Start / Nachhaltigkeit / Index

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Haltbare Box statt Plastiktüten oder Papier

Praxistests in EDEKA-Märkten erfolgreich gestartet

Haltbare Box statt Plastiktüten oder Papier

Hamburg, 31. Juli 2018  |   „Darf‘s ein bisschen mehr sein?“ ist die klassische Frage an der Fleisch- oder Käsetheke im Supermarkt. Wenn es aber um die Verpackung geht, wünschen sich viele Verbraucher eher weniger! Daher startet EDEKA jetzt einen wegwei­senden Praxistest: In einem Pilotmarkt in Büsum haben Kunden die Möglich­keit, frische Lebensmittel an der Bedientheke mit einer Mehrwegdose einzukau­fen. „Das neue System ist einfach, praktisch und hilft dabei, Einwegverpackungen aus Plastik oder Papier zu vermeiden“, so Rolf Lange, Sprecher der EDEKA-Zentrale.



Future Policy Award

IFOAM begeistert über Resonanz

Auf den Nominierungsaufruf der IFOAM und ihrer Partnerorganisationen zum „Future Policy Award“ hin, hat die IFOAM in diesem Jahr so viele Rückmeldungen erhalten, dass sie nach eigener  Aussage "überwältigt" war.


Anzeige

Biobranche

Strukturen in der Biobranche

Neue Ausgabe der Zeitschrift Ökologie & Landbau

Strukturen in der Biobranche

Bad Dürkheim, 02.07.2018 – Die Biobranche steckt nicht mehr in den Kinderschuhen, sie ist gewachsen, hat eigene Wege eingeschlagen. Und sie hat Strukturen gebildet. Diese wurden für die Ausgabe 3/2018 der Zeitschrift Ökologie & Landbau näher angesehen und die Redaktion hat sich gefragt, wo Probleme und Chancen liegen.


Kaffeesteuer

Steuerliche Anreize für fairen Kaffeekonsum?

Podiumsdiskussion zur Umsetzung in Berlin

Berlin, 27.06.2018  |   Am 26. Juni veranstalteten TransFair e.V. und das Forum Fairer Handel eine Podiumsdiskussion zu den Chancen und Herausforderungen einer Abschaffung der Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee. Die Idee einer Förderung fairen Kaffeekonsums durch steuerliche Anreize ist nicht neu. Sie hat jedoch durch einen entsprechenden Vorstoß von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller Anfang April 2018 an politischer Aktualität gewonnen. Wie deren Umsetzung erfolgen könnte, diskutierten Prof. Dr. Bachmann (Rat für nachhaltige Entwicklung), Albert Darboven (J.J.Darboven GmbH & Co. KG), Johannes Grün (Brot für die Welt) mit den Veranstaltern in der Botschaft der Republik Kolumbien.



Verpackung

Alb-Gold startet plastikfreie Nudelverpackung

Natürlich in Papier verpackt

Trochtelfingen, 21. Juni 2018  |   Ab diesem Herbst wird der schwäbische Nudelhersteller Alb-Gold einen Teil seines Sortiments in Papierbeuteln anbieten. Im Zuge der aktuellen Diskussion rund um das Thema Plastikmüll eine ausgezeichnete Alternative, die einmal mehr die Pionierrolle des innovativen Familienunternehmens aufzeigt. Zum Start der neuen Produktrange werden fünf Sorten Bio-Pasta aus Dinkel und Hartweizen in den Handel kommen. Wenn die Verbraucher die neue Verpackung annehmen, sollen weitere Ausformungen im nächsten Jahr folgen.

[zum Nachhaltigkeit Archiv ]