Start / News / Nutri-Score in der Zielgerade

Nährwertkennzeichnung

Nutri-Score in der Zielgerade

Lebensmittelampel voraussichtlich ab November rechtlich abgesichert

09.10.2020 | Der Bundesrat hat heute einem Gesetz zugestimmt, das den rechtlichen Rahmen für die freiwillige Verwendung des sogenannten Nutri-Scores schafft. Damit ist der Weg frei für eine flächendeckende Nutzung der Lebensmittelampel. Die Verordnung wird nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt voraussichtlich Anfang November in Kraft treten.

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, betonte, dass sie von den Unternehmen erwarte, ihr Sortiment umfassend zu kennzeichnen. Eine verpflichtende nationale Einführung von erweiterten Nährwertkennzeichen wie dem Nutri-Score sei nach geltendem EU-Recht nicht möglich. Die Ministerin setze sich daher für die Einführung einer einheitlichen Nährwertkennzeichnung in der EU ein und versuche bei der Sitzung des EU-Agrarrats im Dezember, gemeinsame Schlussfolgerungen der Mitgliedsstaaten zu erreichen.

Renate Künast, Sprecherin für Ernährungspolitik Bündnis 90/Die Grünen begrüßte das Gesetz, wies aber auch darauf hin, dass der Nutri-Score schon viel früher hätte eingeführt sein können. Ministerin Klöckner habe ihn immer wieder „vertagt oder andere intransparentere Siegel ins Spiel gebracht“. Jetzt müsse die Bundesministerin für eine verpflichtende Einführung auf europäischer Ebene sorgen, statt der jetzigen nationalen Freiwilligkeit.

Von anderen Seiten wird dagegen auf Nachbesserungen beim Nutri-Score gedrängt. Der Bundesverband für Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. sieht eine Benachteiligung von Bio-Lebensmitteln durch die aktuellen Berechnungsgrundlagen des Nutri-Score. So würden gesundheitlich positive Inhaltsstoffe wie mehrfach ungesättigte Fettsäuren, ein hoher Ballaststoffgehalt oder sekundäre Pflanzenstoffe in der Bewertung bestimmter Produktgruppen gar nicht oder nicht ausreichend berücksichtigt. Dieser Nachbesserungsbedarf müsse dringend umgesetzt werden, bevor über eine Verpflichtung diskutiert werde.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

BNN fordert Überarbeitung des Nutri-Scores

Stellungnahme für Expertengremium veröffentlicht

Der Nutri-Score ist in der Bio-Branche umstritten. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat Kritikern nun die Möglichkeit gegeben, Vorschläge zur Weiterentwicklung einzureichen. Die hat der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) genutzt und eine Stellungnahme veröffentlicht: Zusatz- und Ersatzstoffen sollen berücksichtigt werden, außerdem höhere Ballaststoffgehalte und alle Fettsäurespektren.

22.09.2021mehr...
Stichwörter: BNN, Die Grünen, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL, Nährwertkennzeichnung, Nutri-Score

Aldi erweitert Nutri-Score auf Bio-Produkte von Schneekoppe

Nährwertkennzeichnung für Bio-Marke

Aldi erweitert Nutri-Score auf Bio-Produkte von Schneekoppe

Aldi Nord und Aldi Süd kennzeichnen die erste Bio-Marke mit dem Nutri-Score: Die erweiterte Nährwertkennzeichnung ist jetzt auch auf Produkten der Traditionsmarke Schneekoppe von Philipp Lahm zu finden.

11.08.2021mehr...
Stichwörter: BNN, Die Grünen, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL, Nährwertkennzeichnung, Nutri-Score

Genome Editing sichtbar machen?

Fachgespräch zum Nachweis neuer Gentech-Pflanzen

Ist es möglich, neue Gentechnik mit neuen Nachweismethoden zu entdecken? Wie wissen wir, wonach wir suchen müssen? Und wie lassen sich illegale Importe von genom-editierten Pflanzen verhindern? Die grüne Bundestagsfraktion lud gestern zu einem Online-Expertengespräch über Möglichkeiten zu Nachweis und Regulierung neuer Gentech-Pflanzen.

25.02.2021mehr...
Stichwörter: BNN, Die Grünen, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL, Nährwertkennzeichnung, Nutri-Score

Nutri-Score für Rewe-Produkte

Neue Nährwertkennzeichnung unterstützt bei täglicher Lebensmittelauswahl

18.01.2021mehr...
Stichwörter: BNN, Die Grünen, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL, Nährwertkennzeichnung, Nutri-Score

Grünes Licht für den Nutri-Score

Freiwillige Nährwertkennzeichnung jetzt auch in Deutschland

29.10.2020mehr...
Stichwörter: BNN, Die Grünen, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL, Nährwertkennzeichnung, Nutri-Score