Start / Nachhaltigkeit / Index

Nachhaltigkeit

Ökolandbau

Immer mehr Bio in Bayern

Deutliches Mitgliederplus bei den Bio-Verbänden

München, 13.02.2019 | Die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) kann erfreuliche Zahlen zur Entwicklung des ökologischen Landbaus in Bayern vorlegen: Insgesamt 6.630 landwirtschaftliche Betriebe in Bayern sind Mitglied in einem der Öko-Anbauverbände Bioland, Naturland, Biokreis oder Demeter. Das ist ein Plus von 6,58 Prozent gegenüber 2017.



Urban Gardening

Modulare Technologie für städtische Farmen

Das russische Unternehmen iFarm entwickelt modularisierte, automatisierte Farmen, in denen ganzjährig Gemüse, Salate und Beeren im städtischen Umfeld und ohne Pestizide und Einsatz von Chemikalien produziert werden können. Jetzt hat iFarm von mehreren Investoren Kapital in Höhe von insgesamt einer Million Dollar aufgenommen. Im Jahr 2019 plant die Firma den Eintritt in den internationalen Markt und die Weiterentwicklung der iFarm-Technologie.


Anzeige

Fruit Logistica

Gegen billig, billiger, Banane

Fairtrade und Oxfam fordern bessere Preise für Bananen

Köln/Berlin, 7. Februar| Auf der diesjährigen Fruchtmesse Fruit Logistica forderte Fairtrade gemeinsam mit der globalen Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam ein Ende der Abwärtsspirale für Bananenpreise. Die gebotenen Kilo-Preise würden seit Monaten sinken, eine weitere Kürzung um einen weiteren Euro pro Kiste drohe. Dem stünden fair gehandelte Bananen entgegen: Der Fairtrade-Mindestpreis ist nicht verhandelbar und sei damit ein wichtiges Sicherheitsnetz gegen Preisdumping.


Ökolandbau

Wie geht mehr Ökolandbau in der Berufs-und Fachschule?

Visselhövede, den 7.2.2019 | In vielen Berufsschulen und Fachschulen für Landwirte, Gärtner und Winzer ist Ökolandbau kein Thema. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Abfrage, die vom Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) durchgeführt wurde. Am Mittwoch, dem 27. März, und Donnerstag, dem 28. März, werden die Ergebnisse auf der Fachtagung 'Ökolandbau in der beruflichen Bildung' vorgestellt und diskutiert.


Hohenlohe

Hohenlohe wird neue Bio-Musterregion

 Stuttgart, 05.02.2019 | Im zweiten Anlauf hat’s geklappt: Hohenlohe wird Bio-Musterregion. Das hat die Landesregierung am Dienstag in Stuttgart mitgeteilt. Walter Döring, ehemaliger FDP-Landeswirtschaftsminister und Koordinator der neuen Bewerbung, wertet den Zuschlag als großen Erfolg für Hohenlohe: „Das wird die Region auf Jahre hin voranbringen“.


Ökolandbau

Auch Kirgisistan auf dem Weg zu 100 Prozent Bio

Kirgisische Parlamentarier von ökologischer Landwirtschaft überzeugt

Die Abgeordneten des kirgisischen Parlaments haben Ende 2018 die zuständige Regierungsstelle angewiesen, die kirgisische Landwirtschaft bis 2028 auf die Produktion von ausschließlich biologischen Produkten umzustellen – dies bedeutet gentechnikfrei und mit natürlichen Düngemitteln angebaut.

[zum Nachhaltigkeit Archiv ]