Start / Business / Ware / Sortimente / Frische / Mopro / Gelbe Linie / Kreativ-Award 2011 läuft

Wettbewerb

Kreativ-Award 2011 läuft

Ein Preis für Bio-Käsetheken reserviert

Der  Kreativ-Award 2011 für die besten Käsetheken Deutschlands ist angelaufen. Ausgezeichnet werden die besten Aktionsideen zum Thema: Verführerische Ideen mit Käse aus Deutschland. Jedes Thekenteam, das sich beim Kreativ-Award 2011 bewirbt, hat außerdem die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro in jeder der sechs Kategorien. Mitmachen können alle Käsethekenteams in Deutschland, ob Supermarkt, Käsefachgeschäft, mobilen Handel, Fleischerfachgeschäft oder Naturkosthandel. Ein Preis wird für die beste Bewerbung aus dem Biohandel vergeben.

Die ÖMA (Ökologische Molkereien Allgäu) unterstützt neben anderen Käsereien den Wettbewerb der Fachzeitschrift Käse-Theke. Die ÖMA stellt den Teilnehmern schriftliche Infos zu Lagerung von Käse, Wein-Empfehlungen, Rezeptkarten und Plakaten zur Verfügung. Die Aktion muss in einer Bewerbungsmappe in Bild und Text dokumentiert werden und wird von einer Jury bewertet. Die besten Käsetheken-Teams werden bei der Preisverleihung am 8. Oktober 2011 während der Anuga in Köln vorgestellt und ausgezeichnet. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2011.
Infos: Kreativ Award, www. moproweb.de/award

Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Lebensmittel nicht unter Produktionskosten

Bündnis fordert Verbot von Dumpingpreisen

Berlin, 2. Juli 2020  |   Die Bundesregierung legt in Kürze einen Gesetzesentwurf vor, um die EU-Richtlinie über unlautere Handelspraktiken umzusetzen. Ein breites Bündnis von 49 Organisationen aus dem Umwelt-, Entwicklungs-, Landwirtschafts- und Lebensmittelbereich fordern mehr Fairness im Lebensmittelhandel. Der angekündigte Gesetzentwurf muss die Einkommenssituation von Erzeugerinnen und Erzeugern und den Lebensstandard der ländlichen Bevölkerung verbessern – in Deutschland, der EU und weltweit. „Verkaufspreise dürfen nicht die Produktionskosten innerhalb der Lieferkette unterbieten“, fordert das Bündnis übereinstimmend in dem heute veröffentlichten Positionspapier „Für mehr Fairness im Lebensmittelhandel“. Alle Beteiligten sind sich einig, dass die EU-Richtlinie ein zentrales Instrument gegen die desaströse Billigpreispolitik im Lebensmittelhandel ist und die Bundesregierung den Verkauf von Lebensmitteln zu Dumpingpreisen verbieten muss. Ebenso fordern sie die Einrichtung einer Preisbeobachtungsstelle und einer Ombudsstelle.

02.07.2020mehr...
Stichwörter: Wettbewerb


Frische Ideen für Coldbrew-Kaffee von Wertform

Marketingkonzept aus der Hochschule Fresenius errang zweiten Preis beim vierten Hamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb

Hamburg, den 18.12.2018 |Studierendenteams aus vier Hamburger Hochschulen sind im Wintersemester 2018 gegeneinander angetreten, um gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft Konzepte zur besseren Vermarktung von fair gehandelten Produkten zu entwickeln. Gestern wurde das Studierendteam der Hochschule Fresenius mit einem zweiten Preis geehrt. Sie hatten ein neues Marketingkonzept für ‚Freshfläsch‘ entworfen, einen mit Fruchtsäften und Kohlensäure versetzten Coldbrew Kaffee aus dem Hause Wertform.

18.12.2018mehr...
Stichwörter: Wettbewerb