Start / Business / Ware / Sortimente / Getränke / Kaltgetränke / alkoholische Getränke / Kalter starker Bock – ganz sanft

Auszeichnung

Kalter starker Bock – ganz sanft

Brauhaus Gusswerk präsentiert Eisbergbock

(Hof/Salzburg, 5.12.16, PUR) Knirschend eisgereift, malzig und nach alter Tradition - rechtzeitig zu Winterbeginn präsentiert Braumeister Reinhold Barta seine neueste saisonale Kreation Eisbergbock. Das Rezept stammt aus dem 19. Jahrhundert. Damals wurde der Legende nach Bier im Freien teilgefroren und das Eis dann abgetragen. In den USA wird dieses Prozedere bis heute Ice-Rifing genannt – dem Bier wird durch Vereisung Wasser entzogen. Das verdichtet nicht nur Alkoholgehalt und Farbe, sondern auch den Geschmack. Dieses Starkbier besticht nun mit angenehmem sanftem Karamellgeschmack, ist cremig, sehr vollmundig und mit langem Nachtrunk.

„Unseren Eisbergbock haben wir im heißen Sommer bei minus 20 Grad ausgefroren. In den ersten frostigen Nächten des Herbstes fand es dann seinen Weg in die Flasche. Mich begeistert die wunderschöne Bernsteinfarbe und die dichte Schaumkrone“, sagt Braumeister Barta. Der Eisbergbock ist ein idealer Festtags-Begleiter zu Filet Wellington oder reifem Camembert mit Birnenchutney und eignet sich bestens zur Einlagerung und Reifung im Bierkeller.

Auf Fundament gebraut - Über das Brauhaus Gusswerk

Das Brauhaus Gusswerk wurde 2007 von Braumeister Reinhold Barta gegründet und ist die erste Demeter-zertifizierte Brauerei Österreichs. Gewonnen hat "Bieronier" Barta“ - er gilt als Wegbereiter der neuen österreichischen Braukultur - so ziemlich alles: Zuletzt beim „Best of Bio Beer 2016“, bei dem 40 BIO-Brauereien aus 9 Ländern teilnahmen, räumte das Brauhaus Gusswerk gleich 5 Medaillen ab (mit Zum Wohl Glutenfrei, Austrian Amber Ale, Weizenguss, Die schwarze Kuh und Das schwarze Schaf). Beim renommierten "Concours International de Lyon" hat das Brauhaus zwei Mal Gold und ein Mal Silber geholt. Bei den Staatsmeisterschaften der Österr. Brauereien (Austrian Beer Challenge) errang Gusswerk wiederholt 3 Stockerlplätze und ist damit die höchstdotierte Brauerei seit Einführung dieses Bewerbs. Darüber hinaus hat Gusswerk 2015 auch Österreichs erstes glutenfreies Bio-Bier auf den Markt gebracht.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Goldmedaille für Österreich im World Beer Cup

Die glutenfreie Bio Weisse wurde zum besten Bier der Welt gekürt

Die Salzburger Weissbierbrauerei stellte sich im Rahmen des „Beer Attraction Events“ in Rimini einem weltweiten Vergleich von Bieren gleicher Sorte. Diese Veranstaltung zählt in der Branche zum härtesten Wettkampf auf dem internationalen Biermarkt. Umso erfreulicher, dass sich mit der Weissen erstmals eine österreichische Brauerei die Goldmedaille für das weltweit beste glutenfreie Bier holen konnte.

02.03.2016mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, Bier, Gusswerk, Getränke, alkoholische Getränke

Bio-Bier aus eigenem Hopfen

Hopfenbauer Joris Cambie braut eigenes Bier

Bio-Bier aus eigenem Hopfen

Bio-Hopfen wird bisher weltweit nur wenig angebaut. Eine Brauerei mit eigenem Bio-Hopfen dürfte bisher einzigartig sein. Mit De Plukker haben Joris Cambie und Kris Langouche das Projekt gewagt und mittlerweile sechs verschiedene Biere im Sortiment – von hopfigem Tripel zu süßem Weizenbier.

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, Bier, Gusswerk, Getränke, alkoholische Getränke

Schwarze Kuh vergoldet

Gusswerk ist European Beer Star

Schwarze Kuh vergoldet

Nürnberg, Hof/Salzburg, 14.11.18  |   Die Freude ist immens: Gusswerks ,Schwarze Kuh‘ ist nun vergoldet und wurde European Beer Star in der Kategorie ,Imperial Stout‘! "Ich bin überwältigt", freut sich Braumeister Reini Barta, der sein Imperial Stout - dieses ,schwarze Gold für Biergenießer‘ - nach den Pinzgauer Bio-Rindviechern benannt hat, die traditionell den Bio-Biertreber (=Malz aus dem Maischprozess) genießen.

15.11.2018mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, Bier, Gusswerk, Getränke, alkoholische Getränke