Start / Nachhaltigkeit / Kompostierbare Obst- und Gemüsenetze bei Dennree

Nachhaltigkeit

Kompostierbare Obst- und Gemüsenetze bei Dennree

Als erstes deutsches Handelsunternehmen setzt Dennree seit November 2018 komplett kompostierbare Netze bei Obst und Gemüse ein. Sie bestehen aus Zellulosefasern, alle Komponenten verrotten innerhalb von acht Wochen rückstandfrei und sie sind nach europäischen Standards für kompostierbare Materialien zertifiziert.

Das Material für die Netze stammt zu 100 Prozent aus Buchenholz, von Bäumen aus nachhaltiger Bewirtschaftung. Die Herstellung ist sozusagen regional: Der Produktionsort im sächsischen Zwickau liegt nur 60 Kilometer vom Verpackungsort entfernt, dem Obst- und Gemüselager der Dennree Gruppe im oberfränkischen Töpen.

Zitronen, Clementinen, Orangen, Kartoffeln, Knoblauch- und Speisezwiebeln werden in den neuen Netzen angeboten. So will Dennree jährlich sieben Tonnen Kunststoff einsparen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Planungssicherheit für Ifco-Kunden

Ifco führt Tool zur Echtzeit-Lieferverfolgung ein

Ifco Systems, der weltweit führende Anbieter von wiederverwendbaren Mehrwegbehältern (RPCs) für frische Lebensmittel, gibt die Einführung seines neuen Delivery Tracking Systems (DTS) bekannt. Mithilfe von MyIFCOTM DTS erhalten Ifco-Kunden nicht nur ein geplantes Lieferdatum, sie können die Lieferung auch nachverfolgen.

08.09.2020mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Obst + Gemüse, Netze

Kompostierbare Kuvertüre-Folie entwickelt

Kompostierbare Kuvertüre-Folie entwickelt © Original Beans

Original Beans hat die erste kompostierbare Kuvertüre-Folie in der Schokoladenindustrie entwickelt. Damit werden ab sofort alle Original Beans Produkte in regenerativen Verpackungen ausgeliefert.

20.08.2020mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Obst + Gemüse, Netze

Rewe jetzt bundesweit mit unverpacktem Bio-Obst und -Gemüse

Erstmals komplettes Teilsortiment umgestellt

Rewe jetzt bundesweit mit unverpacktem Bio-Obst und -Gemüse © Rewe / Tobias Schwerdt

Rewe bietet sein Bio-Obst und Bio-Gemüse nun in ganz Deutschland so weit wie möglich ohne Plastik oder mit verbesserter Verpackung an. Durch die umweltfreundlichere Verpackungsgestaltung in mehr als 3.600 Supermärkten spare der Handelskonzern jährlich 210.000 Kilogramm Plastik sowie 80.000 Kilogramm Papier ein. Vorausgegangen war ein halbjähriger ‚Unverpackt-Test‘ in 630 Rewe- und nahkauf-Märkten in Baden-Württemberg, der Pfalz und dem Saarland.

06.08.2020mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Obst + Gemüse, Netze