Start / Business / Themen / Events / IGW Digital geglückt

Grüne Woche

IGW Digital geglückt

Messe Berlin zieht positive Bilanz nach der ersten digitalen IGW

Bei der ersten rein digitalen Internationalen Grünen Woche konnte das Fach- und Privatpublikum auf vier Kanälen mehr als 100 Beiträge kostenlos verfolgen. Am 20. und 21. Januar griffen weit mehr als 20.000 registrierte User auf das umfangreiche Angebot rund um die Land- und Ernährungswirtschaft zu. Gesendet wurde aus dem neuen Streaming-Studio der Messe Berlin. Alle Videos stehen bis zum 30. April weiter zum Abruf zur Verfügung.

Ob Tierwohl und Klimaschutz, regionale Wertschöpfungsketten ‚from farm to fork‘ oder Kochen mit Algen und Insektenmehl – zu den aktuellen Themen der Branche fanden auf der digitalen Messe vielerlei Dokumentationen, Talkrunden und Interviews statt.

Unter dem Motto ‚Rooting for tomorrow – IGW 2050’ diskutierten Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, Bauernpräsident Joachim Rukwied und Dr. Christian von Boetticher, der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), Fragen zur Zukunft der Land- und Ernährungswirtschaft.

Ein weiterer Höhepunkt war das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstaltete ‚Global Forum for Food and Agriculture‘, bei dem Themen wie der Klimawandel, die Artenvielfalt und die Resilienz landwirtschaftlicher Produktion auf dem Programm standen.

Auch Ernährungsthemen spielten eine zentrale Rolle bei der IGW Digital. So konnten Besucher eine virtuelle Reise durch deutsche Weinanbaugebiete unternehmen oder mehr über Spezialitäten aus deutschen Bundesländern oder auch Finnland, Lettland und Dänemark erfahren.

Bei den IGW-Startup-Days traten sechs innovative Nachwuchsunternehmen aus den Bereichen Food und AgTech gegeneinander an. Durchsetzen konnte sich das Brandenburger Unternehmen Marktkost, das gelieferte Mittagessen für Betriebe ohne Kantine anbietet – und das dank eines Systems mit Mehrweggläsern ganz ohne Verpackungsmüll.

Mit der Auszeichnung Regional-Star würdigten die Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis und die IGW Digital herausragende nachhaltige Regionalkonzepte der Ernährungswirtschaft. Hier gewannen unter anderen das regionale Bier-Projekt ‚Vereinsheim‘ und der Unverpackt-Stationen-Anbieter ‚plietsch‘.

Martin Ecknig, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin, kündigte an, man arbeite heute schon an einem ‚Messe plus‘-Konzept für die Zeit nach der Pandemie. Damit wolle man einige erfolgreiche Elemente der IGW Digital für die IGW 2022 übernehmen. Die 87. Internationale Grüne Woche Berlin findet vom 21. bis 30. Januar 2022 auf dem Berliner Messegelände statt.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Bilanz: Daumen runter

BÖLW bewertet Bundesregierung auf der Grünen Woche

Bei der digitalen Internationalen Grünen Woche lud der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) heute zu einem politischen Pressegespräch. Darin erstellte er der Bundesregierung eine überwiegend kritische Bio-Bilanz. Die drei BÖLW-Vorstände für Landwirtschaft, Handel und Verarbeitung betrachteten verschiedene Politikfelder von der Agrarpolitik bis zum Bio-Recht.

20.01.2021mehr...
Stichwörter: Grüne Woche, Messe, IGW, IGW Digital

Von klimafreundlicher Ernährung bis Digitalisierung

IGW Digital geht mit vielseitigem Programm an den Start

Von klimafreundlicher Ernährung bis Digitalisierung © obs/Messe Berlin GmbH

Am 20. und 21. Januar 2021 dreht sich bei der IGW Digital alles um die aktuellen Themen in der Land- und Ernährungswirtschaft und im Gartenbau. Das umfangreiche Programm wendet sich sowohl an ein Fachpublikum als auch an Privatbesucher. Ob Dokumentation, Talkrunde oder Interview – auf vier Kanälen können die Zuschauer das Programm live verfolgen oder als On-Demand-Video abrufen.

12.01.2021mehr...
Stichwörter: Grüne Woche, Messe, IGW, IGW Digital

Bewerbungen für Internationale Grüne Woche 2021 jetzt einreichen

„Die Internationale Grüne Woche ist ohne Thüringen und seine Akteure aus den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung nicht vorstellbar. Ich bin guter Hoffnung, dass sich die Branche im kommenden Jahr in Berlin wieder trifft. Daher rufe ich auf, sich jetzt für eine Teilnahme zu bewerben.“, sagte Landwirtschaftsminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff.

29.05.2020mehr...
Stichwörter: Grüne Woche, Messe, IGW, IGW Digital