Start / Business / Bio-Unternehmen / Fair Trade-Konzept für Bio-Bäckerei gewinnt Hamburger Hochschulwettbewerb

Preisverleihung

Fair Trade-Konzept für Bio-Bäckerei gewinnt Hamburger Hochschulwettbewerb

Siegerehrung im Rathaus mit der zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank

Fair Trade-Konzept für Bio-Bäckerei gewinnt Hamburger Hochschulwettbewerb © Kati Jurischka
Die zweite Bürgermeisterin von Hamburg und Schirmpatin des Wettbewerbs Katharina Fegebank bei der Preisverleihung im Hamburger Rathaus

Am gestrigen Montagabend fand im Großen Festsaal des Rathauses die Siegerehrung des Hamburger Hochschulwettbewerbs ‚Hamburg! Handelt! Fair! – Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam für den Fairen Handel‘ statt. Den ersten Platz machten Studierende der International School of Management (ISM). Sie hatten eine Potenzialanalyse zum Thema Fair Trade-Ausrichtung der Hamburger Bio-Bäckerei Springer erstellt.

Insgesamt hatten sich in diesem Jahr fünf Studierenden-Teams unterschiedlicher Hamburger Hochschulen beworben und im Rahmen eines Seminars Marketinganalysen und -konzepte oder Potenzialanalysen für ausgesuchte Partnerunternehmen erstellt.

„Der Faire Handel kann Garant für krisenresilientes Wirtschaften sein“, so das Resümee der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank, die als Schirmpatin des Hochschulwettbewerbs ins Rathaus eingeladen hatte. „Alle erarbeiteten Konzepte zeigen, dass konkret vor Ort und durch eine bewusste Verantwortungsübernahme Großartiges geleistet werden kann.“

Das Studierenden-Team der ISM, die mit dem ersten Preis nach Hause gehen durften, hatte in seinem Beitrag untersucht, ob für die Hamburger Bio-Bäckerei Springer die Einführung fair gehandelter Zutaten wie Pfeffer, Zimt oder Kakao erfolgversprechend wäre. Die Marktanalyse der Studenten ergab, dass Fair Trade-Produkte die Kaufbereitschaft der befragten Springer-Kundschaft um bis zu 60 Prozent steigern können. Außerdem zeigten die Studenten, wie die neue Fair Trade-Ausrichtung in die Unternehmens- und Produktkommunikation einfließen kann.

„Das ganze Projekt hat uns durchweg positiv überrascht, sowohl die Zusammenarbeit als auch die Ergebnisse waren wirklich unglaublich“, so Geschäftsführer Carl Springer, der die Studierenden zum Auftakt des Prozesses in seine Produktionsräume nach Wandsbek eingeladen hatte. „Wir haben uns das Thema Fair Trade auf die Agenda für 2023 geschrieben – zu viel möchte ich aber an dieser Stelle erstmal noch nicht verraten.“

Seit acht Jahren führen die Fair Trade Stadt Hamburg (FTS HH) und die Innovations Kontakt Stelle (IKS) den Hamburger Hochschulwettbewerb zusammen durch. Ziel des Wettbewerbs ist es, den Fairen Handel sichtbarer zu machen, Studierende für das Thema zu sensibilisieren und die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft zu stärken. Bewertet werden die Arbeiten von einer neunköpfigen Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Stadt Hamburg.



Das könnte Sie auch interessieren

Fairafric gewinnt beim ‚Projekt Nachhaltigkeit‘

Vorreiter für den wirtschaftlichen Wandel

Fairafric gewinnt beim ‚Projekt Nachhaltigkeit‘ © fairafric AG

Das Bio-Schokoladenunternehmen fairafric AG zählt zu den Gewinnern den Nachhaltigkeitspreises ‚Projekt Nachhaltigkeit 2022‘ in der Kategorie ‚Zukunft-Transformation‘, dotiert mit 10.000 Euro. Die offizielle Auszeichnung durch Dr. Werner Schnappauf, Vorsitzender des Rats für Nachhaltige Entwicklung, erfolgte im Rahmen der RENN.tage, die am 24. und 25. November im Tagungswerk Berlin stattfanden.

28.11.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Auszeichnung, Bäckerei, Preisverleihung, Markt, Bio-Unternehmen, Hamburg, Studenten, Analyse, Fairer Handel

Gepa und Followfood gewinnen Sustainable Impact Award

Auszeichnung in den Kategorien ‚Generali SME EnterPrize‘ und ‚Impact of Product‘

Gepa und Followfood gewinnen Sustainable Impact Award © GEPA – The Fair Trade Company

Beim diesjährigen Sustainable Impact Award (SIA), der vom Magazin Wirtschaftswoche, dem Bundesverband Mittelständische Wirtschaft und der Versicherungsgruppe Generali vergeben wird, hat der Fairtrade-Pionier Gepa in der Sonderkategorie ‚Generali SME EnterPrize‘ das Rennen gemacht. Der Bio-Hersteller Followfood ging in der Kategorie ‚Impact of Product‘ als Sieger hervor. Insgesamt hat die Jury die Gewinner aus über 70 Unternehmen ausgesucht.

27.09.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Auszeichnung, Bäckerei, Preisverleihung, Markt, Bio-Unternehmen, Hamburg, Studenten, Analyse, Fairer Handel

Allos gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Sieger im Transformationsfeld Biodiversität

In Anwesenheit von Bundeskanzler Olaf Scholz wurde am vergangenen Freitag der 15. Deutsche Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf übergeben. Der Bio-Hersteller Allos Hof-Manufaktur GmbH gewann in diesem Jahr im Transformationsfeld Biodiversität. Beim Thema Ressourcen setzte sich der Naturkosmetikhersteller Laverana GmbH & Co. KG durch.

07.12.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Auszeichnung, Bäckerei, Preisverleihung, Markt, Bio-Unternehmen, Hamburg, Studenten, Analyse, Fairer Handel


Erste Frau wird Bäckerin des Jahres

Auszeichnung für Bio-Bäckerin Christa Lutum

07.11.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Auszeichnung, Bäckerei, Preisverleihung, Markt, Bio-Unternehmen, Hamburg, Studenten, Analyse, Fairer Handel

Lemonaid im Visier des Finanzamts

Bio-Getränkehersteller soll Steuern in Millionenhöhe nachzahlen

12.09.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Auszeichnung, Bäckerei, Preisverleihung, Markt, Bio-Unternehmen, Hamburg, Studenten, Analyse, Fairer Handel