Start / Business / Bio-Handel / O + G / Guter Start für Bio-Birnen

Obst + Gemüse

Guter Start für Bio-Birnen

Die Birnenernte des italienischen Bio-Produzenten Brio hat vielversprechend begonnen. Zeitgleich ist der von ‚Made in Nature‘ erstellte ‚Baum der Jahreszeiten‘ online gegangen, der vor allem jüngeren Konsumenten einen Überblick über die Produktion und Saison verschiedener Bio-Obst- und Gemüse-Produkte geben soll.

Das Projekt ‚Made in Nature‘, das 2019 gestartet wurde und bis Anfang 2022 laufen soll, wird von der Europäischen Union finanziert und von CSO Italy koordiniert. Sein Ziel ist es, die Qualität und Kultur der europäischen Bio-Produkte zu fördern und das Bewusstsein über deren Bedeutung in der Öffentlichkeit zu steigern.

Die vom Projekt Made in Nature geförderten Produkte werden in den besten dazu geeigneten Gebieten Italiens angebaut. Partner ist etwa das führende italienische Lebensmittelunternehmen Brio, das auf die Produktion von frischem Bio-Obst und -Gemüse in Italien und Europa spezialisiert ist.

Brios Birnenernte hat inzwischen vielversprechend begonnen. Die ersten verfügbaren Birnensorten sind Carmen und Santa Maria, gefolgt von William, Abate Fetel, Conference und Kaiser, die gerade geerntet werden. 2019 hatte die Erntesaison unter der Ausbreitung der asiatischen Stinkwanze gelitten, dieses Jahr blickt Brio dagegen optimistisch auf die aktuelle Ernte.

Mit über 730.000 Tonnen Birnen pro Jahr ist Italien der größte Birnenhersteller Europas. Der Öko-Anbau hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und liegt inzwischen mit 40.000 Tonnen bei 5-6 % des gesamten Ertrags. Die meisten exportierten Birnen gehen in europäische Länder, vor allem nach Deutschland (62.000 Tonnen), Frankreich (21.000 Tonnen) sowie in die Schweiz, nach Großbritannien, Skandinavien und Österreich.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Äpfel das ganze Jahr

Vinschgau in 2018 mit hervorragenden Erntemengen

Mehr als ein Zehntel der europäischen Apfelernte stammt aus Südtirol, dem größten zusammenhängenden Apfelanbaugebiet Europas. Der auch als Apfelgarten bezeichnete Vinschgau ist das 60 Kilometer lange Anbaugebiet zwischen dem Reschenpass und Meran. Es erstreckt sich von 500 bis 1.100 Meter Meereshöhe auf fast 5.000 Hektar. Hier gibt es über 300 Sonnentage pro Jahr und weniger als 500 Millimeter Jahresniederschlag, außerdem wechseln sich warme Tage mit kühlen Nächten ab. So wachsen die Äpfel langsam und reifen intensiv aus.

10.04.2019mehr...
Stichwörter: Ausland, Projekte, Obst + Gemüse, Ernte

Mandarinen und besonderes Gemüse in Bio-Qualität

Bei Les Domaines Agricoles Agafay gibt es die Mandarinensorte Nadorcott in Bio

Mandarinen und besonderes Gemüse in Bio-Qualität

In Marokko ist die organische Landwirtschaft ein fester Teil der Entwicklungspolitik der marokkanischen Regierung. Dementsprechend baut der große Agrarproduzent Les Domaines Agricoles an einigen seiner Standorte auch zertifizierte Biowaren an. Vor allem die Mandarine Nadorcott in Bioqualität ist beliebt für den Export.

29.01.2019mehr...
Stichwörter: Ausland, Projekte, Obst + Gemüse, Ernte

Unerwartet großes Interesse am Anbau von ökologischen Trauben in Südafrika

Unerwartet großes Interesse am Anbau von ökologischen Trauben in Südafrika © Eosta B.V.

Waddinxveen, 16. Mai 2018  |   Eosta veranstaltete eine Nachhaltigkeitskonferenz in Stellenbosch (Südafrika), um über die Anbaumöglichkeiten von ökologischen Trauben zu informieren. Mehr als 130 überwiegend konventionelle Landwirte besuchten die Konferenz. „Wir scheinen einen Nerv getroffen zu haben. Das ist wirklich eine Trendwende“, stellte Volkert Engelsman, CEO von Eosta, fest.

17.05.2018mehr...
Stichwörter: Ausland, Projekte, Obst + Gemüse, Ernte