Start / News / Ökologie / Einwickelpapier - nur aus Zellulose

Nachhaltigkeit

Einwickelpapier - nur aus Zellulose

Nachhaltiges Lebensmittelpapier aus Zellulose findet weitere Verbreitung. Seit Mitte Oktober nutzen die Ökologischen Molkereien Allgäu, kurz ÖMA, an ihrer Käsetheke das Käsepapier der Marke Biopap®. Dieses wird von der italienischen Firma Cartonspecialist unter dem Namen Biopap®-Wrap produziert und stellt eine umweltfreundliche und ökologische Alternative zu den gängigen Verpackungen dar.

Das BioPap Käsepapier ist atmungsaktiv, fett- und feuchtigkeitsbeständig. So wird bei Käse, Fleisch und Wurstwaren die Haltbarkeit der Speisen auf natürliche Weise verlängert, aber gleichzeitig kann zum Beispiel Käse seine Reifung fortsetzen.

Biopap®-Wrap besteht aus einem Monomaterial. Deswegen ist nach dem Gebrauch kein Trennen von Papier und Kunststofffolie nötig. Das Käsepapier kann daher in sauberem Zustand im Altpapier recycelt werden. Alternativ kann es über die Bio-Tonne entsorgt werden: Es ist nach DIN-Norm 13432 zertifiziert und somit industriell kompostierbar (vollständig abbaubar in 90 Tagen).

Das Unternehmen Cartonspecialist aus Mailand ist auf umweltschonende und nachhaltige Lebensmittelverpackungen spezialisiert. Das Material für Biopap®-Wrap wird komplett in Europa erzeugt und produziert und der eingesetzte Rohstoff Zellulose stammt ausschließlich aus FSC bzw. PEFC zertifizierten Wäldern.



Das könnte Sie auch interessieren

Kompostierbare Obst- und Gemüsenetze bei Dennree

Töpen, 6. November 2018 | Als erstes deutsches Handelsunternehmen setzt Dennree ab sofort komplett kompostierbare Netze bei Obst und Gemüse ein. Sie bestehen aus Zellulosefasern, alle Komponenten verrotten innerhalb von acht Wochen rückstandfrei und sie sind nach europäischen Standards für kompostierbare Materialien zertifiziert.

07.11.2018mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit

Nachhaltig mit Glastrinkhalmen

Das Berliner Startup Halm produziert und verkauft wiederverwendbare Trinkhalme aus extrem stabilem Glas. Mit dem Firmenmotto: „Less Waste, More Taste“ hat Halm nach eigener Schätzung dazu beigetragen, schon mehr als 500 Millionen Plastiktrinkhalme einzusparen. Im November 2016 wurde das Unternehmen gegründet und Juni 2017 kamen die Glastrinkhalme auf den Markt.

10.10.2018mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit

Gesegelter Wein

Ein Zeichen für nachhaltigen Warenverkehr soll mit dem Projekt „Westerlies – gesegelter Wein“ gesetzt werden. Für dieses Ziel haben sich der Bremer Weinhandel VivoLoVin, das portugiesische Weingut Quinta do Romeu und Fairtransport, ein niederländisches Unternehmen, das mit Segelschiffen emissionsfrei Waren über die Weltmeere transportiert, zusammen getan.

10.10.2018mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit