Start / News / Bio-Markt / Gepa-Schokolade legt weiter zu

Fairer Handel

Gepa-Schokolade legt weiter zu

20,1 Prozent mehr Absatz

Gepa-Schokolade legt weiter zu © GEPA
Die drei beliebtesten Gepa-Schokoladen 2021

Faire Bio-Schokolade bleibt im Trend: 15,8 Millionen Gepa-Schokoladenprodukte haben Verbraucher 2021 verzehrt, das sind 20,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Schokowaren des Fair Trade-Pioniers waren zu 90,6 Prozent Bio-zertifiziert, meist nach Naturland-Standard. Der 2021 neu eingeführte Kakao-Plus-Preis lag mit 3.500 US-Dollar pro Tonne Bio-Kakao um 44,2 Prozent über dem Weltmarktdurchschnitt und um 19 Prozent über dem Fairtrade-Preis. Durchschnittlich habe die Gepa mit 3.700 US-Dollar sogar 52,5 Prozent mehr als der Weltmarkt gezahlt.

In Bezug auf die beliebtesten Produkte bleibt der Trend zur Bio-Bitterschokolade ungebrochen. Die ‚Edelbitter 85%‘ stehe weiter unangefochten an der Spitze, gefolgt von der ‚Fleur de Sel‘. Im Trend liege aktuell außerdem die Kombination von Matcha und Schokolade, die 2020 eingeführte ‚Bio Matcha Blanc‘, aber auch die ebenfalls neue Teeschokolade ‚Bio Earl Grey‘ habe großen Anklang gefunden. Neu im Sortiment seit 2021 sind die Bio-Vollmilch-Varianten Erdbeer, Lemon Crisp und Mocca Sahne.

Im Rahmen ihrer Kampagne zur Klimagerechtigkeit ‚Climate Justice – Let’s do it fair‘ zusammen mit Fair-Handelsorganisationen der European Fair Trade Association (EFTA) hat die Gepa im letzten Jahr als neues Aktionsprodukt eine Vegan-Variante ihrer Klimaschokolade #Choco4Change vorgestellt. Während ihre Vorgängerin mit fair gehandelter Milch beim Absatz die 100.000er-Marke geknackt hat, kommt die neue Tafel nur mit Kakaobutter aus und erhält ihre Süße durch feingemahlene Datteln. Bei jedem Verkauf einer Klimaschokolade fließen 20 Cent in Klimaprojekte der Handelspartner in São Tomé, Tansania oder Tunesien.

Zu langjährigen Bio-Kakaopartnern wie Cooproagro aus der Dominikanischen Republik sind zwei neue ostafrikanische Partnerkooperativen gekommen, mit denen die Gepa erst seit letztem Jahr zusammenarbeitet: in Uganda und Madagaskar.



Das könnte Sie auch interessieren

GEPA fordert Klimagerechtigkeit

Livestream zur europäischen Klimakampagne am 16. September

GEPA fordert Klimagerechtigkeit © GEPA

Vom 10. bis 24. September findet dieses Jahr die Faire Woche statt, unter dem Motto ‚Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit‘. Um die Dringlichkeit von klimagerechtem Handeln für den Globalen Süden zu verdeutlichen, startet die GEPA in diesem Kontext zusammen mit anderen Mitgliedern der European Fair Trade Association (EFTA) am 16. September die europäische Klimakampagne ‚Climate Justice – Let’s do it fair‘. Das Event kann im Livestream verfolgt werden.

03.09.2021mehr...
Stichwörter: Gepa, Schokolade, Markt, Hersteller, Klimaschutz, Bio-Markt, Fairer Handel, Klimagerechtigkeit

Schokolade mit Mehrwert

Das belgische Unternehmen Belvas produziert Bio-Schokolade aus fairem Handel

Schokolade mit Mehrwert © Belvas

Wertschätzung der Erzeuger, natürliche Zutaten und Nachhaltigkeit in Anbau und Produktion: Dafür steht der Schokoladenhersteller Belvas aus der westlichen Wallonie. Direkte Beziehungen zu den Kakaobauern in Südamerika und der Elfenbeinküste garantieren eine transparente Wertschöpfungskette und faire Preise. Die dunkle Edelschokolade findet auch außerhalb Belgiens Anklang und konnte sich bereits auf dem deutschen Markt behaupten.

31.01.2023mehr...
Stichwörter: Gepa, Schokolade, Markt, Hersteller, Klimaschutz, Bio-Markt, Fairer Handel, Klimagerechtigkeit

Fairafric gewinnt beim ‚Projekt Nachhaltigkeit‘

Vorreiter für den wirtschaftlichen Wandel

Fairafric gewinnt beim ‚Projekt Nachhaltigkeit‘ © fairafric AG

Das Bio-Schokoladenunternehmen fairafric AG zählt zu den Gewinnern den Nachhaltigkeitspreises ‚Projekt Nachhaltigkeit 2022‘ in der Kategorie ‚Zukunft-Transformation‘, dotiert mit 10.000 Euro. Die offizielle Auszeichnung durch Dr. Werner Schnappauf, Vorsitzender des Rats für Nachhaltige Entwicklung, erfolgte im Rahmen der RENN.tage, die am 24. und 25. November im Tagungswerk Berlin stattfanden.

28.11.2022mehr...
Stichwörter: Gepa, Schokolade, Markt, Hersteller, Klimaschutz, Bio-Markt, Fairer Handel, Klimagerechtigkeit



Wir ernten, was wir gemeinsam säen

Kommentar der Bohlsener Mühle zum Getreidemarkt

25.08.2022mehr...
Stichwörter: Gepa, Schokolade, Markt, Hersteller, Klimaschutz, Bio-Markt, Fairer Handel, Klimagerechtigkeit