Start / News / KTG-Tochter Anklamer Ölmühle meldet Insolvenz an

Insolvenz

KTG-Tochter Anklamer Ölmühle meldet Insolvenz an

Nach dem Insolvenzantrag der KTG Agrar Anfang Juli hat jetzt auch die Tochterfirma Ölmühle NOA Naturöl Anklam Insolvenz angemeldet. Hintergrund der Insolvenzantragstellung sei eine streitige Steuernachforderung. Die KTG Agrar hält 100 Prozent der Anteile an der Ölmühle und hat insgesamt rund 1,9 Millionen Euro über Eigenkapital, Genussrechte und Darlehen in die Ölmühle investiert.

Im Juli hat die KTG mit dem Verkauf der Bio-Zentrale das erste Tafelbesteck versilbert. Auch für die Anklamer Öhlmühle sei händeringend ein Käufer gesucht worden. Offenbar erfolglos. Die zuletzt 20 Mitarbeiter wissen nun nicht wie es weiter geht. Der Betrieb war 2011 schon einmal zahlungsunfähig und deshalb von der KTG-Gruppe gekauft worden.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Verkauf der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH

Hamburg, 22.07.2016  |  Soeben wurde bekannt gegeben, dass sich die KTG Agrar SE, Hamburg im Zuge der Restrukturierung und Sanierung von ihrer Beteiligung an der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH trennt. 

22.07.2016mehr...
Stichwörter: Bio-Zentrale, Insolvenz, KTG, Anklamer Ölmühle

Für BiUno findet sich kein Investor

Betrieb musste Ende Juli eingestellt werden

Ohne Investor ist eine wirtschaftliche Fortführung von BiUno nicht machbar, auflaufende Verluste ...
28.09.2022mehr...
Stichwörter: Bio-Zentrale, Insolvenz, KTG, Anklamer Ölmühle

Unternehmenskiller Energiepreise: 30 Prozent der Lebensmittelhersteller von Insolvenz bedroht

Strom- und Gaskosten für Betriebe um mehr als das Fünfzehnfache gestiegen

Die unaufhörlich steigenden Strom- und Gaspreise bringen immer mehr Unternehmen an den Rand der Insolvenz. Wegen ihres hohen Energiebedarfs ist die Lebensmittelwirtschaft besonders stark betroffen. Bis zu 30 Prozent der Unternehmen in der Branche sind laut einer Umfrage des Verbands der Ernährungswirtschaft (VdEW) von Insolvenz bedroht, wenn die Energiekosten nicht kurzfristig sinken. Deutschlandweit könnte das einen Verlust von bis zu 200.000 Arbeitsplätzen und einen Zusammenbruch der Lebensmittelversorgungskette bedeuten.

16.09.2022mehr...
Stichwörter: Bio-Zentrale, Insolvenz, KTG, Anklamer Ölmühle



Aus für BiUno

Bio-Großhändler muss Betrieb stilllegen

01.08.2022mehr...
Stichwörter: Bio-Zentrale, Insolvenz, KTG, Anklamer Ölmühle