Start / News / Followfood mit starken Zahlen

Geschäftszahlen

Followfood mit starken Zahlen

Rekordwachstum in 2019 und Wachstumsschub von 40 Prozent im ersten Quartal 2020

Followfood mit starken Zahlen © Winfried Heinze / followfood
Geschäftsführer Jürg Knoll

Friedrichshafen, den 20. Mai 2020 | Mit über 60 Millionen Euro Jahresumsatz erwirtschaftete followfood, der nachhaltige Lebensmittelpionier vom Bodensee, im letzten Jahr das bisher beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs er um über 20 Prozent. Das EBIT lag bei etwas mehr als zwei Millionen Euro.

Mit den beiden Marken followfish (Nachhaltiger TK-Fisch plus Konserve) sowie followfood (Biopizzen, vegane TK-Gerichte, Bioeis) erzielte das Unternehmen 2019 einen Zuwachs von 24 Prozent sowohl im LEH als auch im Biofachhandel. Im TK-Fischsegment legte followfish als Wachstumsführer rund 17 Prozent (Quelle: IRI Jan - Dez 2019, LEH > 200 qm) im hochwertigen LEH zu und wuchs damit dreimal so stark wie der Gesamtmarkt (fünf Prozent: Quelle IRI). Im Biofachhandel sicherte sich followfish aufgrund starken Wachstums die Marktführerschaft mit 45 Prozent (Quelle: Biovista Jan - Dez 2019).

Das neue Jahr begann bereits im Januar und Februar 2020 mit einem kräftigen Wachstum zwischen 20 Prozent und 30 Prozent. Im Lockdown-Monat März explodierte die Nachfrage und führte zu einem Gesamtwachstum in ersten Quartal 2020 von 40 Prozent, obwohl die Umsätze im Bereich Gemeinschaftsverpflegung wegfielen. Besonders gefragt war Konserventhunfisch. Für das Gesamtjahr 2020 prognostiziert der Lebensmittelhändler einen Umsatz von 70 Millionen Euro.

„Wir glauben fest daran, dass Unternehmen, die sich ökologisch korrekt verhalten und Rücksicht auf die Umwelt nehmen, eine langfristige Zukunft haben. Der Trend zu nachhaltigem und ethischen Konsum scheint sich in der Krise sogar zu verstärken“, kommentiert Jürg Knoll, Geschäftsführer bei followfood.

Als Wachstumstreiber sieht die Geschäftsführung die gestiegene Bekanntheit der Marke sowie den wachsenden Konsumtrend zu ethisch und ökologisch vorbildlichen Produkten. Followfood sei Erfinder des Tracking-Codes zur Offenlegung von Produzenten und Produktionswegen und will im nächsten Jahr komplett zum klimaneutralen Unternehmen werden. Dazu werde es als erstes Unternehmen der Lebensmittelbranche Mitte des Jahres eine Bilanz nach Gemeinwohlökonomie vorlegen. Das Wachstum der Biomarke wird ausschließlich aus eigenen Mitteln finanziert.

Anfang dieses Jahres wurden unter dem Kampagnenmotto ‚Untierisch lecker‘ eine Reihe veganer Tiefkühlprodukte, darunter auch ein veganer Burger ohne Gentechnik, in den Markt eingeführt. Außerdem ist mit followfish Thunfisch bereits das erste klimaneutrale Fischprodukt erhältlich.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Biomanufaktur Havelland wächst weiter

Fast neun Prozent  Umsatzsteigerung in 2019

Biomanufaktur Havelland wächst weiter © bernd schoenberger

Der größte Bio-Fleisch- und -Wurstverarbeitungsbetrieb Brandenburgs, die Biomanufaktur Havelland in Velten, erzielte in 2019 einen Umsatz von 13,1 Millionen Euro. Damit konnte es sich gegenüber dem Vorjahr um 8,9 Prozent steigern. Im letzten Jahr investierte das Unternehmen drei Millionen Euro in Gebäude und Maschinen und steigerte die Produktionskapazität auf das Doppelte.

13.03.2020mehr...
Stichwörter: followfish, Jahresbilanz, Wachstumskurs, Geschäftszahlen, Followfood

Bio Company weiter auf Wachstumskurs

Der Bio-Filialist setzt seine Nachhaltigkeitsstrategie fort

Bio Company weiter auf Wachstumskurs © Bio Company

Die Bio Company wuchs auch im Jahre 2018 weiter deutlich: Das Berliner Bio-Unternehmen erzielte im letzten Jahr mit 173 Millionen Euro ein Umsatzplus von gut 10,2 Prozent. Damit lag es weit über dem Branchendurchschnitt des gesamten Naturkosthandels von 5,2 Prozent (Quelle BNN).

08.02.2019mehr...
Stichwörter: followfish, Jahresbilanz, Wachstumskurs, Geschäftszahlen, Followfood

Mestemacher-Gruppe mit Umsatzrekord 2018

2,8 Prozent Zuwachs gegenüber dem Jahr 2017

Gütersloh, 25. Januar 2019 | Wie die mittelständische Brot- und Backwarengruppe Mestemacher auf ihrer Jahrespressekonferenz bekannt gab, schrieb sie im Geschäftsjahr 2018 mit 162,8 Millionen Euro den höchsten Umsatz in ihrer Unternehmensgeschichte. Das sind 2,8 Prozent Zuwachs gegenüber den 2017 erreichten 158,3 Millionen Euro. Das Produktangebot gruppiert sich in SB-verpackte vorgeschnittene und pasteurisierte Spezialbrote, TK-Blechkuchen, Knäckebrote und Müslis. Der Exportanteil beträgt rund 29 Prozent.

25.01.2019mehr...
Stichwörter: followfish, Jahresbilanz, Wachstumskurs, Geschäftszahlen, Followfood



Alnatura auf stabilem Kurs

Leichtes Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2016/2017 | Rekord bei Filialeröffnungen | 2018 Umzug auf den Alnatura Campus in Darmstadt

16.11.2017mehr...
Stichwörter: followfish, Jahresbilanz, Wachstumskurs, Geschäftszahlen, Followfood