Länder

Viele Wirbel im Bier

Houblonde braut Bio-Bier mit dynamisiertem Wasser

Viele Wirbel im Bier
Der Anwalt Christophe Carrette und der Bier-Marketing-Experte Tanguy de Prest haben sich für die Gründung von Houblonde zusammengetan.

Blonde, Triple und White IPA: Drei Bierspezialitäten hat das belgische Startup Houblonde bereits im Sortiment. Neben Bio-Getreide und -Gewürzen liegt ihre Besonderheit im verwendeten Wasser: Ein selbstentwickelter Bioynamisierer soll es an die Qualität von reinem Bergwasser heranführen. Internationale Preise bestätigen den Produkten ein nicht alltägliches Geschmacksniveau.

Christophe Carrette ist eigentlich Anwalt und hat 25 Jahre lang im Finanzsektor gearbeitet. 2014 nahm er an einer Konferenz über dynamisiertes Wasser teil und hat daraufhin viel Zeit in Recherchearbeit investiert, bis er schließlich die Entwicklung eines eigenen Biodynamisierers in Angriff nahm. Aus der Überlegung, wie man die Vermarktung von dynamisiertem Wasser weiter vorantreiben könnte, entstand die Idee vom eigenen Bier. Um sie umzusetzen hat er Tanguy De Prest ins Boot geholt, der aus einer Brauerei-Familie kommt und vorher für das Marketing eines anderen Bier-Unternehmens verantwortlich war.

„Ein Bier besteht zu 90 Prozent aus Wasser und zu zehn Prozent aus Getreide“, erklärt Tanguy De Prest. Andere Brauereien arbeiteten mit ,totem‘ Leitungswasser, das vielen Belastungen ausgesetzt sei. Dagegen verwendet Houblonde eigenes Grundwasser, das durch den Prozess der Dynamisierung die Qualität von frischem Bergwasser erreichen soll. „Andere sprechen nur über die zehn Prozent Bio-Getreide, wir sprechen über das ganze Produkt.“

Der Biodynamisierer Houblondes will mittels Magnetismus und mechanischer Verwirbelung natürliche Wasserbewegungen nachahmen, sodass es frischem Bergwasser gleicht. Kupfer, Silber, Gold und natürliche Mineralien sollen dabei helfen, dass Wasser zu regenerieren. Das Ergebnis sei ein größerer Energiegehalt und ein besserer Hydrationseffekt. Mit Hilfe von Kirlianfotografie ließen sich die positiven strukturellen Veränderungen optisch nachweisen.

An der Entwicklung des Biers war die Katholische Universität Löwen beteiligt, deren Institut für Biomolekulare Wissenschaft und Technologie ein Labor für Brauereiforschung beinhaltet. Ein Verkostungstest des Instituts bestätigte dem Bier mit dynamisiertem Wasser geschmackliche Vorteile: Es sei weniger bitter, runder, spritziger und leichter als dieselbe Version mit unbehandeltem Wasser.

Drei Sorten hat das Startup bereits im Sortiment: ein erfrischendes Blonde (5,6 %) mit frischer Vanille aus Madagaskar; ein Triple (8 %), das drei verschiedene Hopfen-Sorten, die drei Getreide Weizen, Hafer und Malz und drei Bergblumen-Bestandteile (Elixiere, Stempel und Blütenblätter) vereint und gut als Winterbier mit Käse genossen werden kann; und ein White IPA (4,8 %) mit sonniger Note und viel Würze durch Koriander, Orangenschalen und Zitrusfrüchte.

In den vier Jahren seit Unternehmensgründung wurden die Biere schon mit mehreren Preisen ausgezeichnet: dem ‚World Beer Award‘ als Belgiens innovativstes Spezialitätenbier, drei Mal in Folge mit dem ‚Superior Taste Award‘, der von einem internationalen Institut von europäischen Chefköchen und Sommeliers verliehen wird, dem ‚International Taste Award‘ von Italien und einem französischen Preis für das beste Bio-Produkt.

Auch in der Vermarktung hat Houblonde-Bier bereits international Anklang gefunden und wird nach Luxemburg, Schweden, Frankreich, Japan und in die Schweiz exportiert. „Der Ursprung von dynamisiertem Wasser liegt aber eigentlich in Deutschland und Österreich“, meint Carrette. In den Bier-Regalen der Ursprungsländer ist noch Platz für Houblonde.

Lena Renner


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Bier aus eigenem Hopfen

Hopfenbauer Joris Cambie braut eigenes Bier

Bio-Bier aus eigenem Hopfen

Bio-Hopfen wird bisher weltweit nur wenig angebaut. Eine Brauerei mit eigenem Bio-Hopfen dürfte bisher einzigartig sein. Mit De Plukker haben Joris Cambie und Kris Langouche das Projekt gewagt und mittlerweile sechs verschiedene Biere im Sortiment – von hopfigem Tripel zu süßem Weizenbier.

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Bier, Belgien, alkoholische Getränke, Länder, Kaltgetränke, Wallonie, Houblonde

Geschmackserlebnis Kakao

Millésime bietet belgische Bio-Schokolade in Premium-Qualität

Geschmackserlebnis Kakao

Der Schokoladen-Produzent Millésime Chocolat aus dem wallonischen Lüttich vereint volle Kakao-Aromen mit kreativen Rezepturen und traditioneller Herstellung von der Bohne an. Seine dunklen Tafelschokoladen heben die Kakaoqualitäten verschiedener Länder und Erntejahre hervor und wurden schon mehrfach ausgezeichnet. Gegründet 2017 ist das Unternehmen bereits weltweit im Export tätig und möchte auch in Deutschland weiter Fuß fassen.

05.07.2022mehr...
Stichwörter: Bier, Belgien, alkoholische Getränke, Länder, Kaltgetränke, Wallonie, Houblonde

Bio-Qualität aus dem Eichenfass

Die dänische Naturfrisk Gruppe verwöhnt Bio-Kunden mit Whisky, Bier und Limonade

Bio-Qualität aus dem Eichenfass

Im Herzen Dänemarks hat sich der Bio-Getränke-Hersteller Naturfrisk mit seiner Brauerei Ørbæk und der Nyborg Destillerie einen Namen gemacht. Hier entstehen Limonaden, Säfte, Biere – und inzwischen auch Whisky. Innovative Nachhaltigkeitsprojekte werden begleitet von stilvollen Vermarktungsideen. Mit einem erweiterten Export-Sorti nt ist Naturfrisk bereit für den deutschen Markt.

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Bier, Belgien, alkoholische Getränke, Länder, Kaltgetränke, Wallonie, Houblonde


Von Lupinen-Burger zu Hanf-Tempeh

De Hobbit liefert pflanzliche Proteinprodukte in Fülle

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Bier, Belgien, alkoholische Getränke, Länder, Kaltgetränke, Wallonie, Houblonde

Kokosnuss – gesund und lecker

Innovative Bio-Kokosnussprodukte von Valaya

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Bier, Belgien, alkoholische Getränke, Länder, Kaltgetränke, Wallonie, Houblonde