Start / Business / Rohstoffe / Index

Rohstoffe

Biofach Messe-Kongress

Lokale Märkte versus Exportmärkte

Der ökologische Landbau birgt ein großes Potenzial für Kleinbauern in Afrika

Podiumsdiskussion

Teilnehmer

  • Mareike Hahr, GIZ GmbH, Bonn
  • Florian Berendt, EgeSun
  • Irene Kadzere, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau
  • Mareike Brandt, Naturland e.V.

Moderation

Andrea Richert, IFOAM - Organics International Head Office

Ort

Biofach Messe Nürnberg, Raum Prag, NCC Ost

Termin

Mittwoch, 14. Febr. 2018, 12 bis 13 Uhr


Italien auf der Biofach 2018Anzeige

Zertifizierung

Internetplattform bioC.info mit erweiterten Tools

Internetplattform bioC.info mit erweiterten Tools

Frankfurt, 31. Januar 2018 |  Seit Kurzem bietet bioC eine Schnittstelle zu Warenwirtschaftssystemen und anderen Inhouse-Softwarelösung an. Über diese Schnittstelle können alle bioC-Funktionalitäten in der gewohnten Softwareumgebung genutzt werden. D.h. bioC-Nutzer haben in der täglichen Arbeit den Zertifizierungsstatus ihrer Lieferanten immer im Blick.


Bio-Importe

Im Bio-Recht treten Änderungen in Kraft

BÖLW/Berlin, 08.01.2018. Mit dem neuen Jahr treten rechtliche Änderungen für den Bio-Sektor in Kraft. 2018 betreffen die kleinen Änderungen die Eiweißfütterung, Importregeln sowie ein Handelsvertrag zwischen Chile und der EU.


Obst + Gemüse

FRUTIC Symposium mit dem Fokus Wasser

FRUIT LOGISTICA 2018

Berlin, 14. Dezember 2017  |  Das internationale FRUTIC Symposium am 6. Februar 2018 widmet sich einer effizienten Wassernutzung entlang der Wertschöpfungskette von Obst und Gemüse – vom Anbau bis zum Point of Sale. Mit etwa 40 wissenschaftlichen Fachbeiträgen bietet die internationale Fachtagung eine ideale Plattform für den Austausch von Experten aus Wissenschaft und Frischfrucht-branche. Auch in diesem Jahr wird die FRUTIC in Verbindung mit der FRUIT LOGISTICA, der Leitmesse des globalen Frischfruchthandels, ausgerichtet. 


EU-Ökoverordnung

Basisrecht der neuen EU-Öko-Verordnung: Rückstandsmessungen für Bio-Produkte

Kosten dürfen nicht Bio-Betrieben aufgebürdet werden

Kirsten Arp, Leiterin des Pestizid-Monitorings beim Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V., nahm heute auf Einladung der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall auf der Veranstaltung an einer Podiumsdiskussion teil. Auf der Veranstaltung im Schloss Kirchberg, die unter der Überschrift stand "Rückstandsmessung für Bioprodukte. Ist der Null-Grenzwert das Ende der ökologischen Landwirtschaft?", machte Arp den Standpunkt des BNN deutlich.


Rofstoffe

Kröner-Stärke: Weizenstärken jetzt glutenfrei erhältlich

In Europa ist derzeit ein Anstieg beim Absatz glutenfreier Lebensmittel zu verzeichnen – ein Trend, der sich auch in Zukunft weiter fortsetzen dürfte. Der Umsatz mit glutenfreien Produkten in Deutschland etwa soll laut Euromonitor-Prognosen von 116,8 Millionen Euro im Jahr 2014 auf 143,4 Millionen Euro im Jahr 2019 ansteigen.

[zum Rohstoffe Archiv ]