Start / News / Bio-Erlebnistage in Bayern finden statt!

LVÖ

Bio-Erlebnistage in Bayern finden statt!

20 Jahre Bio-Erlebnistage vom 28.08. bis 04.10.2020

Trotz der besonderen Umstände feiern die Bio-Erlebnistage dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. In Anbetracht der gegebenen Rahmenbedingungen wurde nun der Anmeldeschluss für Veranstalter auf den 20. 07. 2020 verschoben. Bis dahin haben Landwirte, Händler, Gastronomen sowie verarbeitende Unternehmen die Möglichkeit, ihre Veranstaltung im Rahmen der Bio-Erlebnistage anzumelden.

Um engagierte Direktvermarkter vor Ort und die bio-regionalen Kreisläufe kennenzulernen, seien die Bio-Erlebnistage für alle Interessierten, eine gute Gelegenheit sich zu informieren und Bio aus der Region mit Freude zu erleben. Die Veranstalter hoffen auf viele tolle Veranstaltungen unter dem Motto ‚Bio macht Sinn!‘.

Durch die Corona-Lockerungen der bayerischen Staatsregierung sind wieder Veranstaltungen unter der Bedingung möglich, dass der Mindestabstand eingehalten wird, ein schlüssiges Hygienekonzept vorliegt und eine Kontaktrückverfolgung gewährleistet ist.

Auf der Website der Bio-Erlebnistage werden kreative Ideen zur Durchführung von Veranstaltungen vorgestellt, die auch zu Corona-Zeiten bestens machbar sind. Da in diesem Jahr das komplette Programm ausschließlich digital vorliegt, können auch recht kurzfristig noch Veranstaltungen aufgenommen werden. Das gesamte Programm der Bio-Erlebnistage finden Sie ab August online auf www.bioerlebnistage.de

 

Weitere Infos:

Unterstützung bekommen die Veranstalter auf www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php. Hier können sie sich zu Hygienemaßnahmen auf den aktuellen Stand bringen, finden alle offiziellen Vorgaben und können sich tagesaktuell informieren.

Eine erste Checkliste zu Hygienefragen gibt es unter https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/06/2020-06-25_checkliste-fuer-schutz-und-hygienekonzept-fuer-veranstaltungen.pdf


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Josef Wetzstein scheidet aus dem Vorstand des LVÖ Bayern aus

Nachfolger wird Thomas Lang

Josef Wetzstein scheidet aus dem Vorstand des LVÖ Bayern aus © LVÖ

Bei der Mitgliederversammlung der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) ist Mitbegründer Josef Wetzstein aus dem Vorstand ausgeschieden. Sein Nachfolger wird Thomas Lang, der Wetzstein auch im Amt des Co-Landesvorsitzenden im Bioland-Landesverband Bayern ablöste. Neues beratendes Vorstandsmitglied ist Dr. Ute Haimerl, Geschäftsführerin von Demeter Bayern.

28.03.2022mehr...
Stichwörter: Regional, LVÖ, Bayern, Direktvermarktung, Bio-Erlebnistage

Ökolandbau in Bayern: Doppelte Wachstumsrate nötig

LVÖ fordert politischen Willen zum Erreichen des 30-Prozent-Ziels

Ein Zuwachs von gut 5,1 Prozent bei den Verbands-Betrieben und ein Flächenwachstum von 8,3 Prozent: Das ist die Bilanz für 2021, welche die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ) heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgab. Der bayerische Bio-Dachverband sieht dennoch viel ungenutztes Marktpotenzial: Um das Ziel von 30 Prozent Ökolandbau bis 2030 zu erreichen, brauche es einen besseren Umstellungsmotor und die richtigen Rahmenbedingungen.

09.02.2022mehr...
Stichwörter: Regional, LVÖ, Bayern, Direktvermarktung, Bio-Erlebnistage

BioBitte-Seminar für Würzburg, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld

Vernetzung und Information bei Online-Veranstaltung

BioBitte-Seminar für Würzburg, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld © Landkreis Rhön-Grabfeld

Mitte November richtete die Initiative BioBitte ein halbtägiges Online-Seminar aus, um die Verwendung regional erzeugter Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung im Großraum Würzburg, Schweinfurt und dem Landkreis Rhön-Grabfeld voranzubringen. Die rund 20 Teilnehmer erhielten Inspiration und praxisnahes Werkzeug rund um Catering, Bio-Großhandel, Öko-Modellregionen und Ausschreibungen.

07.12.2021mehr...
Stichwörter: Regional, LVÖ, Bayern, Direktvermarktung, Bio-Erlebnistage