Start / News / Milagros Caiña Carreiro-Andree ist Managerin des Jahres 2019

Mestemacher

Milagros Caiña Carreiro-Andree ist Managerin des Jahres 2019

Mestemacher-Preis zum 18. Mal vergeben

Milagros Caiña Carreiro-Andree ist Managerin des Jahres 2019 © obs/Mestemacher GmbH/Thomas Fedra
Berlin/Gütersloh, 20. September 2019: (v. r. n. l.) BMW AG Vorstandsmitglied, Milagros Caiña Carreiro-Andree, erhält für ihre berufliche Lebensleistung von Initiatorin und Mestemacher Chefin, Prof. Dr. Ulrike Detmers, den 18. Mestemacher Preis Managerin des Jahres im Grandhotel ADLON Berlin. Der renommierte Preis wird seit 2002 jährlich zur Förderung von Top Managerinnen in der Männerwelt Wirtschaft verliehen. Stifter ist die Großbäckerei Mestemacher.

Milagros Caiña Carreiro-Andree, Mitglied des Vorstands, BMW AG, wird in diesem Jahr mit dem Mestemacher-Preis Managerin des Jahres ausgezeichnet. Die 1962 in Spanien geborene und in Deutschland als Gastarbeiterkind aufgewachsene Managerin ist seit Juli Mitglied des Vorstands der BMW AG. Als Arbeitsdirektorin verantwortet sie das Personal- und Sozialwesen, darüber hinaus das Facility- und Energiemanagement sowie den Bau für den Gesamtkonzern.

Andree ist ausgebildete Industriekauffrau und hat berufsbegleitend ein Studium der BWL abgeschlossen. Bis 2006 war sie in der Vossloh AG in verschiedenen Positionen tätig, seit 1999 als Mitglied des Vorstands für Personal und Organisation. 2006 ging sie nach Berlin als Bereichsleiterin Konzernführungskräfte, Grundsätze, Führungskräfteentwicklung und –betreuung bei der Deutschen Bahn AG / DB Mobility Logistics AG. Anfang 2011 übernahm sie innerhalb der Deutschen Bahn AG die Personalleitung der Division Transport und Logistik und war gleichzeitig Personalvorstand der Schenker AG.

Vor mehr als 250 geladenen Gästen wurden der 18. Preisträgerin im Hotel Adlon in Berlin die Siegertrophäe Oeconomia sowie das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für soziale Zwecke übergeben. Diesen Teil des Festaktes übernahm die Initiatorin des Preises und Mestemacher-Chefin Prof. Dr. Ulrike Detmers gemeinsam mit ihrem Ehemann Albert Detmers.

Prof. Dr. Detmers betonte, dass die Preisträgerin ihre Erfahrungen als Mentorin an Nachwuchskräfte weitergibt und wies in ihrer Laudatio auf die bisherigen Erfolge hin: „ Milagros Caiña Carreiro-Andree plädiert für die nachhaltige unternehmerische Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann im Berufsleben. Die Erhöhung des Frauenanteils wurde unter ihrer Verantwortung durch zahlreiche Aktivitäten unterstützt. Das für 2020 selbstgesteckte Ziel von 15 -17 Prozent weiblichen Führungskräften wurde 2018 bereits erreicht. Die BMW Group gilt nicht nur insgesamt als attraktiver Arbeitgeber, auch speziell Frauen bewerten BMW – wie jüngst in China geschehen – als bestes gleichstellungsorientiertes Unternehmen. An einem der größten Produktionsstandorte der BMW Group im chinesischen Shenyang gab es auch die erste Werkleiterin, im eher konservativen Deutschland übernahm wenig später im BMW Werk Dingolfing die erste Frau die Leitung. Und da geht noch mehr mit Milagros Caiña Carreiro-Andree.“

Die 1871 gegründete Gütersloher Vollkorn- und Pumpernickelbäckerei Mestemacher stiftet den renommierten Gleichstellungspreis seit 2002 jährlich. Gewürdigt werden Top-Managerinnen der obersten Leitungsebene, die als leitende Angestellte die Geschäfte eines Unternehmens oder einer Unternehmensgruppe verantworten. Die Unternehmerpersönlichkeiten üben in der Regel eine GmbH Geschäftsführertätigkeit oder Vorstandstätigkeit in einer AG aus. Mit dem Preis stellt das Stifterunternehmen heraus, dass Frauen befähigt sind, in der Unternehmensspitze zu arbeiten. Erreicht werden soll damit insbesondere die Steigerung des Anteils an Frauen, die GmbH Geschäftsführerin oder Vorstandsmitglied einer AG sind.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Astrid Teckentrup ist Managerin des Jahres 2022

Mestemacher-Preis zum 21. Mal vergeben

Astrid Teckentrup ist Managerin des Jahres 2022 © Mestemacher GmbH

Die Vorsitzende der Geschäftsführung von Procter & Gamble in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird am Freitag, 23. September, mit dem Preis ‚Managerin des Jahres 2022‘ der Großbäckerei Mestemacher in Berlin ausgezeichnet. Das Grußwort hält Bundesfamilienministerin Lisa Paus. Die Preisverleihung wird auch live übertragen: von 11.30 Uhr bis 13 Uhr unter www.mestemacher.de.

23.09.2022mehr...
Stichwörter: Mestemacher, Managerin des Jahres, Preisverleihung, Detmers, Gleichstellung

Katherina Reiche ist Managerin des Jahres 2021

Mestemacher-Preis zum 20. Mal vergeben

Katherina Reiche ist Managerin des Jahres 2021 © Laurence Chaperon

Katherina Reiche, Vorsitzende des Vorstandes der Westenergie AG, hat in diesem Jahr den zum 20. Mal verliehenen ‚Mestemacher Preis Managerin des Jahres‘ erhalten. Initiatorin und Mestemacher-Chefin Ulrike Detmers ehrte die Preisträgerin heute im Grandhotel Adlon Kempinski Berlin.

24.09.2021mehr...
Stichwörter: Mestemacher, Managerin des Jahres, Preisverleihung, Detmers, Gleichstellung

Mestemacher ehrt Väter, Mütter und gemeinsame Lebensmodelle

Festliche Preisverleihung in Berlin

Mestemacher ehrt Väter, Mütter und gemeinsame Lebensmodelle © Thomas Fedra

Im Hotel Adlon Kempinski in Berlin hat die Gütersloher Großbäckerei Mestemacher am Freitag, 11. März, ihre Sozialpreise ‚Spitzenvater des Jahres‘, ‚Mütterorganisation‘ und ‚Gemeinsam leben‘ vergeben. Zwei Väter, ein Verband berufstätiger Mütter und vier gemeinschaftliche Lebensmodelle wurden geehrt, mit einem Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro.

15.03.2022mehr...
Stichwörter: Mestemacher, Managerin des Jahres, Preisverleihung, Detmers, Gleichstellung


Mestemacher-Preis im Livestream

Großbäckerei Mestemacher verleiht Sozialpreise

02.03.2022mehr...
Stichwörter: Mestemacher, Managerin des Jahres, Preisverleihung, Detmers, Gleichstellung