Start / Business / Bio-Handel / O + G / Guter Start für Bio-Birnen

Obst + Gemüse

Guter Start für Bio-Birnen

Die Birnenernte des italienischen Bio-Produzenten Brio hat vielversprechend begonnen. Zeitgleich ist der von ‚Made in Nature‘ erstellte ‚Baum der Jahreszeiten‘ online gegangen, der vor allem jüngeren Konsumenten einen Überblick über die Produktion und Saison verschiedener Bio-Obst- und Gemüse-Produkte geben soll.

Das Projekt ‚Made in Nature‘, das 2019 gestartet wurde und bis Anfang 2022 laufen soll, wird von der Europäischen Union finanziert und von CSO Italy koordiniert. Sein Ziel ist es, die Qualität und Kultur der europäischen Bio-Produkte zu fördern und das Bewusstsein über deren Bedeutung in der Öffentlichkeit zu steigern.

Die vom Projekt Made in Nature geförderten Produkte werden in den besten dazu geeigneten Gebieten Italiens angebaut. Partner ist etwa das führende italienische Lebensmittelunternehmen Brio, das auf die Produktion von frischem Bio-Obst und -Gemüse in Italien und Europa spezialisiert ist.

Brios Birnenernte hat inzwischen vielversprechend begonnen. Die ersten verfügbaren Birnensorten sind Carmen und Santa Maria, gefolgt von William, Abate Fetel, Conference und Kaiser, die gerade geerntet werden. 2019 hatte die Erntesaison unter der Ausbreitung der asiatischen Stinkwanze gelitten, dieses Jahr blickt Brio dagegen optimistisch auf die aktuelle Ernte.

Mit über 730.000 Tonnen Birnen pro Jahr ist Italien der größte Birnenhersteller Europas. Der Öko-Anbau hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und liegt inzwischen mit 40.000 Tonnen bei 5-6 % des gesamten Ertrags. Die meisten exportierten Birnen gehen in europäische Länder, vor allem nach Deutschland (62.000 Tonnen), Frankreich (21.000 Tonnen) sowie in die Schweiz, nach Großbritannien, Skandinavien und Österreich.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Äpfel aus Italien: Bio-Ernterekord in Sicht

World Apple and Pear Association (WAPA) veröffentlicht neue Prognosen

Äpfel aus Italien: Bio-Ernterekord in Sicht

Im Rahmen der Prognosfruit, der jährlichen Konferenz für den Apfel- und Birnensektor, hat die World Apple and Pear Association (WAPA) ihre Ernteprognosen für ganz Europa veröffentlicht. Die Apfelerzeugung in Europa wird demnach im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich um ein Prozent auf 12.168.000 Tonnen ansteigen. Erwartet werden ein Aufschwung für Polen, stabile Ernten in Italien – und eine sehr gute Bio-Apfelernte.

11.08.2022mehr...
Stichwörter: Ausland, Projekte, Obst + Gemüse, Ernte

Mit Bio-Streuobst doppelt punkten

Erntetechnik-Vorführung auf Bio-Streuobsthof

Streuobstwiesen liefern nicht nur gesundes und leckeres Obst, sondern bieten auch einen besonderen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Auf dem Bioland-Streuobsthof Stöckl werden am Donnerstag, 6. Oktober, Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzender des bayerischen Landesbunds für Vogelschutz (LBV), und Thomas Lang, stellvertretender Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ), die Bedeutung von Landwirten für die Produktion von Streuobst und den Erhalt des Lebensraums Streuobstwiese vorstellen. Betriebsleiter Georg Stöckl wird aus der Praxis eines Bio-Streuobstbetriebs berichten.

26.09.2022mehr...
Stichwörter: Ausland, Projekte, Obst + Gemüse, Ernte

Herz der Saison: Bio-Fenchel

Prince de Bretagne verdoppelt Erntemenge

Herz der Saison: Bio-Fenchel © Prince de Bretagne

Die französische Erzeugermarke Prince de Bretagne liefert dieses Jahr doppelt so viel Bio-Fenchel wie 2020. Bei den Bio-Strauchtomaten bleibt die Menge voraussichtlich stabil.

05.07.2021mehr...
Stichwörter: Ausland, Projekte, Obst + Gemüse, Ernte


Solidarität für Sri Lanka

Internationale Bio-Bewegung unterstützt Engagement des Inselstaats

10.06.2021mehr...
Stichwörter: Ausland, Projekte, Obst + Gemüse, Ernte