Start / News / Bio-Tops / Gepa und Followfood gewinnen Sustainable Impact Award

Preisverleihung

Gepa und Followfood gewinnen Sustainable Impact Award

Auszeichnung in den Kategorien ‚Generali SME EnterPrize‘ und ‚Impact of Product‘

Gepa und Followfood gewinnen Sustainable Impact Award © GEPA – The Fair Trade Company
Per Video-Botschaft bedankte sich Gepa-Geschäftsführer Peter Schaumberger für die Auszeichnung.

Beim diesjährigen Sustainable Impact Award (SIA), der vom Magazin Wirtschaftswoche, dem Bundesverband Mittelständische Wirtschaft und der Versicherungsgruppe Generali vergeben wird, hat der Fairtrade-Pionier Gepa in der Sonderkategorie ‚Generali SME EnterPrize‘ das Rennen gemacht. Der Bio-Hersteller Followfood ging in der Kategorie ‚Impact of Product‘ als Sieger hervor. Insgesamt hat die Jury die Gewinner aus über 70 Unternehmen ausgesucht.

Mit dem ‚Sustainable Impact Award‘ unterstützen Wirtschaftswoche und Generali die Relevanz von unternehmerischer Nachhaltigkeit und zeigen auf, wie die Weichen für nachhaltige Geschäftsmodelle und gesellschaftliche Verantwortung im deutschen Mittelstand gestellt werden.

Der Auszeichnung war ein mehrstufiger Wettbewerb mit Fragen zu sozialen und ökologischen Kriterien, CO2-Emmissionen, Wasserverbrauch, Abfallvermeidung, Prozessinnovationen, Sozial- und Gesundheitsfürsorge sowie zusätzlichen Finanzleistungen und Weiterbildung für Mitarbeiter vorausgegangen. Insgesamt wurden drei Haupt- und zwei Sonderpreise verliehen.

In seiner Video-Botschaft sagte Gepa-Geschäftsführer Peter Schaumberger: „Ein herzliches Dankeschön für diese Auszeichnung für das langjährige Engagement der Gepa – auch im Namen der Kleinbäuer*nnen im Globalen Süden, für die wir letztlich diese Arbeit tun. Als mittelständisches Unternehmen versuchen wir seit 47 Jahren voranzugehen.“ Sein Fazit: „Fairer Handel ist in diesen Krisenzeiten aktueller und wichtiger denn je. Der Klimawandel belastet Menschen im Globalen Süden weit mehr als uns im industriellen Norden, die wir maßgeblich diese Krise durch unsere Wirtschaftsweise verursacht haben.“ Deshalb sei Klimagerechtigkeit ein mehrjähriger Themenschwerpunkt der Gepa und anderer europäischer Fairtrade-Organisationen.

Followfood beweist laut Jurybegründung seit 2007, dass nachhaltiger Fischfang heute möglich ist. Lobend hervorgehoben wurden der Bio-Standard aller 90 Produkte des Unternehmens, die regelmäßig erstellten Ökobilanzen und eigens überprüfte Fischerei-Betriebe. Vor allem die neue Fairtrade-Fischerei auf den Malediven habe der SIA-Jury imponiert.

„Für uns ist dieser Preis eine Belohnung und weitere Motivation, die Anstrengungen unseres ernsthaften Anliegens, die sozial-ökologische Transformation der Lebensmittelindustrie, weiter voranzutreiben. Die Nahrungsmittelindustrie muss sich grundlegend verändern, denn sie ist einer der größten Hebel, die wir haben“, kommentiert Julius Palm, Leiter Strategie und Marke und stellvertretender Geschäftsführer bei Followfood.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Fairafric gewinnt beim ‚Projekt Nachhaltigkeit‘

Vorreiter für den wirtschaftlichen Wandel

Fairafric gewinnt beim ‚Projekt Nachhaltigkeit‘ © fairafric AG

Das Bio-Schokoladenunternehmen fairafric AG zählt zu den Gewinnern den Nachhaltigkeitspreises ‚Projekt Nachhaltigkeit 2022‘ in der Kategorie ‚Zukunft-Transformation‘, dotiert mit 10.000 Euro. Die offizielle Auszeichnung durch Dr. Werner Schnappauf, Vorsitzender des Rats für Nachhaltige Entwicklung, erfolgte im Rahmen der RENN.tage, die am 24. und 25. November im Tagungswerk Berlin stattfanden.

28.11.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Gepa, Wettbewerb, Nachhaltigkeit, Nachhaltiger Fischfang, Preisverleihung, Hersteller, Bio-Unternehmen, Fisch, Mittelstand, Fairer Handel, Followfood

Gepa veröffentlicht Geschäftsbericht 2021

Für 22,8 Millionen Euro Ware im Globalen Süden eingekauft

Im neuen Gepa-Geschäftsbericht blickt der Fairtrade-Pionier auf das zweite Corona-Jahr 2021 zurück. Trotz der pandemiebedingt schwierigen Rahmenbedingungen konnte die Gepa ihren Umsatz und auch das Jahresergebnis gegenüber dem Vorjahr steigern.

28.10.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Gepa, Wettbewerb, Nachhaltigkeit, Nachhaltiger Fischfang, Preisverleihung, Hersteller, Bio-Unternehmen, Fisch, Mittelstand, Fairer Handel, Followfood

Bohlsener Mühle ist Finalist beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Viele Bio-Hersteller in der letzten Runde

Bohlsener Mühle ist Finalist beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis © Bohlsener Mühle

Das niedersächsische Bio-Unternehmen Bohlsener Mühle überzeugte die unabhängige Expertenjury im Transformationsfeld Gesellschaft. Weitere Finalisten aus der Bio-Branche sind die Hersteller Allos, Holle, Bio Planète und fairafric. Die Sieger des 15. Deutschen Nachhaltigkeitspreises werden am 2. Dezember 2022 in Düsseldorf feierlich geehrt.

24.10.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Gepa, Wettbewerb, Nachhaltigkeit, Nachhaltiger Fischfang, Preisverleihung, Hersteller, Bio-Unternehmen, Fisch, Mittelstand, Fairer Handel, Followfood

Bios nominiert für Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Vorreiter in den Kategorien Biodiversität, Lieferkette und Gesellschaft

15.09.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Gepa, Wettbewerb, Nachhaltigkeit, Nachhaltiger Fischfang, Preisverleihung, Hersteller, Bio-Unternehmen, Fisch, Mittelstand, Fairer Handel, Followfood

Lemonaid im Visier des Finanzamts

Bio-Getränkehersteller soll Steuern in Millionenhöhe nachzahlen

12.09.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Gepa, Wettbewerb, Nachhaltigkeit, Nachhaltiger Fischfang, Preisverleihung, Hersteller, Bio-Unternehmen, Fisch, Mittelstand, Fairer Handel, Followfood

Organic Veggie Food ist klimaneutral

Umweltschonende Produktion und Kooperation mit ClimatePartner

11.02.2022mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Gepa, Wettbewerb, Nachhaltigkeit, Nachhaltiger Fischfang, Preisverleihung, Hersteller, Bio-Unternehmen, Fisch, Mittelstand, Fairer Handel, Followfood