Start / News / Bio-Markt / Index
Erfahren Sie alles Wichtige rund um BIO markt. Seine Global Player, seine Zukunft, seine Sorgen.

Bio-Markt

SudVinBio

Biowein-Konsum steigt weltweit

Ab 2021 überholt Frankreich Deutschland beim Verbrauch von Bioweinen

Während der weltweite Weinkonsum rückläufig ist, wächst das Segment der Bioweine weiter und baut seinen Marktanteil Jahr für Jahr aus. Angetrieben von der Nachfrage der Verbraucher nach umweltverträglichen Produkten, hat sich der Konsum von Bioweinen seit 2013 weltweit fast verdoppelt. Um die Bedürfnisse des Marktes zu erfüllen, werden die drei wichtigsten Biowein-Erzeugerländer der Welt, Frankreich, Italien und Spanien, die Umstellung ihrer Rebflächen erheblich beschleunigen. So soll im Jahr 2023 eine Produktion von rund 2 Milliarden Flaschen Biowein erreicht werden. Diese Prognosen stammen aus einer neuen Marktstudie, die vom britischen Marktforschungsinstitut IWSR im Auftrag von SudVinBio erstellt wurde. Die Studie gibt Aufschluss über die Zukunft des weltweiten Biowein-Konsums und der Biowein-Produktion in fünf Ländern (Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, USA). Neu in dieser Studie sind die Kennzahlen für Bio-Schaumweine: Deren Konsum hat sich seit 2013 in den untersuchten Ländern mehr als verdreifacht. Die kompletten Studienergebnisse werden Ende Januar auf der Fachmesse Millésime Bio (27.-29. Januar 2020) in Montpellier vorgestellt.



Anuga Organic Forum 2019

Audio-Aufzeichnungen der Vorträge und Expertengespräche vom bioPress Verlag auf der Anuga in Köln

Auf dem Anuga Organic Forum gab es 28 gut besuchte Veranstaltungen. Die bioPress Themen fanden am Montag und Dienstag erstmals direkt bei der Anuga Sonderschau Organic Market in der Halle 5.1 statt. Weitere Aufzeichnungen vom Samstag und Sonntag folgen demnächst.


Anzeige


Messe

Anuga Organic Market 2019 Bildergalerie

Sortimentsübersicht der rund 150 Teilnehmer

Anuga Organic Market 2019 Bildergalerie

Die Beteiligung auf dem Organic Market war noch nie so hoch. Rund 150 deutsche und internationale Teilnehmer zeigten ihre Bio-Produkte auf der Anuga in Köln. Das waren annähernd doppelt so viele wie noch im Jahr 2017. Teilgenommen haben Anuga-Aussteller mit Zweitplatzierung, für die dann am Regal der Hinweis auf die Halle und Standnummer zu finden war. Rund die Hälfte waren auch NICHT-Aussteller, die erst einmal in die Anuga hinein geschnuppert haben. Sie profitierten vom Katalog-Eintrag und dem elektronischen Ausstellerverzeichnis und vom Hinweis am Produkt selbst auf die Internetseiten ihrer Firma.

Weiter zur Bildübersicht


Anzeige

Öko-Marketingtage

Welcome to Mainstream - Gemeinsam Verantwortung übernehmen

II. Öko-Marketingtage 19. - 20. November 2019

Bio im Mainstream verändert die Sicht auf viele gewachsene Strukturen im deutschen Biomarkt. Die Rolle der Verbände wächst in neue Verantwortungen, beispielsweise kommt zur Kommunikation mit ihren Mitgliedern, den Bauern und Verarbeitern, immer mehr auch die Verantwortung über die Verbraucherkommunikation dazu. Bio im Mainstream heißt: Bioangebote werden heute nicht mehr nur in Hofläden und Naturkostfachgeschäften angeboten, sondern auf vielen weiteren Vertriebswegen. Lebensmittelsupermärkte und Discounter, wo 95 Prozent der Verbraucher regelmäßig einkaufen, verantworten zwei Drittel des Bio-Absatzes. Diese Akteure müssen ernst genommen und in die Marktentwicklung aktiv einbezogen werden. Die Öko-Marketingtage bauen Brücken von der pionierhaften Bewegung in den Alltag.


Übernahme

Barnhouse regelt Unternehmensnachfolge

Bayerischer Bio-Pionier sei weiterhin in guten Händen

16.10.2019, Mühldorf am Inn | Mit Wirkung zum 01.11.2019 erwirbt die erst in diesem Jahr gegründete Münchner S.Hipp.S GmbH die Barnhouse Naturprodukte GmbH aus Mühldorf am Inn in Oberbayern. Die Übernahme ist eine Privat-Initiative der neuen Gesellschafter Stefan und Sebastian Hipp, den Söhnen von Claus Hipp, Geschäftsführer des Nahrungsmittel- und Babykostherstellers Hipp.


Anzeige
[zum Bio-Markt Archiv ]