Start / Ausgaben / BioPress 48 - August 2006 / GWE- Geflügel in MAP-Packungen

Geflügel

GWE- Geflügel in MAP-Packungen

Die GWE Bio-Feinkost-GmbH in Emstek profitiert von der neuen Lust am Genuss. Das niedersächsische Unternehmen verpackt seit neuestem die Teile von Bio-Hähnchen und Bio-Pute in hellgrünen Spezialpackungen unter modifizierter Atmosphäre. Diese MAP-Packungen sind ansprechend, appetitlich, bequem zu öffnen und halten das Geflügel gekühlt bis zu zehn Tage frisch.

Neu im Angebot zur Grillsaison sind Bio-Hähnchenkeulen und Putenschnitzel mariniert und gewürzt, und Bio-Geflügelwurst in verschiedenen Sorten. Erweitert wurde das Angebot an Verarbeitungsfleisch für Wurst und Convenience-Produkte.

Wer Rohware in Premium-Qualität für Wurstspezialitäten, Finger Food, Snacks und Fertiggerichte sucht, findet in dem Unternehmen einen kompetenten Partner. Denn Qualität und Sicherheit werden hier großgeschrieben. GWE ist von Naturland zertifiziert. Die Standards entsprechen den strengen Anforderungen von Babynahrungsherstellern.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Züchtung von regionalen Zweinutzungshühnern

Projekt RegioHuhn soll nachhaltige Eier- und Geflügelproduktion ermöglichen

Die Marktdominanz moderner Hühner-Hochleistungsrassen gefährdet nicht nur den Erhalt alter regionaler Hühnerrassen. Mit ihr ist auch das massenweise Töten der männlichen Küken verbunden. Im neuen Projekt RegioHuhn soll nun die Nutzbarkeit sechs lokaler und gefährdeter Hühnerrassen für nachhaltige Geflügelproduktion untersucht werden.

27.04.2020mehr...
Stichwörter: Geflügel

Bio-Geflügel über das ganze Jahr

Der Bio-Geflügelmarkt wächst weiter

Bio-Geflügel über das ganze Jahr

Auch wenn der Anteil der Bio-Ware am gesamten Geflügelfleischkonsum nur etwa 1,5 Prozent beträgt, der Bio-Geflügelmarkt ist weiter auf Wachstumskurs (AMI 2018). Die Preise für Hähnchen, Puten, Enten und Gänse aus ökologischer Haltung seien stabil und ungefähr zwei- bis dreimal so hoch wie für konventionell erzeugtes Geflügel.

24.01.2020mehr...
Stichwörter: Geflügel

Ganz oder gar nicht – eine Frage der Ethik

Stauss Geflügel will gesamte Wertschöpfungskette abdecken

Ganz oder gar nicht – eine Frage der Ethik © Timo Lang

Stauss Geflügel produziert seit 2006 Bio-Geflügel im eigenen Schlachtbetrieb im baden-württembergischen Ertingen. Durch die Partnerschaft mit dem Schweizer Produzenten Micarna bietet Stauss seit drei Jahren mit der konventionellen Marke ‚Alpigal‘ zusätzlich hochwertiges Geflügel aus artgerechter Tierhaltung an. Um die Wertschöpfungskette bei Bio-Geflügel zu schließen, will Geschäftsführer Robert Stauß künftig selbst Elterntiere halten und eine eigene Brüterei betreiben.

21.09.2017mehr...
Stichwörter: Geflügel

Dänische Enten

Dansk And vermarktet 30 Prozent Bio-Enten in Deutschland

30.01.2017mehr...
Stichwörter: Geflügel