Start / Nachhaltigkeit / Fairtrade erhöht Mindestpreis für Kakao um 20 Prozent

Fairtrade

Fairtrade erhöht Mindestpreis für Kakao um 20 Prozent

Bereits im Dezember 2018 hatte das Fairtrade-Standard-Komitee gemeinsam mit Kakaobauern, Händlern und weiteren Experten eine 20-prozentige Erhöhung des Kakaomindestpreises beschlossen, die dieses Jahr in Kraft tritt. Um existenzsichernde Einkommen im Kakaoanbau zu erreichen, verkündeten TransFair und das Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) nun außerdem den Start einer strategischen Partnerschaft für Projekte an der Elfenbeinküste.

2017 brach der Kakao-Weltmarktpreis um mehr als ein Drittel ein. Die Folge waren dramatische Einnahmeverluste für viele Kakaobauern. Fairtrade sei das einzige Zertifizierungssystem mit einem verpflichtenden Mindestpreis, der als Sicherheitsnetz gegen die Schwankungen dienen solle. Es würden jetzt mindestens 2.400 US-Dollar pro Tonne Kakao gezahlt, statt bisheriger 2000 Dollar. Die Fairtrade-Prämie wurde um 20 Prozent von 200 auf 240 US-Dollar pro Tonne erhöht - die höchste festgelegte Prämie aller Zertifizierungssysteme. Die neuen Mindestpreise treten zur kommenden Ernte im Oktober 2019 in Kraft.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Impact Diaries lassen Kakaobauern zu Wort kommen

Neue Online-Plattform zeigt Einkommensprojekte von Fairtrade Deutschland

Impact Diaries lassen Kakaobauern zu Wort kommen © Dennis Nipha | fairpicture

Am 11. Juni startete Transfair die neue Plattform ‚Impact Diaries‘, auf der Projekte für existenzsichernde Einkommen vorgestellt werden. In kurzen selbstgedrehten Videotagebüchern berichten Produzenten aus Ghana authentisch über die Auswirkungen und Veränderungen vor Ort. Schirmherrin des Projektes ist Schauspielerin Emilia Schüle.

14.06.2021mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Kakaoanbau

Neuer Kakao-Plus-Preis bei GEPA

Mindestpreis für Bio-Rohkakao auf 3.500 US-Dollar pro Tonne erhöht

Neuer Kakao-Plus-Preis bei GEPA © GEPA – The Fair Trade Company / C. Nusch

Anlässlich des ‚Welttags gegen Kinderarbeit‘ am 12. Juni hat die GEPA ihren Mindestpreis für Bio-Rohkakao auf 3.500 US-Dollar pro Tonne angehoben. Darin sind 240 US-Dollar Fairtrade-Prämie und 300 US-Dollar Bio-Prämie enthalten. Durchschnittlich zahle der Fairtrade-Pionier sogar rund 3.700 US-Dollar und liege damit 25,9 Prozent über dem Fairtrade-Mindestpreis und 56,1 Prozent über dem Kakao-Weltmarktpreis von 2020.

11.06.2021mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Kakaoanbau

Zukunftsfähige Nachhaltigkeitsstrategien in der Praxis

Prominente Schweizer Gäste im Donnerstagstalk am 4. November 2021

Zukunftsfähige Nachhaltigkeitsstrategien in der Praxis

Das bioPress-Format Donnerstagstalk entwickelt sich. Erstmals sprechen Gäste im bioPress Livestream in einem moderierten Gespräch am ersten Donnerstag im November und in einem weiteren Talk am 25. November 2021 über ihr Bio-Business in der Schweiz. 
Im ersten Talk geben sie uns interessante Einblicke in das Schweizer Bio-Business-Modell, das Jahrzehnte dominiert wurde von der Coop und der Bio-Suisse mit ihrem weltweit bekannten und begehrten Qualtitätslabel Knospe und wie sie eine Brücke schlagen zwischen einem Giganten der Lebensmittelvermarktung und der Initiative der gebana AG mit ihrem Fokus auf Fairtrade und Kleinbauernkooperationen weltweit. 

29.10.2021mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Kakaoanbau