Start / News / Bio-Markt / Söbbeke setzt auf Tradition und Aktualität

Söbbeke

Söbbeke setzt auf Tradition und Aktualität

Auf der Biofach in Nürnberg präsentierte die Molkerei Söbbeke zwei Neuheiten: Den Weichkäse Monsieur Bernard, der in den Vogesen aus natürlicher Bio-Kuhmilch hergestellt wird und durch fünfwöchiges Reifen seinen cremig, würzigen Geschmack erhält. Und ein veganes Reisdessert mit Kokosmilch in den Sorten Natur und Kirsche.

Es ist das erste vegane Produkt der Molkerei. „Wir wollen den Kundenwünschen entsprechen und bringen Tradition mit Aktualität zusammen“, sagte Geschäftsführer Nicolò Polla. Zusammen mit dem Gründer und ehemaligen Geschäftsführer Paul Söbbeke, der Ende 2015 in den Beirat wechselte, will er die Marke weiter stärken und expandieren.

Eine für Polla wichtige Maßnahme ist, die Molkerei künftig noch besser nach außen darzustellen, etwa durch das Aufzeigen der nachhaltigen Wertschöpfungsketten. Aus ihnen sei auch die Qualität der Produkte abzulesen.

Sowohl der Fachhandel als auch der LEH sind für beide als Vertriebsschienen wichtig. Söbbeke: „Wir gehen den Markt differenziert an. Es gibt viele mittelständische Kaufleute, die sich von anderen abgrenzen wollen. Uns liegt viel an einem persönlichen Kontakt, Zeit und Kontinuität.“

 


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bio der Zukunft: Die neuen Anforderungen an Bio-Produkte

Kein Zweifel, der europäische Biomarkt boomt: Waren laut der Mintel Global New Products Database (GNPD) vor fünf Jahren gerade einmal elf Prozent aller in Europa neu eingeführten Lebensmittel und Getränke als Bio ausgezeichnet, lag dieser Anteil zwischen Juni 2018 und Mai 2019 bei 17 Prozent - ein Beleg dafür, dass Hersteller ihre Innovationskraft in diesem Bereich weiter ausbauen.

13.09.2019mehr...
Stichwörter: Söbbeke, Mopro, Messe, Markt