Start / Business / Themen / Events / Grüne Woche 2021 rein digital

Messe

Grüne Woche 2021 rein digital

Die Internationale Grüne Woche findet vom 20. bis 21. Januar als rein digitale Veranstaltung statt. Grund dafür sind die bundesweit hohen Corona-Infektionszahlen.

Im August hatten die Veranstalter noch angekündigt, die Agrar- und Verbrauchermesse Grüne Woche vom 18. bis zum 21. Januar als Branchentreff ohne Publikum abzuhalten. Nun soll die vollständig digitale Variante der Grünen Woche vom 20. bis 21. Januar stattfinden. „Wir hatten das Konzept von vornherein flexibel angelegt, so dass wir problemlos von hybrid auf digital wechseln können“, erklärt Lars Jaeger, Projektleiter der Internationalen Grünen Woche bei der Messe Berlin.

Sowohl die Eröffnungspressekonferenz als auch Vorträge und Diskussionsrunden sollen jetzt live im Internet übertragen und so einem „breiten Publikum“ zugänglich gemacht werden. „Unsere Bühnen werden nun zum Fernsehstudio“, sagt Jaeger. Unter dem Motto ‚Rooting for Tomorrow‘ werde sich dabei alles um die aktuellen Themen in der Land- und Ernährungswirtschaft sowie im Gartenbau drehen.

Mit dem Zukunftsforum Ländliche Entwicklung beispielsweise biete das Bundeslandwirtschaftsministerium eine virtuelle Plattform für Austausch, Diskussion und Wissenstransfer rund um die Frage: ‚Alles digital oder doch wieder normal? Neue Formen von Arbeit und Teilhabe als Chance für die Ländlichen Räume.‘

Auch die Startup-Days stehen 2021 auf dem Programm. Dabei werden junge Unternehmen aus der Agtech- und der Foodtechbranche gesucht, die in einem marktreifen Produkt die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützen. Beim Regional Star Award werden außerdem Unternehmen für zukunftsweisende Konzepte mit regionaler Prägung ausgezeichnet.

Parallel zur IGW Digital findet vom 18. bis 22. Januar das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) statt. Es beschäftigt sich dieses Jahr mit der Frage ‘Pandemien und Klimawandel: Wie ernähren wir die Welt?‘ und setzt dabei ebenfalls auf den rein virtuellen Austausch, wobei die gewohnten Foren und Podien jedoch erhalten bleiben sollen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren


Bewerbungen für Internationale Grüne Woche 2021 jetzt einreichen

„Die Internationale Grüne Woche ist ohne Thüringen und seine Akteure aus den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung nicht vorstellbar. Ich bin guter Hoffnung, dass sich die Branche im kommenden Jahr in Berlin wieder trifft. Daher rufe ich auf, sich jetzt für eine Teilnahme zu bewerben.“, sagte Landwirtschaftsminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.

29.05.2020mehr...
Stichwörter: Grüne Woche, Messe, GFFA, Internationale Grüne Woche

BLE auf der IGW 2017

Biologische Vielfalt, Bioprodukte, gesunde Ernährung und Leben auf dem Land

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) zeigt auf der Internationalen Grünen Woche 2017 in der BMEL-Sonderschauhalle 23a die Vielfalt an Tieren und Pflanzen in Deutschland. Sie stellt dar, wie Erbsen, Lupinen und Soja als Tierfutter und Lebensmittel genutzt werden und mit „Beste-Reste-Boxen“ Lebensmittelverschwendung verhindert wird. Besucherinnen und Besucher können zudem testen, was das Dorf lebenswert macht und sich über das nationale Bio-Siegel informieren.

23.12.2016mehr...
Stichwörter: Grüne Woche, Messe, GFFA, Internationale Grüne Woche

Bio-Halle war ein Renner

Grüne Woche in Berlin war Werbung für Bio

26.01.2015mehr...
Stichwörter: Grüne Woche, Messe, GFFA, Internationale Grüne Woche