Start / Business / Bio-Unternehmen / Kommission vergibt EU-Bio-Auszeichnungen

Preisverleihung

Kommission vergibt EU-Bio-Auszeichnungen

Herausragende Bio-Projekte sollen Nachfrage anregen

Kommission vergibt EU-Bio-Auszeichnungen © Europäische Kommission

Um das Ziel von 25 Prozent Biolandbau bis 2030 anzukurbeln, hat die Europäische Kommission in ihrem Ökoaktionsplan die jährliche Auszeichnung der besten und innovativsten Bio-Akteure vorgesehen. In sieben Kategorien vom besten Bio-Landwirt bis zum besten Bio-Restaurant werden die EU-Bio-Awards 2022 zum ersten Mal verliehen. Ab Ende März können sich Interessenten online bewerben.

Ausgezeichnet werden sollen besonders „herausragende, innovative, nachhaltige und inspirierende Projekte mit konkretem Mehrwert für die Bio-Produktion und für den Verbrauch“. Der Preis will „Exzellenz in der Bio-Wertschöpfungskette“ öffentlichkeitswirksam anerkennen.

Die sieben Kategorien sind:

  1. Beste Bio-Landwirtin und bester Bio-Landwirt
  2. Beste Bio-Anbauregion
  3. Beste Bio-Stadt
  4. Beste Bio-Region
  5. Bestes Bio-KMU
  6. Bester Bio-Lebensmitteleinzelhändler
  7. Bestes Bio-Restaurant

Veranstalter sind neben der Europäischen Kommission der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss, der Europäische Ausschuss der Regionen COPA-COGECA und IFOAM Organics Europe. Auch die Jury setzt sich aus Vertretern dieser Institutionen zusammen.

Am 23. September, dem EU-Bio-Tag, werden die Gewinner bekannt gegeben. Ein Preisgeld ist mit der Auszeichnung nicht verbunden – sie soll lediglich dem Prestige und der besseren Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit dienen.

Weitere Infos zur Eignung, den Auswahl- und Vergabekriterien und dem Zeitplan finden Sie hier.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Lieferkettengesetz auf dem Weg

Sorgfaltspflichten für Großunternehmen europaweit

EU-Lieferkettengesetz auf dem Weg

Am 23. Februar hat die EU-Kommission nach zwei Jahren Arbeit ihren Entwurf für ein europäisches Lieferkettengesetz vorgestellt. Große Unternehmen sollen danach über die komplette Wertschöpfungskette hinweg effektive Maßnahmen zur Achtung von Umwelt und Menschenrechten ergreifen. Beim Verstoß drohen Bußgelder und zivilrechtliche Haftung. In einem Webinar luden die Europagrünen gestern zur Diskussion über den Entwurf.

03.03.2022mehr...
Stichwörter: Projekte, Gastronomie, Regional, Preisverleihung, Erzeuger, EU-Kommission, LEH, Produktion, Bio-Nachfrage, Wertschöpfungskette, Europäische Union

Projekt fördert Bio-Nachfrage und regionale Wertschöpfung

Über mehr Bio in Kantinen zu 30 bis 40 Prozent Ökolandbau bis 2030

Projekt fördert Bio-Nachfrage und regionale Wertschöpfung © PantherMedia / senkaya

Der baden-württembergische Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, hat heute das Geriatriezentrum St. Josef in Walldürn (Neckar-Odenwald-Kreis) besucht. Das Zentrum ist Teil des neuen Projekts ‚Bio in der Gemeinschaftsverpflegung‘, mit dem die Nachfrage nach regionalen Bio-Lebensmitteln gestärkt und ein gesundes Speisenangebot gefördert werden soll.

10.08.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Gastronomie, Regional, Preisverleihung, Erzeuger, EU-Kommission, LEH, Produktion, Bio-Nachfrage, Wertschöpfungskette, Europäische Union

Handel und Erzeuger zusammenbringen

BÖLN fördert regionale Bio-Wertschöpfungsketten

Bio-Obst und -Gemüse aus der Region sind im Lebensmittelhandel oft Mangelware. Das will das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ändern. Es fördert Projekte, die Bio-Landwirte und den Handel zusammenbringen, eine gute Wertschöpfung in der Region generieren und so den regionalen Absatz von Bio-Obst und -Gemüse unterstützen.

24.06.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Gastronomie, Regional, Preisverleihung, Erzeuger, EU-Kommission, LEH, Produktion, Bio-Nachfrage, Wertschöpfungskette, Europäische Union


Sonnenblumenölversorgung gefährdet

Ukraine deckt 86 Prozent der europäischen Importe

14.03.2022mehr...
Stichwörter: Projekte, Gastronomie, Regional, Preisverleihung, Erzeuger, EU-Kommission, LEH, Produktion, Bio-Nachfrage, Wertschöpfungskette, Europäische Union

Demeter-Jahresbilanz: Wachstum und neue Struktur

Acht Prozent mehr Fläche und 1.400 neue Produkte

17.02.2022mehr...
Stichwörter: Projekte, Gastronomie, Regional, Preisverleihung, Erzeuger, EU-Kommission, LEH, Produktion, Bio-Nachfrage, Wertschöpfungskette, Europäische Union