Start / Ausgaben / BioPress 78 - Januar 2014 / UN-Jahr der bäuerlichen Landwirtschaft

Landwirtschaft

UN-Jahr der bäuerlichen Landwirtschaft

Das UN-Jahr der bäuerlichen Landwirtschaft bietet die Chance, ein Umdenken in der Agrarpolitik zu erreichen.

Familienbetriebe sind weltweit die Grundlage für Hunger- und Armutsreduzierung. Sie bieten die Möglichkeit, Ernährungssouveränität und Nachhaltigkeit herzustellen. Das gilt für Deutschland, Europa und die Welt.

Gerade in den benachteiligten Gebieten Deutschlands und Europas ist Landwirtschaft die einzige Möglichkeit, gleichzeitig gesellschaftliche Teilhabe und ökonomische Entwicklung zu erreichen.

Die Agrarpolitik der Bundesregierung erreicht genau das Gegenteil. Sie fördert die industrielle Produktion für den Export. Damit zerstört sie die Ernährungsgrundlage in anderen Teilen der Welt und gleichzeitig die vielfältige Agrarstruktur in Deutschland und Europa.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Akteure aus Deutschland schüren Landknappheit in Sambia

Deutsche Entwicklungshilfe vergibt die Kredite an große Agrarinvestoren

Am 17. April wiederholt sich der 'Tag der Landlosen'. Anlässlich des Termins macht die Menschenrechtsorganisation FIAN darauf aufmerksam, dass deutsche Investoren riesige Landflächen in Sambia aufkaufen. Kleinbauern berichteten überdies, dass sie nicht entschädigt oder sogar einfach vertrieben wurden. Zudem seien neu zugewiesene Flächen für Landwirtschaft und Viehzucht ungeeignet.

16.04.2021mehr...
Stichwörter: Landwirtschaft


Die Wüste lebt

Eosta, Square Roots und SpaceX wollen erst die Wüste und dann den Mars begrünen

Die Wüste lebt © Eosta

Eosta, ein europäischer Großhändler für Bio-Obst und -Gemüse, kooperiert mit dem berühmten Entrepreneur Elon Musk und seinem Bruder Kimbal. Deren Firmen SpaceX und Square Roots unterstützen Eosta dabei, in der Mojave-Wüste in Nevada eine experimentelle Anbaustelle für Obst und Gemüse zu errichten, wie sie auch auf dem Mars stehen könnte. Der Aufbau des Versuchsgeländes ist für das Jahr 2022 geplant, die Produkte sollen sowohl in den USA als auch in Europa verkauft werden.

01.04.2021mehr...
Stichwörter: Landwirtschaft