Start / News / Bio-Tops / Sortimentsrichtlinien für den Naturkostfachhandel neu aufgelegt

Verbände

Sortimentsrichtlinien für den Naturkostfachhandel neu aufgelegt

BNN: „Es braucht eine verbindliche Grundlage und ein gemeinsames Profil“

Sortimentsrichtlinien für den Naturkostfachhandel neu aufgelegt

Die Sortimentsrichtlinien (SRL) für den Naturkost-Fachhandel präsentieren sich pünktlich zur Biofach im neuen Gewand. Das gemeinsame Regelwerk von Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) und Naturkost Süd steht dem Einzelhandel nun als praktische und inhaltlich überarbeitete Broschüre zur Verfügung. So bieten beide Verbände ihren Mitgliedern, aber auch interessierten Händlern, ein Nachschlagewerk zu den höchsten Standards im bundesdeutschen Lebensmittel-Einzelhandel.

„Die Sortimentsrichtlinien sind nicht nur Ausdruck eines gemeinsamen Werte- und Qualitätskanons“, betont Georg Kaiser, langjähriges Mitglied des SRL-Lenkungsgremiums und Vorstandsvorsitzender des BNN. „Angesichts immer stärker werdender Bemühungen des konventionellen Lebensmitteleinzelhandels, sich als Einkaufsort von Bio-Produkten zu positionieren, braucht es mehr denn je eine verbindliche Grundlage, die uns als Fachhandel vom LEH klar unterscheidet und insbesondere für Verbraucher unterscheidbar macht. Wenn sich unsere Vision einer nachhaltigen Lebensmittelwirtschaft gegen den konventionellen Einzelhandel durchsetzen soll, brauchen wir ein deutliches gemeinsames Profil. Die Sortimentsrichtlinien sind dafür ein ideales Instrument.“

Eine repräsentative Umfrage des BNN hat ergeben, dass zirka die Hälfte aller Supermarkt- und Discounter-Kunden, die dort Bio-Lebensmittel kaufen, zu einem anderen Einkaufsort wechseln würden, wenn dieser verbindlichste und höchste Qualitätsstandards garantieren würde. Ein zusätzliches Argument für die verstärkte Kommunikation der Richtlinien.

„Besonders wichtig hervorzuheben ist außerdem, dass die Richtlinien von Praktikern für Praktiker entwickelt werden. So ist über Jahre hinweg ein Regelwerk entstanden, das nicht nur wegweisend ist, sondern auch die Motivation von Händlerinnen und Händlern wiederspiegelt, gute und nach-haltige Produkte anzubieten“, betont SRL-Koordinatorin und BNN-Mitarbeiterin Cornelia Dressler.

Die Sortimentsrichtlinien setzen bereits seit 1989 die höchsten Maßstäbe im Facheinzelhandel. Das Regelwerk wird stetig weiterentwickelt und auf aktuellem Stand gehalten, um dem Anspruch der beiden Verbände und seiner Mitglieder, ein lückenlos ökologisches Sortiment anzubieten, gerecht zu werden. Er- und bearbeitet werden die SRL von einem Lenkungsgremium, dem ausschließlich Naturkost-Fachhändlerinnen und -Fachhändler angehören. Alle Mitglieder des Lenkungsgremiums sind im BNN oder Naturkost Süd organisiert. Die Einhaltung der Sortimentsrichtlinien ist für alle Einzelhandelsmitglieder verpflichtend und wird regelmäßig durch unabhängige Prüfer kontrolliert.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Der Shitstorm ist ausgeblieben

Naturland künftig auch Partner von Aldi

Die Ära, in der die Naturkostbranche den Ton im Biogeschäft angab, ist lange schon vorbei. Ihr Umsatzanteil am Biogeschäft sinkt langsam aber kontinuierlich. Bei ungebrochen steigenden Bio-Absatzzahlen wächst zwar auch der Naturkostfachgeschäfts-Umsatz weiter. Die Schere zwischen den Fachgeschäften und den flächendeckenden Bioangeboten im Mainstream geht aber immer weiter auseinander, von noch 25,9 Prozent Umsatzanteil der Bioläden im Jahr 2019 auf zuletzt 22,6 Prozent im letzten Jahr 2021. Derweil stieg der Anteil des gesamten Bio-Absatzes im Lebensmitteleinzelhandel von 60,5 Prozent auf 62,3 Prozent. Der Umsatz stieg im Fachhandel von 3,18 auf 3,58 Milliarden Euro und im Lebensmitteleinzelhandel von 7,42 auf 9,88 Milliarden Euro (BÖLW 2022).

20.07.2022mehr...
Stichwörter: BNN, Verbände, Naturkostfachhandel, LEH, Richtlinie, Sortimentsrichtlinie

Die Zukunft der Bio-Branche gestalten

BNN-Mitgliederversammlung 2021

Am 17. und 18. Juni 2021 begrüßte der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. seine Mitglieder zur digitalen Mitgliederversammlung. Die Zusammenkunft von Herstellern, Groß- und Einzelhändlern der Bio-Branche stand im Zeichen der Transformation des Verbandes. Im Vorstand folgt Thomas Hölscher auf Tina Andres. Neues Kuratoriums-Mitglied wird Sascha Damaschun.

22.06.2021mehr...
Stichwörter: BNN, Verbände, Naturkostfachhandel, LEH, Richtlinie, Sortimentsrichtlinie

„Bio ist zukunftsfähig!“

V. Öko-Marketingtage auf Schloss Kirchberg

„Bio ist zukunftsfähig!“ © Akademie Schloss Kirchberg / Jan Wagner, soilify

Zum fünften Mal lud die Akademie Schloss Kirchberg am 12. und 13. Oktober zu den Öko-Marketingtagen auf das Bauernschloss und empfing rund 200 Gäste aus ganz Deutschland. Unter dem Motto ‚30 Prozent Bio und mehr – Die Markenentwicklung resilient gestalten‘ diskutierten Experten aus Wissenschaft, Politik, Produktion und Handel über die Fachhandelskrise, Bio im Mainstream und notwendige politische Maßnahmen.

14.10.2022mehr...
Stichwörter: BNN, Verbände, Naturkostfachhandel, LEH, Richtlinie, Sortimentsrichtlinie