Start / Ausgaben / bioPress 87 - April 2016 / Deutschland – Smoothie-Land?

Säfte

Deutschland – Smoothie-Land?

Anlässlich der Biofach in Nürnberg wollte das Marktforschungsinstitut GfK im Auftrag von Rabenhorst wissen, was es mit dem vermeintlichen Smoothie-Trend in Deutschland auf sich hat. Das Ergebnis zeigt, dass sich der Genuss der leichten Frucht- und Gemüsepürees in deutschen Haushalten längst etabliert hat.

Die aktuelle, repräsentative GfK-Umfrage zeigt, dass fast die Hälfte aller Deutschen (49,7 Prozent) regelmäßig Smoothies verzehren, mehr als  74 Prozent davon, weil ihnen Smoothies gut schmecken. Für mehr als ein Drittel der deutschen Smoothie-Trinker (37,8 Prozent) sind aber auch Gesundheits-Benefits des Trendgetränks, wie eine schnelle Vitamin-Aufnahme, die Unterstützung des Immunsystems und mehr Energie, ein wichtiger Grund für den Genuss der leichten Frucht- und Gemüsepürees.

Früchtemix ist der Favorit der Smoothie Fangemeinde – gerade bei Männern

Die favorisierte Variante der Smoothie-Trinker ist nach wie vor der reine Fruchtmix (56,7 Prozent). Mit 31,4 Prozent gab knapp ein Drittel der Befragten an, den Frucht-/Gemüsemix zu bevorzugen wohingegen nur 1,9 Prozent zum reinen Gemüse-Smoothie greifen. Noch höher fällt der Anteil der Fruchtfreunde unter den Männern aus. Beim vermeintlich starken Geschlecht dominiert der süßlichere, reine Frucht-Smoothie gar mit knapp 63 Prozent in der Beliebtheitsskala.

Smoothie: Frühstücksbegleiter und Zwischenmahlzeit am Nachmittag

Auf die Frage nach den beliebtesten Verzehranlässen belegte der Smoothie zum Frühstück mit knappen 30 Prozent (29,5 Prozent) nur Platz 2, wohingegen die Mehrheit der Befragten angab, den Smoothie zumeist am Nachmittag als Zwischenmahlzeit zu konsumieren (30,5 Prozent). Zudem ist auch der Außerhausanteil der Smoothie-Trinker höher als landläufig angenommen: 36,4 Prozent gaben an, das Pürierte als gesundes Getränk für unterwegs oder als Zwischenmahlzeit bei der Arbeit oder Schule zu konsumieren.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Was denken Verbraucher über nachhaltige Ernährung?

Globale Verbraucherumfrage zu gesunden und nachhaltigen Lebensmitteln

Was denken Verbraucher über nachhaltige Ernährung?

Nur der Hälfte der Menschen weltweit (53 Prozent) fällt es leicht, gesunde und nachhaltige Lebensmittel zu kaufen. Das hat eine globale Verbraucherumfrage ergeben, die vom Beratungsunternehmen GlobeScan und der gemeinnützigen Organisation EAT, die sich der Transformation des Lebensmittelsystems widmet, durchgeführt wurde. Die größten Hindernisse sind der Preis (48 Prozent) und die Verfügbarkeit (36 Prozent).

28.09.2021mehr...
Stichwörter: Umfrage, Studie, Smoothies, Haus Rabenhorst, Säfte

Den Bio-Hunger stillen

Öko-Lebensmittelhersteller zwischen Bio-Boom und politischer Rückwärtsrolle

Die Corona-Pandemie hat den ohnehin steigenden Appetit der Deutschen auf Bio-Lebensmittel weiter angeregt. Bei der Vorstellung des Öko-Barometers 2020 spricht Ministerin Julia Klöckner von Rekordumsätzen und einer steigenden Anzahl von Bio-Gewohnheitskäufern. Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. (AöL) sieht diese Ergebnisse im Kontext politischer Entscheidungen als richtungsweisend.

20.01.2021mehr...
Stichwörter: Umfrage, Studie, Smoothies, Haus Rabenhorst, Säfte

Bürger vertrauen Corona-Schutzmaßnahmen

Repräsentative Bürger-Befragung zur Corona-Situation

Die Menschen in Deutschland haben überwiegend Vertrauen in die Schutzmaßnahmen, die der Einzelhandel umgesetzt hat, so ein Fazit der ersten repräsentativen Befragung zur Corona-Situation im Handel. Die Befragung wurde kurz vor Weihnachten vom Marktforschungsinstitut Kantar im Auftrag der Verbraucher Initiative e.V. und dem Karlsruher dm-Drogeriemarkt erstellt.

04.01.2021mehr...
Stichwörter: Umfrage, Studie, Smoothies, Haus Rabenhorst, Säfte