Start / News / Wechsel im Vorstand der KTG Agrar SE

Insolvenz

Wechsel im Vorstand der KTG Agrar SE

Siegfried Hofreiter scheidet aus

Hamburg, 13. Juli 2016. Der Aufsichtsrat der KTG Agrar SE hat Herrn Rechtsanwalt Jan Ockelmann aus der Sozietät JOHLKE Rechtsanwälte in den Vorstand der Gesellschaft berufen.

Jan Ockelmann wird als Chief Restructuring Officer (CRO) gemeinsam mit dem gerichtlich bestellten vorläufigen Sachwalter Herrn Rechtsanwalt Stefan Denkhaus in den nächsten Monaten einen Restrukturierungsplan erarbeiten, um das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung umzusetzen. Er verfügt über langjährige Kontakte zu landwirtschaftlichen Betrieben und Beratern. Okelmann ist zudem selbst seit vielen Jahren als Insolvenzverwalter tätig und mit den Besonderheiten eines Eigenverwaltungsverfahrens vertraut.

Ziel des Eigenverwaltungsverfahrens ist, das Unternehmen und die KTG-Gruppe langfristig zu erhalten und möglichst viele Arbeitsplätze an den Standorten zu sichern. Diesem Ziel gilt es sich unterzuordnen. Daher hat der Vorstandsvorsitzende Siegfried Hofreiter - in enger Abstimmung mit dem Vorstand, dem Aufsichtsrat und dem Sachwalter - sein Vorstandsmandat niedergelegt sowie um Beendigung seines Dienstvertrags gebeten, um einem erfolgreichen Eigenverwaltungsverfahren nicht im Weg zu stehen. Dieses Verfahren ist aus Sicht aller Beteiligten weiterhin die beste Alternative für die Restrukturierung und Sanierung der KTG Agrar SE.


Angebots-Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Verkauf der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH

Hamburg, 22.07.2016  |  Soeben wurde bekannt gegeben, dass sich die KTG Agrar SE, Hamburg im Zuge der Restrukturierung und Sanierung von ihrer Beteiligung an der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH trennt. 

22.07.2016mehr...
Stichwörter: KTG Agrar, Insolvenz, Eigenverwaltungsverfahren

Insolvenz der KTG

Die KTG Agrar, mit mehr als 45.000 bewirtschafteten Hektar in Deutschland und Litauen eines der g...
06.07.2016mehr...
Stichwörter: KTG Agrar, Insolvenz, Eigenverwaltungsverfahren

Siegfried Hofreiter vor Hamburger Landgericht

Insolvenzverwalter verklagt insgesamt acht ehemalige Führungskräfte der KTG Agrar auf Schadenersatz

Ende August standen sie nun vor den Schranken ihres Gerichts: Siegfried Hofreiter und sieben seiner Vertrauten. Hofreiter arbeitete nach dem System der 3 M's: das ist der Mutmacher, also er selbst, dann die Mitmacher, darunter zählten höchstwahrscheinlich auch die sieben MItangeklagten und schließlich die Miesmacher, die wurden ausgeschlossen und entlassen. Sie dürften also nicht in  Hamburg dabei sein müssen.

07.11.2018mehr...
Stichwörter: KTG Agrar, Insolvenz, Eigenverwaltungsverfahren