Start / Business / Rohstoffe / Rohstoff-Handel / Index

Rohstoff-Handel

Biofach Messe-Kongress

Lokale Märkte versus Exportmärkte

Der ökologische Landbau birgt ein großes Potenzial für Kleinbauern in Afrika

Podiumsdiskussion

Teilnehmer

  • Mareike Hahr, GIZ GmbH, Bonn
  • Florian Berendt, EgeSun
  • Irene Kadzere, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau
  • Mareike Brandt, Naturland e.V.

Moderation

Andrea Richert, IFOAM - Organics International Head Office

Ort

Biofach Messe Nürnberg, Raum Prag, NCC Ost

Termin

Mittwoch, 14. Febr. 2018, 12 bis 13 Uhr


Italien auf der Biofach 2018Anzeige

Markt

Wachsende Umsätze, steigende Dividende für Landwirte

Marktgesellschaft der Naturland Bauern blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr zurück

Auf der Hauptversammlung der Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG im Kloster Scheyern informierten Aufsichtsrat und Vorstand die Aktionäre über das erfolgreichste Geschäftsjahr seit Bestehen des Unternehmens. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2016/17 lag bei 70 Millionen Euro, der Überschuss bei über 272.000 Euro. Die gesamte Summe wurde zur weiteren Stärkung der Markgesellschaft als Rücklage eingestellt.


Cotonea

GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle enthält genmanipulierte Organismen

Cotonea fordert GOTS auf, Vorwürfen nachzugehen

Der Verdacht, dass zertifizierte Bio-Baumwolle GVO enthält, wurde schon im April 2009 von der staatlichen indischen Export-Organisation Apeda geäußert. Deren Direktor, Sanjay Dave, sprach seinerzeit von Betrugsfällen „gigantischen Ausmaßes“. Dutzende Dörfer hätten zusammen mit westlichen Zertifizierungsfirmen große Mengen gentechnisch veränderter Baumwolle in den Handel gebracht, hieß es in einem Artikel der Financial Times Deutschland.


Bio-Importe

Elektronisches Verfahren zur Abwicklung von Drittlandsimporten

Bio-Importeure müssen sich mit einem neuen System auseinandersetzen

Elektronisches Verfahren zur Abwicklung von Drittlandsimporten

Das System TRACES.NT (Trade Control  and  Expert System) ist ab Oktober 2017 verpflichtend. Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) bietet zusammen mit der Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS) nicht nur Seminare zum Thema an. Beide Organisationen haben nun mit fachlicher Unterstützung von Öko-Behörden eine FAQ-Liste zu TRACES.NT veröffentlicht, die kontinuierlich fortgeschrieben werden wird.


Zentralasien

Bio-Paradies Kirgisistan

Angela Merkel weilte zum Staatsbesuch in Kirgisistan und weckte in dem muslimischen Land hohe Erwartungen auf wirtschaftliche Hilfe. Die deutsche Kanzlerin hat den Weg bereitet:  Ein Besuch des Landwirtschaftsministers Christian Schmidt wird folgen. Für 2017 hat sich Entwicklungshilfeminister Gerd Müller angekündigt.


Firmenverkauf

Wohin steuert die Bio-Zentrale?

Die Lindhorst-Gruppe ist der verdeckte Investor

Im Zusammenhang mit der Insolvenz der KTG Agrar SE ist das Tochterunternehmen Bio - Zentrale Naturprodukte GmbH veräußert worden. Immer freitags werden die KTG und/oder deren Töchter- und Enkel-Gesellschaften aktiv. So auch am letzten Freitag, 16.9.2016 im Handelsregister.

[zum Rohstoff-Handel Archiv ]