Start / News / Bio-Bilanz: Wie schneidet die Bundesregierung ab?

Internationale Grüne Woche

Bio-Bilanz: Wie schneidet die Bundesregierung ab?

BÖLW-Pressekonferenz zur IGW Digital

Wie schneidet die Bunderegierung ab, wenn es um enkeltaugliche Wirtschaft und Ernährung angeht? Diese Frage wird am Mittwoch, dem 20. Januar, von 11.00 bis 12.00 Uhr auf der Politischen Pressekonferenz des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) diskutiert. Die Veranstaltung findet wie jedes Jahr anlässlich der Internationalen Grünen Woche statt – in diesem Jahr als Livestream und für alle registrierten Teilnehmer der IGW Digital zugänglich.

Fast alle Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik seien sich einig, dass eine Transformation der Land- und Ernährungswirtschaft dränge und die Gesellschaft fordert diese immer stärker ein. Jetzt zieht der BÖLW  zu Jahresbeginn die Bio-Bilanz für die Bundesregierung und blickt auf die Herausforderungen des neuen Jahres 2021: Wie viel Kraft haben Julia Klöckner und Kollegen eingesetzt, damit der Umbau gelingt? Und was haben Sie erreicht? Was steckt hinter Erfolgserzählungen? Und was braucht es von der neuen Bundesregierung, damit Bio seine volle Veränderungskraft entfalten kann?

Teilnehmer der Diskussionsrunde und der späteren Fragerunde sind der BÖLW-Vorsitzende Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, der BÖLW-Vorstand Landwirtschaft Dr. Alexander Gerber, der BÖLW-Vorstand Herstellung Volker Krause und der BÖLW-Vorstand Handel Marcus Wewer. Der Zugang zum Live-Stream erfordert die Anmeldung zur IGW Digital (20. - 21. Januar 2021).

 

Kostenlose Online-Registrierung zur IGW Digital


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Bilanz: Daumen runter

BÖLW bewertet Bundesregierung auf der Grünen Woche

Bei der digitalen Internationalen Grünen Woche lud der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) heute zu einem politischen Pressegespräch. Darin erstellte er der Bundesregierung eine überwiegend kritische Bio-Bilanz. Die drei BÖLW-Vorstände für Landwirtschaft, Handel und Verarbeitung betrachteten verschiedene Politikfelder von der Agrarpolitik bis zum Bio-Recht.

20.01.2021mehr...
Stichwörter: BÖLW, Internationale Grüne Woche, Pressekonferenz, IGW Digital

Green Deal 2030 – Impuls für die Agrar- und Ernährungswende?

Bioland-Podiumsgespräch zu den Chancen des Green Deals 2030

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche lud Bioland gestern zu einem digitalen Podiumsgespräch ein. Ob der Green Deal ein Impuls für die Agrar- und Ernährungswende sein kann, diskutierten die Grünen-Politikerin Renate Künast, Fridays-for-Future-Aktivistin Julia Thöring und Bioland- und IFOAM-Präsident Jan Plagge.

22.01.2021mehr...
Stichwörter: BÖLW, Internationale Grüne Woche, Pressekonferenz, IGW Digital

Ernährungssicherung und resiliente Lieferketten

Online-Seminar von Misereor und BÖLW am 27. Mai

Wie lässt sich Ernährungssicherheit und eine funktionierende Lieferkette erreichen? Welche Maßnahmen können Bio-Unternehmen und Misereor dafür ergreifen? Im Rahmen eines Online-Seminar am 27. Mai von 15 bis 17 Uhr werden Experten von Misereor, Hipp und Demeter International aus ihrer Praxis und ihren Erfahrungen in der Pandemie berichten.

19.04.2021mehr...
Stichwörter: BÖLW, Internationale Grüne Woche, Pressekonferenz, IGW Digital