Start / News / Bio-Erlebnistage in Bayern finden statt!

LVÖ

Bio-Erlebnistage in Bayern finden statt!

20 Jahre Bio-Erlebnistage vom 28.08. bis 04.10.2020

Trotz der besonderen Umstände feiern die Bio-Erlebnistage dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. In Anbetracht der gegebenen Rahmenbedingungen wurde nun der Anmeldeschluss für Veranstalter auf den 20. 07. 2020 verschoben. Bis dahin haben Landwirte, Händler, Gastronomen sowie verarbeitende Unternehmen die Möglichkeit, ihre Veranstaltung im Rahmen der Bio-Erlebnistage anzumelden.

Um engagierte Direktvermarkter vor Ort und die bio-regionalen Kreisläufe kennenzulernen, seien die Bio-Erlebnistage für alle Interessierten, eine gute Gelegenheit sich zu informieren und Bio aus der Region mit Freude zu erleben. Die Veranstalter hoffen auf viele tolle Veranstaltungen unter dem Motto ‚Bio macht Sinn!‘.

Durch die Corona-Lockerungen der bayerischen Staatsregierung sind wieder Veranstaltungen unter der Bedingung möglich, dass der Mindestabstand eingehalten wird, ein schlüssiges Hygienekonzept vorliegt und eine Kontaktrückverfolgung gewährleistet ist.

Auf der Website der Bio-Erlebnistage werden kreative Ideen zur Durchführung von Veranstaltungen vorgestellt, die auch zu Corona-Zeiten bestens machbar sind. Da in diesem Jahr das komplette Programm ausschließlich digital vorliegt, können auch recht kurzfristig noch Veranstaltungen aufgenommen werden. Das gesamte Programm der Bio-Erlebnistage finden Sie ab August online auf www.bioerlebnistage.de

 

Weitere Infos:

Unterstützung bekommen die Veranstalter auf www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php. Hier können sie sich zu Hygienemaßnahmen auf den aktuellen Stand bringen, finden alle offiziellen Vorgaben und können sich tagesaktuell informieren.

Eine erste Checkliste zu Hygienefragen gibt es unter https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/06/2020-06-25_checkliste-fuer-schutz-und-hygienekonzept-fuer-veranstaltungen.pdf


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bayerns Bio-Branche zeigt sich bei den Bio-Erlebnistagen

Offizielle Eröffnung und Auszeichnung von 21 Persönlichkeiten

Bayerns Bio-Branche zeigt sich bei den Bio-Erlebnistagen © Hauke Seyfarth/StMELF

Unter dem Motto ‚Bio macht Sinn!‘ geben die Bayerischen Bio-Erlebnistage mit über 200 Veranstaltungen einen Einblick in die Produktion ökologischer Lebensmittel. Bis zum 10. Oktober laden Bio-Bauern, -Verarbeiter und -Gastronomen, Naturkostläden und Öko-Modellregionen in ganz Bayern dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Beim festlichen Auftakt wurden gestern 21 Persönlichkeiten der Bio-Branche für ihren Einsatz ausgezeichnet, darunter Dr. Franz Ehrnsperger, Vorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. und Lammsbräu-Seniorchef.

01.09.2021mehr...
Stichwörter: Regional, LVÖ, Bayern, Direktvermarktung, Bio-Erlebnistage

Barnhouse baut regionalen Getreideanbau weiter aus

Steigende Nachfrage führt zu mehr Kooperationen

Seit der Ernte 2020 backt Barnhouse alle Krunchys mit regionalem Getreide der Barnhouse Bauern. Ab diesem Jahr bauen nun insgesamt 88 Verbandslandwirte Hafer und Dinkel für den bayerischen Bio-Knuspermüsli-Hersteller in der Region an. Über 80 Prozent befinden sich maximal 50 Kilometer vom Unternehmensstandort in Mühldorf entfernt.

14.04.2021mehr...
Stichwörter: Regional, LVÖ, Bayern, Direktvermarktung, Bio-Erlebnistage

Bayern auf dem Weg zu 30 Prozent Ökolandbau

Die LVÖ Bayern lud im Vorfeld der BioFach zu einer Pressekonferenz

Wo stehen wir aktuell auf dem Weg zu 30 Prozent Bio in Bayern? Welche Weichen muss die Politik jetzt stellen, um das 30 Prozent-Ziel bis 2030 zu erreichen? Und wie entwickeln sich Bio-Markt und Verbraucherverhalten? Im Vorfeld der BioFach 2021, die als digitale Veranstaltung vom 17. bis 19. Februar stattfindet, lud die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ) gestern zu einer Pressekonferenz.

11.02.2021mehr...
Stichwörter: Regional, LVÖ, Bayern, Direktvermarktung, Bio-Erlebnistage