Start / News / Personalien / Naturland trauert um Gründervater Dr. Richard Storhas

Nachruf

Naturland trauert um Gründervater Dr. Richard Storhas

Bio-Pionier im Alter von 79 Jahren verstorben

Naturland trauert um Gründervater Dr. Richard Storhas © Naturland

„Dr. Richard Storhas war ein Visionär und Praktiker auf festem wissenschaftlichem Grund. Genau diese Mischung brauchte es, um Anfang der 1980er Jahre skeptische Bauern für die Idee einer neuen Landwirtschaft ohne chemische Dünger und Pestizide zu begeistern“, sagte Naturland-Präsident Hubert Heigl in Würdigung des Verstorbenen. Storhas habe nicht nur Naturland als Verband geprägt, sondern auch wesentlich dazu beigetragen, die Bedeutung der artgerechten Tierhaltung im Ökolandbau insgesamt zu verankern.

Storhas‘ Weg zum Vordenker der ökologischen Landwirtschaft und Tierhaltung begann in den 1970er Jahren. Ab 1975 arbeitete der promovierte Agrarwissenschaftler als wissenschaftlicher Mitarbeiter am damaligen Institut für Tierzucht und Tierhygiene der Uni München. Die Arbeit am Institut brachte ihn bald in Kontakt mit vielen engagierten Landwirten, die seine Vorträge über naturnahe Viehwirtschaft besuchten. Gleichzeitig erlaubte ihm die universitäre Freiheit viele Reisen ins Ausland, bei denen Storhas zahlreiche Vertreter des alternativen Landbaus kennenlernte.

1980 begegnete er Karl Egger, der damals einen Berater für sein neu erworbenes toskanisches Landgut LaSelva suchte. Zusammen mit weiteren Mitstreitern wurde am 20. Dezember 1982 in einem Gasthof in München-Obermenzing der neue ‚Verband für naturgemäßen Landbau‘ gegründet, dessen erster Geschäftsführer Storhas wurde.

Als solcher entwickelte er Anbaurichtlinien sowie ein Konzept für die fachliche Beratung von Landwirten und Gärtnern, die bis 1987 unter seiner Leitung stand. Die Entwicklung der Verbandsstruktur trägt ebenso seine Handschrift wie die frühe internationale Ausdehnung. So führten etwa seine Workshops zum Humusaufbau für indische Teebauern zur Umstellung des ersten Teegartens des Landes auf Bio. Bis 1995 war Storhas Mitglied im Naturland-Vorstand.

Nach dem Rückzug aus dem aktiven Dienst widmete er sich wieder verstärkt der ökologischen Rinderzucht, blieb dem Verband aber immer eng verbunden. An den Feiern zum 40-jährigen Bestehen von Naturland konnte er aufgrund einer schweren Erkrankung nicht mehr teilnehmen. Am 22. November ist Richard Storhas nun im Alter von 79 Jahren gestorben. „Sein Tod ist ein großer Verlust für Naturland und die Bio-Branche. Wir trauern gemeinsam mit den Hinterbliebenen“, sagte Naturland-Präsident Heigl.

Der Trauergottesdienst findet statt am Sonntag, den 11. Dezember 2022 um 11.30 Uhr in Augsburg in der Kirche Sankt Peter unter dem Perlach. Um Anmeldung wird gebeten: naturland@naturland.de



Das könnte Sie auch interessieren

Naturland wird 40

Jubiläumskongress mit hochkarätigen Gästen

Naturland wird 40

Mit vielen prominenten Gästen aus Politik, Wissenschaft und Praxis feierte Naturland heute in Berlin sein 40-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto ‚Bio ist die Antwort‘ sprachen Naturland-Präsident Hubert Heigl, Landwirtschaftsminister Cem Özdemir und die Artenschutzexpertin Katrin Böhning-Gaese über nötige Maßnahmen für das Ziel von 30 Prozent Bio und den Beitrag des Ökolandbaus zur Bewältigung der aktuellen Krisen.

13.09.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Tierhaltung, Verbände, Personalien, Tierwohl, Nachruf, Geschäftsführer, Gründer

Demeter trauert um Thomas Schmid

Thomas Schmid, langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender und Architekt der Biodynamic Federation Demeter International, ist am 13. April nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Die Demeter-Gemeinschaft trauert um ihren Freund, einen Streiter für das Biodynamische und Mediator für das Soziale.

25.04.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Tierhaltung, Verbände, Personalien, Tierwohl, Nachruf, Geschäftsführer, Gründer

Tierwohl, Humus, Klimaschutz

Bioland-Podiumsdiskussion über Wege in eine nachhaltigere Landwirtschaft

Tierwohl, Humus, Klimaschutz

Wie relevant ist Carbon Farming für mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft? Was muss sich in der Tierhaltung ändern? Und welche Blockaden hindern Landwirte an der Umstellung auf Bio? In einer digitalen Podiumsdiskussion diskutierte der Anbauverband Bioland heute mit Experten aktuelle Themen in Landwirtschaft und Ökolandbau und ging auf Fragen von Pressevertretern ein.

28.01.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Tierhaltung, Verbände, Personalien, Tierwohl, Nachruf, Geschäftsführer, Gründer