Start / Business / Ware / Sortimente / TK / Kartoffeln bleiben aktuell

Kartoffeln

Kartoffeln bleiben aktuell

Von Bio-Pommes und Reibekuchen bis zu Kroketten und Kartoffeltaschen

Kartoffeln bleiben aktuell © Burgis GmbH

TK-Kartoffelprodukte sind ein Paradebeispiel für praktische Tiefkühlware: schnell zubereitet, intensiv aromatisch im Geschmack und ganz nach Bedarf verfügbar. Bei Bio-Produkten kommt hinzu, dass die Kartoffeln aus ökologischem, in der Regel heimischem Anbau stammen und die Hersteller bei Pommes Frites und anderen vorfrittierten Produkten ungehärtetes Bio-Raps- oder Sonnenblumenöl einsetzen.

Die Klassiker: Pommes Frites und Reibekuchen

Pommes Frites gehören nicht nur zu den Klassikern in der Warengruppe, sondern verzeichnen laut Deutschem Tiefkühlinstitut im Jahr 2019 unter den Monoprodukten auch das größte Absatzwachstum. Von daher gehören sie fest zum Angebot von Schne-frost und Demeter Felderzeugnisse, die jeweils ein umfassendes Portfolio an TK-Kartoffelprodukten aufgebaut haben.

Bei den Schwarmstedter-Pommes von Schne-frost handelt es sich um EU-Ware, bei Demeter Felderzeugnisse je nach Marke und Markt um Demeter- oder Bioland-Qualität. Geschnitten aus rohen Kartoffeln und schonend vorfrittiert, empfehlen sie beide Anbieter für die Fritteuse ebenso wie als schnelle Backofen-Pommes. Eine trendige Alternative findet man bei Organic Veggie Food (Soto und Lotus Natur): pikante Fritten auf Basis von Süßkartoffeln, ergänzt durch anderes Gemüse und Kartoffeln sowie verfeinert mit Sesam oder Chia.

Kartoffelpuffer stehen exemplarisch dafür, dass Bio-Qualitäten oft zusätzlich besondere Ernährungsvorlieben aufgreifen. So sind die Produkte der beiden Unternehmen gluten- und lactosefrei. Schwarmstedter setzt auf die traditionelle Variante mit Ei, Demeter Felderzeugnisse bei den Natural Cool-Pendants auf eine vegane Rezeptur.

Mit Pfiff: Rösti und Bratkartoffeln

Ebenfalls aus frischen deutschen Kartoffeln werden die Bio-Rösti hergestellt und mal ansprechend zu Ecken, mal zu runden Talern geformt. Bereits kurz vorgebacken gelingt eine schnelle Zubereitung ohne Problem. Das gilt auch für die Tellerrösti, die Demeter Felderzeugnisse im umfassenden Großverbraucher-Sortiment führt.

In diesen Zusammenhang passen außerdem Kroketten, wie sie unter Natural Cool zu finden sind. Und von Schwarmstedter gibt es eine besondere Spielart: bissfeste, knusprige Rösti-Kroketten. Sogar mit vorgefertigten frischen Bio-Bratkartoffeln können sich Verbraucher mittlerweile bevorraten. TK-Spezialist Demeter Felderzeugnisse stellt den klassischen Scheiben hier trendige Wedges (gebackene Kartoffelspalten) zur Seite.   

Rundum gut: Klöße

Knödel runden das reine Bio-Kartoffel-Spektrum aus der TK-Truhe ab. Demeter Felderzeugnisse und Burgis gehören zu den wenigen Anbietern von Tiefkühlklößen, wobei es sich jeweils um Halb & Halb-Klöße aus Kartoffeln und Kartoffelstärke statt Weizenmehl handelt.

Burgis erfüllt dabei außerdem den zunehmenden Wunsch nach nachvollziehbarer regionaler Herkunft. Sowohl die großen als auch die kleinen Knödelinos tragen hier neben dem Bioland-Siegel das ‚bio aus Bayern‘-Zeichen.

Fertiggerichte mit der Bio-Knolle

Mehr oder weniger als ganze Mahlzeit gelten Kartoffelsnacks und -Fertiggerichte. Die TK Auswahl ist überschaubar, aber vielgestaltig. Unter der Marke Schwarmstedter sind zum Beispiel Kartoffeltaschen mit Frischkäsefüllung im Handel, von Hänsel & Gretel aus Österreich Gemüse-Kartoffelburger und von Demeter Felderzeugnisse eine Gemüse-Kartoffelpfanne. Letzteres hat auch TK-Großhändler Ökofrost im Angebot, alternativ dazu einen Kartoffel-Spinat-Auflauf für die schnelle Küche.

Bettina Pabel


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

5. Bio-Fachforum blickt in die Zukunft

Roboter-Präsentation und Bio-Strategien des LEHs

Die Entwicklung des Bio-Markts sowie Robotertechnik für den Gemüseanbau sind die Hauptthemen des 5. Bio-Fachforums Gemüse und Kartoffeln am 10. November in Visselhövede (Niedersachsen). Vertreter von Rewe, Lidl, Edeka, Kaufland und Bünting sprechen über ihre Vermarktungsstrategien und Zukunftsaussichten. Feldroboter werden präsentiert und ihr Innovationspotential diskutiert.

22.09.2021mehr...
Stichwörter: Kartoffeln, TK

Markenvielfalt für den Bio-Mainstream - Einbahnstraße Fachhandel

Themenvorschlag beim nächsten Donnerstagstalk am 10. Juni 2021

Wie entwickelt sich der Biomarkt der Zukunft?

  • Fachhandel (zirka 20 Prozent)
  • SEH (teilweise großes Engagement, selbstständige Kaufleute sorgen für Bio-Markenvielfalt im Mainstream)
  • Lebensmittelhandwerk (wo Bio angeboten wird, ist das sehr erfolgreich. Ein offenes Entwicklungsfeld mit viel Potenzial)
  • AHV und Gastronomie
  • Discounter (erreicht 95 Prozent der Konsumenten)
  • LEH (eingeschränktes Bio-Sortiment, Filialbetriebe sind von der Vorstufe abhängig)

https://video.arnoldt.it/bioPressdonnerstagstalk

04.06.2021mehr...
Stichwörter: Kartoffeln, TK

Bio-Kartoffelfeldtag in Schöneiche

Der Biohof Schöneiche im Spreewald lud gestern zum Bio-Kartoffelfeldtag. Unter den rund 50 Teilnehmern – Landwirten aus der Region und Vertretern der Agrarverwaltung – die sich zu Fragen rund um die Qualitätssicherung, Ernte und Lagerung informierten, waren auch Brandenburgs Agrarstaatssekretärin Silvia Bender und Berlins Verbraucherschutzstaatssekretärin Margit Gottstein.

04.09.2020mehr...
Stichwörter: Kartoffeln, TK



Bio eiskalt

Backwaren, Snacks und mehr aus der Tiefkühltruhe

31.01.2019mehr...
Stichwörter: Kartoffeln, TK