Start / News / Bio-Markt / Neuer Partner für Gropper: die Bio-MEG der Mittelgebirgsbauern

Hersteller

Neuer Partner für Gropper: die Bio-MEG der Mittelgebirgsbauern

Bio-MEG liefert künftig 40 Millionen Kilogramm Bio-Milch

Der steigenden Nachfrage nach Bio-Milch möchte die Molkerei Gropper mit einem neuen Partner Rechnung tragen: Die Bio-Milcherzeugergemeinschaft der Mittelgebirgsbauern wird Gropper ab dem 1. Januar 2022 langfristig mit rund 40 Millionen Kilogramm Bio-Milch jährlich beliefern. Am Standort Moers in Nordrhein-Westfalen wird die Bio-Milch angeliefert und verarbeitet.

„Wir freuen uns auf eine langfristige und verlässliche Partnerschaft mit Gropper, die für unsere Betriebe wirtschaftliche Sicherheit und Perspektive bringt. Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit ist vor allem die Regionalität: die Nähe zur Molkerei und den Verbrauchern“, so Joachim-Franz Kemper, 1. Vorsitzender der Bio-MEG der Mittelgebirgsbauern.

Die Nachfrage nach Bio-Milch ist im Jahr 2020 enorm gestiegen: Allein im März 2020 wurde laut Nielsen-Handelspanel um 27 Prozent mehr Bio-Milch nachgefragt, in den Folgemonaten lag das Plus bei 16 Prozent. Diesen Trend will die Molkerei Gropper aufgreifen: Mit den zusätzlichen 40 Millionen Kilogramm Bio-Milch von der Bio-MEG der Mittelgebirgsbauern werde Gropper jährlich über 120 Millionen Kilogramm Bio-Milch verarbeiten.

„Mit der Bio-MEG der Mittelgebirgsbauern konnten wir eine Liefergemeinschaft gewinnen, die uns mit bester Bioland-Rohmilch-Qualität versorgt, um unseren Kunden Produkte mit Mehrwert zu bieten, wie sie von den Verbrauchern zunehmend nachgefragt werden“, erklärt Heinrich Gropper. Gemeinsame Werte mit der Bio-MEG versprächen „die beste Basis für eine langfristige Zusammenarbeit.“

Die Bio-MEG der Mittelgebirgsbauern mit Sitz in Hamm umfasst über 70 Landwirtschaftsbetriebe aus NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Sie will Milch von besonders hoher Qualität in Bezug auf Ökologie und Tierwohl liefern: Ihre Betriebe arbeiten durchweg nach Bioland-Richtlinien und halten ihre Kühe zu 100 Prozent im Laufstall und auf der Weide.

Die Molkerei Gropper wurde 1929 in Berg bei Donauwörth gegründet. Seit 1973 befindet sich der Firmensitz in Bissingen. Heute gehört das Unternehmen zu den führenden deutschen Anbietern von Handelsmarken. Zu den Kunden des Unternehmens zählen mittlerweile alle großen europäischen Lebensmitteleinzelhändler und Discounter.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Spekulationsobjekt Bio-Getreide

Nachfrage übersteigt Angebot

Anfang März berichtete das Nachrichtenportal für die Landwirtschaft, agrarheute, dass der FAO-Agrarpreisindex (FFPI)1 im Februar 2021 ein neues Allzeithoch erreicht hat und die Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse explosionsartig steigen. Die Bohlsener Mühle erlebt dies ganz konkret.

12.03.2021mehr...
Stichwörter: Milch, Hersteller, Molkerei, Verarbeiter, Bio-Nachfrage, Partnerschaft, Gropper, Bio-MEG

Alb-Gold fördert Biodiversität

Hartweizenanbau mit Mehrwert

Alb-Gold fördert Biodiversität © ALB-GOLD

Der schwäbische Nudelhersteller Alb-Gold will die Biodiversität auf den Äckern seiner Landwirte voranbringen. Die Pilotphase des Projekts ‚Biodiversitätsförderung im Hartweizenanbau‘, das er 2018 initiierte, wurde jetzt abgeschlossen. Ab dem nächsten Jahr sollen alle Vertragslandwirte in einem Umfang von zehn Prozent ihrer Hartweizenanbaufläche Biodiversitätsmaßnahmen durchführen.

30.07.2021mehr...
Stichwörter: Milch, Hersteller, Molkerei, Verarbeiter, Bio-Nachfrage, Partnerschaft, Gropper, Bio-MEG

Munz Swiss Organic – Maestrani’s Weg zur nachhaltigen Schokolade

Schweizer Hersteller forciert Bio und Fairtrade

Munz Swiss Organic – Maestrani’s Weg zur nachhaltigen Schokolade

Für mehr Nachhaltigkeit in der Kakao-Branche von der Produktion bis zur Verpackung schreitet Maestrani kontinuierlich voran. Der Schweizer Pionier in der Herstellung von Bio-Schokolade produziert mittlerweile 42 Prozent der hergestellten Kakaoprodukte in Bio-Qualität. Mit der neuen Tafellinie ‚Munz Swiss Organic‘ will das Familienunternehmen Bio nun noch bekannter machen.

05.07.2021mehr...
Stichwörter: Milch, Hersteller, Molkerei, Verarbeiter, Bio-Nachfrage, Partnerschaft, Gropper, Bio-MEG

Mit Töpfchen und Köpfchen

Klaus Umbach bahnte sich seinen Weg ins eigene Bio-Paradies

05.07.2021mehr...
Stichwörter: Milch, Hersteller, Molkerei, Verarbeiter, Bio-Nachfrage, Partnerschaft, Gropper, Bio-MEG