Start / Business / Bio-Handel / Milchverarbeiter / Index

Milchverarbeiter

Bioland

Von der Weide bis ins Glas

Bioland-Landwirte beantworten Verbraucherfragen zu Bioland-Milch in neuem Videoformat

Das Interesse an Bio und an der Haltung von Bio-Kühen steigt: Zuletzt wurde 2016 in Deutschland rund zehn Prozent mehr Bio-Milch verkauft als im Vorjahr. Der Kunde bekommt aber oft nur die letzten Schritte vom Supermarkt bis in den eigenen Kühlschrank mit. Die Möglichkeit, direkt vom Milchbauern aus der Region mehr über das Thema Bio-Milch zu erfahren, wird nur von wenigen Menschen genutzt.



Markt

Einblick in den deutschen Bio-Milchmarkt

Wachsende Nachfrage kurbelt Bio-Milchproduktion an

Viele Landwirte sehen ihre Zukunft in der ökologischen Milchproduktion. Die Erzeugerpreise sind auf hohem Niveau und die Nachfrage nach Bio-Milch steigt weiter. Lieferten die Milchbauern 2015 noch 732 Millionen Kilo Bio-Milch an deutsche Molkereien, so erwartet die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) für dieses Jahr einen Anstieg auf bis zu 900 Millionen Kilo.



Bio-Milchkühe

Elternzeit für Kühe:

Landwirte aus Schleswig-Holstein praktizieren erfolgreich muttergebundene Kälberaufzucht

Auf den Höfen von De Öko Melkburen bleiben Aufzuchtkälber mindestens drei Monate bei ihren Müttern. Begleitet von der Tierschutzstiftung Vier Pfoten haben drei Bio-Landwirte aus Schleswig-Holstein ihre Betriebe auf muttergebundene Kälberaufzucht umgestellt. Die dort produzierte ‚Vier-Jahreszeiten-Milch‘ ist bundesweit die erste im Einzelhandel erhältliche Milch, die ausschließlich aus muttergebundener Kälberaufzucht stammt. Das Projekt wird von der Regionalwert AG Hamburg unterstützt.


[zum Milchverarbeiter Archiv ]