Start / Ausgaben / bioPress 87 - April 2016 / Mit Herz und Hirn

Handel

Mit Herz und Hirn

Berliner Markthalle Neun: Hällische Botschaft der BESH erfreut internationale Kunden

  • © bioPress, EM

Die Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg gilt mit ihrem Angebot an landeskulturellen Produkten und Spezialitäten als Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Sie ist der Ort einer neuen Lebensmittelkultur, die nach New York, Mailand und Paris nun Station in Berlin macht. Ihr Motto: Slow Food statt Junk Food. Seit November ist auch die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) mit der Hällischen Botschaft in der historischen Markthalle Neun vertreten.

  • © bioPress, EM

„Der neue Standort soll in erster Linie eine Botschaft des guten Essens der Agrar- und Erzeugerkultur sein“, sagt BESH-Gründer Rudolf Bühler und nimmt damit Bezug auf das selbstgesetzte Ziel der BESH. Bei ihrem Zusammenschluss vor fast 30 Jahren hat sich die bäuerliche Solidargemeinschaft auf die Fahne geschrieben, gesunde Lebensmittel in Verantwortung für Natur und Tier herzustellen.

Das bedeutet artgerechte Tierhaltung ohne Antibiotika und gentechnisch verändertes Futter. Stark nachgefragt sind vor allem Fleisch und Wurst von der historischen Landrasse Schwäbisch-Hällisches Landschwein oder den Weiderindern boeuf de Hohenlohe.

Metzgermeister Jörg Förstera und der diplomierte Kommunikationsdesigner Hendrik Haase sind die Partner der BESH vor Ort. Mit ihrem Team Kumpel & Keule betreiben sie die Hällische Botschaft. „Wir verarbeiten das ganze Tier, von Kopf bis Fuß. Deshalb können wir die Produkte auch zu einem guten Preis anbieten“, sagt Haase. „Ob Herz, Hirn, Zunge oder Schweinekopf:

  • © bioPress, EM

Unsere Aufgabe hinter der Theke besteht darin, die Leute zu inspirieren, ihnen zu erklären, wie sie auch ungewöhnlichere Produkte zubereiten können. Manche Kunden machen sogar ihre eigene Wurst.“

Die neue ‚Good-Food-Bewegung‘ stehe für einen fairen Umgang mit den Landwirten und Ressourcen, für handwerklich erzeugte Produkte, alte Rassen und somit für eine neue Lebensmittelkultur, so Bühler. „Die Bewegung ist für mich ein großer Hoffnungsträger, weil sie von jungen Leuten getrieben wird, die wiederum international vernetzt sind, vor allem über Social-Media-Kanäle. Sie gibt uns Bauern Hoffnung und Zukunft.“

Zweimal wöchentlich liefert die BESH ihre Premium-Produkte in die Hauptstadt. „Die Fleisch- und Wurstqualität ihrer Eichelweideschweine und Schwäbisch-Hällischen Landschweine gibt es im Berliner Umfeld sonst nicht“, so Haase.

Neben den Erzeugnissen der BESH verarbeitet Kumpel & Keule auch Lämmer und Rinder aus dem regionalen Berliner Umfeld. In der Hällischen Botschaft gibt es auch die Naturgewürze aus den Partnerprojekten in Indien und Sansibar, Hohenloher Senfe und Präsentkörbe der BESH.

Sina Hindersmann


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Klimafreundliches Schweinefleisch

FiBL-Studie zeigt, wie die BESH mit Donausoja CO2 einspart

Klimafreundliches Schweinefleisch

Klimakiller Schweinefleisch? Zerstörter Regenwald durch Sojafutter? Mit einer Studie des Forschungsinstituts für Biologischen Landbau Österreich (FiBL) haben die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) und die Organisation Donau Soja gezeigt, dass es auch anders geht: 49 Prozent weniger CO2 fällt für das Bio-Schweinefleisch der BESH im Vergleich zu deutschem Standardfleisch an. In einer Pressekonferenz wurde die Studie heute auf Schloss Kirchberg vorgestellt.

25.06.2021mehr...
Stichwörter: Fleisch + Wurst, Handel, BESH, Kumpel & Keule

Es geht doch: Mehr Profit für Bauern

Sechster Donnerstag-Talk im bioPress Square & Fair Table, jede Woche ab 15 Uhr

Der Donnerstags-Talk fand im kleinen Kreis statt, was Gelegenheit gab, komplett ungefiltert Projekte und aktuelle Marktentwicklungen zu diskutieren. Vieles wurde ‚off record‘ gesagt, ist also nicht zur Publikation bestimmt. Anders gesagt: Man muss dabei gewesen sein, um an dem intimen Branchenwissen teilzuhaben. Dennoch ist mancher Gesichtspunkt druckbar, den Werner Vogelmann, Bereichsleiter der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH), mit der Redaktion von bioPress besprach.
 

12.05.2021mehr...
Stichwörter: Fleisch + Wurst, Handel, BESH, Kumpel & Keule