Start / Ausgaben / bioPress 90 - Januar 2017 / Bio sicher verpackt

Verpackung

Bio sicher verpackt

Karton lässt Mineralöl keine Chance

Als erstes Unternehmen in Deutschland testet Netto Marken-Discount einen Lkw mit einer umweltfreundlichen Kühltechnologie des Herstellers Carrier Transicold. „Die Auslieferung dieser ersten Trailer-Aggregate mit natürlichem Kältemittel stellt einen signifikanten Meilenstein in der Entwicklung der mit CO2 betriebenen Straßentransportkühlanlagen dar“, sagte David Appel, Präsident von Carrier Transicold & Refrigeration Systems. „Wir haben den Vorsatz, zukünftig alle Transportkühlanlagen mit natürlichen Kältemitteln zu betreiben. Heute sind wir diesem Ziel mit der Unterstützung eines großen deutschen Lebensmittel-Discounters ein großes Stück nähergekommen.“ Der Trailer wird künftig zur regelmäßigen Belieferung von Lebensmittelmärkten verwendet.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Frischfleisch-Verpackung bei Okle

Recycelbare Verkaufsschale steht kurz vor der Markteinführung

Neue Frischfleisch-Verpackung bei Okle © Okle GmbH

Mit einer besonders umweltverträglichen Frischfleisch-Verpackung will die Okle GmbH Großhandelszentrale mit Sitz in Singen am Hohentwiel einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität gehen. Die neuen Schalen für Hackfleisch seien sortenrein recycelbar und kämen mit mindestens 60 Prozent weniger Plastik aus.

27.04.2022mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Strobel

Bode Naturkost setzt auf gartenkompostierbare Folienverpackung

Bode Naturkost setzt auf gartenkompostierbare Folienverpackung

Die Folienpackung nach Gebrauch einfach auf den eigenen Kompost werfen und rückstandslos abbauen lassen? Klar, das funktioniert! Die Horst Bode Import-Export GmbH, Hamburg, verbannt Einweg-Plastik aus den Verpackungen der Eigenmarke ,Bode Naturkost‘.

04.04.2022mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Strobel

Positive Ökobilanz für StretchWrap-Papier

Mondis Papier für das Umwickeln von Paletten zeigt geringere Klimabelastung

Positive Ökobilanz für StretchWrap-Papier © mondi

Der Verpackungshersteller Mondi hat eine Ökobilanz in Auftrag gegeben, in der sein Advantage StrechWrap-Papier für das Umwickeln von Paletten mit konventioneller Kunststoff-Stretchfolie verglichen wird. Das Ergebnis der externen ISO-konformen Prüfung: Mondis neues Papier ist für 62 Prozent weniger Treibhausgasemissionen verantwortlich.

17.11.2021mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Strobel