Start / Willkommen bei bioPress.de - dem Bio-Portal für Entscheider

Ernährungspolitik

Ernährungswende jetzt!

Die fortschreitende Industrialisierung der Lebensmittelproduktion geht auf Kosten von Umwelt, Klima und Gesundheit. Wie kann eine Ernährungswende gelingen? Und was sind die Voraussetzungen dafür? Damit beschäftigten sich gestern Experten im Rahmen der von den Grünen initiierten Online-Reihe ‚Zukunft der Landwirtschaft‘.

19.01.2021Eventsmehr...


Veranstaltung

Gemeinwohlprämie statt Flächensubventionen

Was läuft schief in der Landwirtschaft? Was muss sich für den Klimaschutz ändern? Und wie kann man dafür sorgen, dass die Transformation auch passiert? Im Rahmen der von der grünen Bundestagsfraktion initiierten Online-Reihe ‚Zukunft der Landwirtschaft‘ zur Internationalen Grünen Woche 2021 diskutierten am Freitag, 15.01.2021, namhafte Akteure über den Umbau der Land- und Ernährungswirtschaft.

18.01.2021Bio-Topsmehr...

Wir haben es satt

Agrarindustrie abwählen! - Agrarwende lostreten!

„Wir haben es satt“-Bündnis bringt zur IGW ‚Fußabdrücke‘ vor das Kanzleramt

Agrarindustrie abwählen! - Agrarwende lostreten! © Nick Jaussi/www.wir-haben-es-satt.de

Berlin, 18.01.2020 | Seit zehn Jahren – immer wieder zur Internationalen Grünen Woche - protestieren Zehntausende in Berlin für eine zukunftsfähige Agrarpolitik. Wo sich sonst in jedem Jahr die Menschenmengen drängen, finden sich 2021 rund zehntausend ‚Fußabdrücke‘ vor dem Kanzleramt. Die Organisatoren vom Bündnis „Wir haben es satt“ gestalteten aus den eingeschickten Botschaften ein eindrucksvolles Meer von Aufrufen für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft.

18.01.2021Newsmehr...

Ernährung

Nutri-Score für Rewe-Produkte

Neue Nährwertkennzeichnung unterstützt bei täglicher Lebensmittelauswahl

Ab sofort wird der Nutri-Score bei verarbeiteten Lebensmitteln der Rewe Eigenmarken von ‚ja!‘ bis Rewe Bio zu finden sein. Auf Preisetiketten am Regal, ersten Verpackungen, in der Rewe App oder im Rewe Online Shop ist das einfache Nutri-Score-Logo zu sehen. Verbraucher sollen dadurch eine Orientierungshilfe für eine ausgewogenere Ernährung erhalten.


Verbraucherumfrage

Bio-Einkauf versus konventionell

Jeder Vierte kauft mehr Bio- als konventionelle Lebensmittel ein

Eine repräsentative Umfrage von PricewaterhouseCoopers Deutschland zeigt, dass Biolebensmittel in Deutschland immer beliebter werden: Ein Viertel der Befragten schätzt, mehr Biolebensmittel als konventionelle Produkte einzukaufen - bei Haushalten mit Kindern sind es gar 42 Prozent. 2017 kauften nur 14 Prozent mehr Bioprodukte. Gar kein Bio landet nur bei jedem Zehnten im Einkaufkorb, 2017 waren das noch 21 Prozent.

18.01.2021Newsmehr...

Pestizide

Schutz für Bienen gefordert

Offener Brief an Julia Klöckner

Der Deutsche Berufs- und Erwerbs-Imker Bund e.V. (DBIB), der Imkerverbund Rheinland-Pfalz sowie die Aurelia-Stiftung haben sich mit einem offenen Brief an Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner sowie den Präsidenten des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Friedel Cramer, gewandt. Anlass waren die in mehreren Bundesländern erteilten Notfallzulassungen für den bienenschädlichen Insektizid-Wirkstoff Thiamethoxam.


Ernährungspolitik

Beschönigungsplattform Ernährungspolitischer Bericht

Der gestern von Julia Klöckner vorgestellte Bericht wird hart kritisiert

Berlin, 14. Januar 2021 – „Der Bericht beschönigt, wie schlecht es nach wie vor um die Ernährung der Bevölkerung in Deutschland bestellt ist", so Barbara Bitzer, Sprecherin von Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK). 

15.01.2021Newsmehr...

Bio-Markt

Bio boomt weiter

Öko-Barometer 2020 veröffentlicht

Im Pandemie-Jahr 2020 haben Verbraucher bewusster und gezielter eingekauft. Dabei haben sie einen höheren Wert auf Regionalität und ökologische Produktion gelegt. Besonders beim Einkauf von Fleisch griffen sie verstärkt nach Bio-Produkten. Dies belegen die aktuellen Zahlen des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Auftrag gegebenen Öko-Barometers, das Bundesministerin Julia Klöckner heute vorgestellt hat.


Bio-Siegel

Bio-Siegel feiert Jubiläum

Vor 20 Jahren wurde das deutsche Bio-Siegel eingeführt

In den 20 Jahren seit Einführung des deutschen Bio-Siegels hat sich viel getan: Fast 90.000 Produkte von über 6.000 Unternehmen tragen inzwischen das bekannte Gütezeichen. Der Umsatz an Bio-Produkten hat sich seit dem Jahr 2000 versechsfacht und die Öko-Anbaufläche macht inzwischen zehn Prozent aus.


Bio-Großhandel

Kooperation regionaler Bio-Großhandlungen (KorBio GmbH)

Mit Sitz in Berlin wurde eine Gesellschaft mit der Aufgabe gegründet, den Einkauf und Verkauf von Naturkost-, Naturwaren- und Naturkosmetikprodukten zu bündeln. Die Gesellschaft soll Einklaufskonditionen der Bio-Großhändler in dieser Gruppe verhandeln und vermitteln. Mit gemeinsamen Dienstleistungen, insbesondere zur Optimierung von Logistikprozessen im In- und Ausland erwarten  die Geschäftsführer Sascha Damaschun von Bodan, Überlingen, Matthias Sagner von C.F.Grell Nachf. Naturkost, Kaltenkrichen und Meinrad Schmitt von Terra Naturkost, Berlin für sich und ihre Partner Vorteile und Stärkung ihrer Marktpostion.

14.01.2021Newsmehr...

Milchersatz-Produkte

Petition gegen klimafeindliche Eu-Gesetze

Klimafeindlicher Änderungsantrag der EU: pflanzlicher Sektor kämpft gegen Zensur von pflanzenbasierten Alternative

14. Januar 2021  |  Mit dem Ziel, die Bezeichnungen für Alternativen zu Milcherzeugnissen weiter einzuschränken, stimmte die EU Ende 2020 für einen Änderungsantrag. ProVeg fordert nun in einer Petition, unterstützt von Oatly und Upfield, die Zensur pflanzenbasierter Alternativen zu stoppen.

14.01.2021Newsmehr...

Demonstration

Agrarwende-Protest in Berlin

‚Wir haben es satt!‘ organisiert Protest auf Distanz

Am 16. Januar demonstriert das ‚Wir haben es satt!‘-Bündnis bei einer Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt für ein Ende der „bauern-, tier- und umweltfeindlichen“ Agrarpolitik. Wegen der Pandemie haben die 60 im Bündnis zusammengeschlossenen Organisationen die ‚Aktion Fußabdruck‘ ins Leben gerufen, die den Protest aus Distanz ermöglicht: Agrarpolitisch Engagierte aus ganz Deutschland schicken Fußabdrücke nach Berlin.

13.01.2021Eventsmehr...

Pestizidprozess

Südtiroler Pestizid-Prozess verzögert sich weiter

Verhandlungen gegen Karl Bär und Alexander Schiebel verschoben

München/Bozen, 13.01.2021 | Am 14. Januar sollte in Bozen sowohl gegen Karl Bär, den Agrarreferenten des Umweltinstituts München, als auch den Buchautoren Alexander Schiebel wegen übler Nachrede verhandelt werden. Beide hatten Südtiroler Bauern ihren hohen Pestizideinsatz vorgeworfen. Die Kläger wollten einen Rückzieher machen, doch der Prozessbevollmächtigte für die Rücknahme der Strafanträge ist tödlich verunglückt.

13.01.2021Newsmehr...

Großhandel

Phönix wird zu BiUno

Neuer Name und neuer Standort in Lützellinden

Die ehemalige ‚Phönix Naturprodukte GmbH‘ firmiert ab sofort unter dem Namen ‚BiUno GmbH‘. 2020 zog der Bio-Großhändler in ein neues Logistikzentrum im Gießener Stadtteil Lützellinden.


Einzelhandel

tegut… steigert Bio-Umsatz

2020 stieg der Bio-Anteil erstmals auf über 30 Prozent

tegut… steigert Bio-Umsatz © tegut

Der Lebensmitteleinzelhändler tegut… konnte den Anteil von Bio-Lebensmitteln und -produkten am Gesamtumsatz von 28,04 Prozent auf 30,1 Prozent steigern. Das belegen die Zahlen, die tegut… heute für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt hat. Auch Lebensmittel aus regionalem Anbau wurden mehr verkauft.


Grüne Woche

Von klimafreundlicher Ernährung bis Digitalisierung

IGW Digital geht mit vielseitigem Programm an den Start

Von klimafreundlicher Ernährung bis Digitalisierung © obs/Messe Berlin GmbH

Am 20. und 21. Januar 2021 dreht sich bei der IGW Digital alles um die aktuellen Themen in der Land- und Ernährungswirtschaft und im Gartenbau. Das umfangreiche Programm wendet sich sowohl an ein Fachpublikum als auch an Privatbesucher. Ob Dokumentation, Talkrunde oder Interview – auf vier Kanälen können die Zuschauer das Programm live verfolgen oder als On-Demand-Video abrufen.

12.01.2021Eventsmehr...

Neue Produkte

Neues Bio-Sortiment bei Seramis

Seramis präsentiert Pflanz-Granulat, Vitalnahrung, Vitalspray und Vitalkur in Bio-Qualität

Neues Bio-Sortiment bei Seramis © Seramis

Ins neue Jahr startet Seramis mit einem Bio-Sortiment in nachhaltiger Qualität. Das Bio-Pflanz-Granulat für Pflanzen & Kräuter eignet sich nicht nur als Substrat für Pflanzen, sondern auch für den biologischen Anbau von Kräutern. Darüber hinaus präsentiert Seramis die Bio-Vitalnahrung, Bio-Vitalkur und das Bio-Vitalspray für Pflanzen und Kräuter.


Agrarwende

Aufruf zur Wertschätzung des Wassers

Wasserversorger fordern Umsteuern in der Agrarpolitik

Verbände von Trinkwasserversorgen fordern ein sofortiges Umsteuern der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP). Gestern veröffentlichten sie einen Appell an die Europäische Kommission und die Landwirtschaftsminister der EU-Mitgliedstaaten. Um langfristig sauberes Trinkwasser zu sichern, müssten die ökologische Landwirtschaft und regionale Kreisläufe statt Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit gefördert werden.


Buchvorstellung

Alle satt? - Ernährung sichern für 10 Milliarden Menschen

Wie können wir in Zukunft 10 Milliarden Menschen ernähren?

Alle satt? - Ernährung sichern für 10 Milliarden Menschen

Bucherscheinung am 26. Januar im Residenz Verlag

Wir haben es satt: Landwirtschaft und Ernährung werden heute heiß in der breiten Öffentlichkeit diskutiert, denn in naher Zukunft leben 10 Milliarden Menschen auf unserem Planeten.

11.01.2021Newsmehr...

Tierwohl

Schlachthausskandal trifft auch Bio-Company

Der aktuelle Tierquälerskandal in Neuruppin bringt die Bio Company Tochter und Fleischlieferant Bio Manufaktur Havelland in Erklärungsnot. Noch vor zwei Jahren, bei einem Schlachthofskandal in der Nachbarschaft, war man sich bei Bio Company sicher: Die Schlachtungen für ihr Fleisch seien sicher! Jede Betäubung sollte von einem Veterinärarzt begleitet, dokumentiert und bestätigt werden.

11.01.2021Newsmehr...