizid Alfatac, das Käfer und Wildbienen schädigen kann. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND hat dagegen Klage erhoben.


Anzeige

Biodiversität

Nachhaltigkeits-Engagement belohnt

Molkerei Berchtesgadener Land erhält Preis für Förderung biologischer Vielfalt

Nachhaltigkeits-Engagement belohnt © NABU/ Adam Sevens

Piding, 23. Mai 2019 | Am 22. Mai, dem Internationalen Tag der biologischen Vielfalt, hat die Molkerei Berchtesgadener Land den Preis des Wettbewerbs ‚Die Lieferkette lebt‘ 2019 entgegengenommen. Sie erhielt ihn für ihr Engagement und für ihre konkreten Aktivitäten, mit denen sie einen sichtbaren Mehrwert für biologische Vielfalt in ihrer Lieferkette geschaffen habe.


Glyphosat

Bio-Honig als Sondermüll entsorgt

Bio Company fordert Stopp von Ackergiften

Die Frühjahrsernte eines Bio Company-Lieferanten, der Bio-Imkerei Seusing in Bernau, weise eine Belastung mit Glyphosat auf, die bis zu 160-fach über dem Grenzwert liege. Ein einem der Bienenstandorte der Imkerei benachbartes Feld war mit glyphosathaltigem Herbizid besprüht worden. 600 Kilogramm Bio-Honig seien nicht mehr verkehrsfähig und müssten als Sondermüll entsorgt werden. Der betriebswirtschaftliche Schaden belaufe sich nach ersten Schätzungen auf über 10.000 Euro.


Weinbau

20 Jahre PIWI

Internationale Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von pilzwiderstandsfähigen Rebsorten e.V. feiert Jubiläum

20 Jahre PIWI

Vor 20 Jahren, im Dezember 1999, gründeten Mitglieder aus Deutschland, Österreich, Ungarn und der Schweiz den PIWI. Damals war dessen Fokus die Resistenzzüchtung bei Rebsorten und der Erfahrungsaustausch im Anbau noch neuer PIWI-Rebsorten wie Regent oder Johanniter. Inzwischen werden neben PIWI-Keltertrauben auch PIWI-Tafeltrauben erfolgreich angebaut und dem Lebensmittelmarkt angeboten und die Vermarktung der PIWI-Weine ist ins Zentrum der Aktivitäten gerückt.


Biolandbau

Gewächshaus für die Forschung am FiBL eingeweiht

Die erste Bau-Etappe ist abgeschlossen: Das neue Gewächshaus des Forschungsinstituts für biologischen Landbau FiBL wurde heute eingeweiht.

(Frick, 10.05.2019) Das neue Gewächshaus des FiBL, das der experimentellen Forschung mit Pflanzen dient, wurde am 10. Mai den Forschenden des FiBL zur Nutzung übergeben. Das 600 m2 grosse, mit modernster Klimatechnik ausgestattete Gewächshaus wird zukünftig genutzt, um die biologische Züchtung von Obst, Kleearten, Baumwolle, Getreide und Gemüse voranzutreiben. Im Gewächshaus können zudem Natursubstanzen und Pflanzenextrakte für den biologischen Pflanzenschutz getestet werden. Auch die Mineralisierung von Nährstoffen aus Kompost und organischen Düngern ist ein Thema.

[zum Ökologie Archiv ]